Sneakers: Modischer Komfort liegt im Trend

Sneakers sind aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken. Es gibt sie von zahlreichen Marken in vielen verschiedenen Designs, Formen und Farben. Mittlerweile kann man sie zu beinahe jedem Anlass tragen – an den Füßen der Stars werden sie sogar auf dem roten Teppich des Öfteren gesichtet. Natürlich ist auch dieser Klassiker der Schuhmode den jeweiligen Trends unterworfen: Gerade sind Schuhe im Retro-Style hochaktuell.

Der Unterschied zum Turnschuh
Die häufigste Frage zu diesem Thema ist die nach der Unterscheidung zwischen Turnschuh und Sneaker. Oft werden beide Begriffe nämlich synonym verwendet. Turn- oder Sportschuhe sind ihrem Namen entsprechend für den Einsatz bei sportlichen Aktivitäten konzipiert. Sneakers dagegen können nicht nur beim Sport, sondern auch bei jeder Gelegenheit im Alltag getragen werden.

Ein historisches Beispiel für die Entwicklung vom Sportschuh zum Alltagsbegleiter sind die Canvas-Schuhe der amerikanischen Marke Converse. Diese wurden früher oft für den Sportunterricht eingesetzt, beispielsweise beim Basketball. Mittlerweile sieht man die Schuhe überall. Sneakers, die meist aus Leder beziehungsweise Kunstleder bestehen, haben ebenfalls einen solchen Siegeszug erlebt.

Das Wichtigste bei Sneakers: Bequem sollen sie sein
Der wohl größte Vorteil von Sneakers ist, dass sie so bequem geschnitten sind, dass sich die Füße darin einfach wohlfühlen können. Damit das selbst dann möglich ist, wenn die Füße empfindlich sind oder Fehlstellungen aufweisen, haben sich einige Anbieter auf diese besonderen Bedürfnisse spezialisiert. Egal, ob die Zehen mehr Platz brauchen, die Fußknochen mehr gestützt werden müssen oder man zwei unterschiedliche Größen braucht: Gesundheitsschuhe fördern das Wohlbefinden der Füße und stehen herkömmlichen Sneakers in Sachen Optik und Trends in nichts nach.

Die Trends der 90er sind zurück – und Retro-Sneakers mit ihnen
Tattooketten, Bauchtaschen und Neonfarben: Vieles, was in den 90er-Jahren angesagt war, findet sich aktuell in den Geschäften und auf den Straßen wieder. Das gilt auch für Sneakers. Was damals angesagt war, ist jetzt wieder in. Auffällig, klobig, kultig – viele große Marken präsentieren neue Modelle trendiger Skaterschuhe oder Plateausneakers. Je höher die Sohle, desto besser, lautet hier das Motto.

Besonders interessant ist der Aufstieg der Dad-Sneakers – Schuhe, die man eher an den Füßen eines wenig modebewussten Familienvaters erwarten würde. Es handelt sich meist um Modelle, die mehr Turnschuh als Sneaker sind und durch ihre ungewöhnliche Form ins Auge fallen. Bei dieser Schuhmode gilt: Es darf ruhig „ugly“ sein – „hässliche“ Sneaker liegen als Modestatement oder Stilbruch im Trend.

Glamour, Glanz und Glitter
Zu beinahe jedem Trend gibt es eine Gegenbewegung. Dementsprechend sind auch schicke Sneakers derzeit absolut angesagt. Mit Schleifenband statt Schnürsenkeln, Applikationen in Metallic-Optik, pudrigen Farben oder Glitzer wird der sportliche Sneaker zum edlen Accessoire. Glitzernde Schuhe oder Modelle mit samtenem Obermaterial eignen sich als besonderer Hingucker am Abend und lassen sich auch mit eleganter Abendgarderobe kombinieren.

Bildrechte: Flickr SneakersKathryn Decker CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
Autor:

Jenny Reichenbacher aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.