Fliesen aus Keramik für natürliche Bodenbeläge

Egal ob High Heels, tobende Kinder oder die Krallen des Haustiers: Die harte Glasur von keramischen Fliesen hält allem stand. (Foto: © epr/Eurobaustoff)

REGION (epr/vs) - Die Einrichtung der Wohnräume hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Setzt man beispielsweise auf Fliesen aus Keramik, erhält man einen Bodenbelag mit zahlreichen qualitativen Vorzügen.

Da sie hauptsächlich aus dem natürlichen Rohstoff Ton bestehen, beinhalten sie keine Schadstoffe. Keramische Fliesen setzen daher zu keiner Zeit sogenannte „Flüchtige organische Verbindungen“ (VOC) frei, sodass die Raumluft und das Wohnklima gesund bleiben. Dies ist auch der Fall, da sich kaum Schimmelpilze oder Allergene, wie beispielsweise Hausstaub oder Milben auf der glatten, geschlossenen Oberfläche festsetzen. Der Grund: Sie finden dort einfach keinen Nährboden. Damit sind keramische Fliesen ganz besonders für Allergiker und auch für Besitzer von Haustieren wie gemacht. Und wenn der Haushund oder die Katze Haare verlieren, lassen sich diese in der Regel mit einigen Wischern mühelos entfernen. Zur Reinigung reicht bei leichten Verschmutzungen im Innenbereich schon etwas lauwarmes Wasser.
Eine große Auswahl an keramischen Fliesen bietet beispielsweise Cerabella. Den nächsten Fachhändler findet man im Internet unter www.cerabella.de. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.gesundes-wohnen-mit-keramik.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.