Viele Besucher auf der 2. jobmesse nürnberg im Eventpalast

Johannes Hintersberger (M.) zusammen mit dem erfolgreichen Organisationsteam der "BARLAG werbe- & messeagentur GmbH".
9Bilder
  • Johannes Hintersberger (M.) zusammen mit dem erfolgreichen Organisationsteam der "BARLAG werbe- & messeagentur GmbH".
  • Foto: © Barlag
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/vs) - Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr kann auch die diesjährige jobmesse nürnberg als voller Erfolg verbucht werden. Am vergangenen Wochenende hatten sich mehr als 50 Top-Aussteller im Eventpalast am Airport versammelt, um mit attraktiven Karriere-Angeboten die besten Köpfe für sich zu gewinnen.

Scharenweise nutzten Besucher aller Generationen, Fachrichtungen und Qualifikationen diese Gelegenheit, den Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern und zahlreichen Bildungsinstituten zu knüpfen. Ob Schüler, Student, Absolvent, Berufseinsteiger oder -profi der Generation 50plus: Direkt am Messestand wurden face-to-face erste Informationen ausgetauscht, Vakanzen vorgestellt, mögliche gemeinsame Perspektiven besprochen. Die Aussteller waren hoch erfreut über die gute Vorbereitung der Messegäste, die effiziente Gespräche ermöglichten.
Am Messe-Samstag hatte Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger die Veranstaltung eröffnet. Er wies auf die Bedeutung solch einer Messe für die Menschen und die Wirtschaft in der Region hin: „Die jobmesse nürnberg spricht alle an. Hier kann sich jeder gezielt und im direkten Austausch informieren, Die Messe ist aber auch eine ideale Plattform für Unternehmen, um nach Fachkräften für die Zukunft zu suchen. Eine abgeschlossene akademische oder berufliche Bildung ist die beste Startbedingung für ein erfülltes und erfolgreiches Berufsleben. Gute Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in allen Bildungsgängen. Der bayerische Arbeitsmarkt bietet hier die besten Chancen.“
Neben tausenden Gesprächen wurde auch das Rahmenprogramm äußerst positiv angenommen. Als Rundum-Paket zur Job und Karriere wurden viele hilfreiche Service-Leistungen auf der jobmesse nürnberg angeboten. Um sich professionell zu empfehlen, konnten die Besucher unter anderem kostenfrei ihre Bewerbungsunterlagen von Experten der WBS Training AG sowie vom Bewerbungsservice Nürnberg prüfen lassen. Beim Bewerbungsfotoservice von PicturePeople setzte das Fotografenteam sie außerdem ins rechte Licht, damit der erste Eindruck garantiert gelingt. Für eine Rechtsberatung zu arbeitsrechtlichen Themen stand der AUB e.V. zur Verfügung. Zahlreiche Fachvorträge zu Karrierethemen rundeten das Wochenende ab.
Den begehrten Aussteller-Award sicherte sich in diesem Jahr ALDI. Im Besucher-Voting erhielt das Unternehmen die meisten Stimmen und überzeugte die Messegäste unter anderem durch attraktive Angebote, kompetente Mitarbeiter am Stand und einen sehr positiven Gesamteindruck.
Die nächste jobmesse nürnberg wird im kommenden Jahr wieder im Eventpalast veranstaltet, am 17./18. März 2018. Alle Informationen dazu gibt es im Internet.

Bitte hier klicken

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.