Trauer um Cartoonist Gerd Bauer

Superpeter und die Weihnachtsmänner. Charmantes Weihnachts-Cartoon von Gerd Bauer. (Foto: Frank Nötzold)

NÜRNBERG (nf) - Gestern ist der begnadete Zeichner, Karikaturist und Cartoonist Gerd Bauer kurz nach seinem 60. Geburtstag in einem Bamberger Krankenhaus nach langer Krankheit verstorben. Gerd Bauer hat in Nürnberg gewohnt und gearbeitet. 2016 erhielt er den Nürnberger Kulturpreis.

Als erstes Magazin veröffentlichte der Plärrer ab 1982 seine witzigen, bissigen und trotzdem liebenswerten Cartoons und Karikaturen. Cartoonbände aus seiner Feder erschienen u.a. im Eichborn Verlag. Die Geschichte des Burgfrosch Balthasar wurde am E.T.A.-Hoffmann-Theater aufgeführt. Unvergessen die fränkische Kochbuchreihe ,,Sadd & Dsufrieden" mit seinen Illustrationen. Ab 1996 lieferte Bauer regelmäßig Cartoons für die Nürnberger Ausgabe der Abendzeitung. Ab 1999 veröffentlicht die IHK Nürnberg für Mittelfranken Bauers Cartoons in der Zeitschrift WiM – Wirtschaft in Mittelfranken. Seine letzte Ruhestätte hat Gerd Bauer auf dem Nürnberger Westfriedhof gefunden. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.