bars

Beiträge zum Thema bars

Panorama

Gastätten an Silvester geöffnet
Verschärfte Corona-Regeln im Überblick!

REGION (dpa) - Es wird wohl erneut ein ruhigeres Silvester: In Bayern gelten zum Jahreswechsel Kontaktbeschränkungen. Für Geimpfte und Genesene ist es aber trotzdem möglich, in der Gastronomie um Mitternacht aufs neue Jahr anzustoßen. Privat dürfen sich bis zu zehn Menschen treffen, die geimpft oder von Covid-19 genesen sind. Sobald eine ungeimpfte Person dabei ist, gelten laut Gesundheitsministerium die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. In dem Fall dürfen sich Mitglieder eines Hausstandes...

  • Nürnberg
  • 30.12.21
Panorama
Ab Mittwoch soll an Arbeitsplätzen, bei denen keine betrieblichen Gründe entgegenstehen, die Arbeit von zu Hause aus ermöglicht werden.
4 Bilder

Deutliche Einschränkungen auch für Geimpfte
UPDATE: Diese Corona-Maßnahmen gelten ab Mittwoch

UPDATE: In der 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung - ab heute gültig - ist es aktuell zu einer deutlichen Beschränkung für Geimpfte gekommen. In Fitnessstudios und u.a. auch für den Sport im Innenbereich gilt nun 2G plus. Das heißt, auch vollständig geimpfte Personen ab 18 Jahren müssen für den Zutritt zu Sportstätten einen aktuellen Negativ-Test vorzeigen können. Als Testnachweis werden PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden), PoC-Antigen-Tests (nicht älter als 24 Stunden) sowie...

  • Nürnberg
  • 23.11.21
Lokales
5 Bilder

Verschärfte Corona-Regeln Bayern ++ Christkindlesmarkt abgesagt
Blocken, bremsen und boostern: Das ist Söders hartes Corona-Paket

REGION (dpa/lby/nf) - Angesichts der dramatischen Corona-Lage führt Bayern Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte ein: Es dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag nach Beratungen der CSU-Freie-Wähler-Koalition in München an. Kinder unter 12 werden dabei ebenso wie Geimpfte nicht mit eingerechnet. Am Dienstag oder Mittwoch sollen die Maßnahmen in Kraft treten.  Weihnachtsmärkte abgesagt In Bayern wird es in...

  • Nürnberg
  • 19.11.21
Panorama

Zusätzlicher Corona-Test trotz Impfung
Dehoga prüft Klage gegen Corona-Regel 2G plus

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Bayern zieht eine Klage gegen die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der vierten Corona-Welle in Betracht. «Flächendeckendes 2G plus im Gastgewerbe ist nicht verhältnismäßig und bedeutet auch durch die fehlenden Testkapazitäten einen De-facto-Lockdown für viele Betriebe», sagte Landesgeschäftsführer Thomas Geppert am Freitag in München. «Wir behalten uns vor, dies auch gerichtlich auf Verhältnismäßigkeit zu prüfen.» Die...

  • Nürnberg
  • 19.11.21
Lokales
Diese Corona-Regeln der Krankenhausampel müssen eingehalten werden.

83 Verstöße gegen Corona-Maßnahmen ++ Gefälschte Impfausweise
600 Polizisten im Einsatz: Kontrollen vorwiegend in Bars, Clubs und Diskotheken

NÜRNBERG (pm/nf) - Aufgrund des dynamischen Pandemie-Geschehens wurden die Corona-Zugangsregeln durch die Bayerische Staatsregierung angepasst und verschärft. Zur Einhaltung der gültigen Regelung führte auch das Polizeipräsidium Mittelfranken in enger Abstimmung mit den Kreisverwaltungsbehörden entsprechende Kontrollen mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei durch und zieht eine erste Bilanz für das vergangene Wochenende (12.11.2021 - 14.11.2021). Kontrolliert wurde überwiegend...

  • Nürnberg
  • 16.11.21
Freizeit & Sport
Auf den Besuch von Bars und Kneipen muss nicht mehr lange verzichtet werden.

Darauf haben viele gewartet
Bars und Kneipen in Bayern dürfen wieder öffnen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Nach monatelanger Corona-Zwangspause dürfen - unter Auflagen - ab übernächstem Wochenende (19. September) auch Bars und Kneipen in Bayern wieder öffnen. Für Schankwirtschaften sollen nach einem Kabinettsbeschluss vom Dienstag dann die gleichen Regeln gelten wie für Speisewirtschaften, zudem muss in geschlossenen Räumen die Bedienung am Tisch erfolgen. Auch das Tanzverbot wird beibehalten. Im Gegensatz zu Biergärten ist im Innenbereich nur Hintergrundmusik erlaubt,...

  • Nürnberg
  • 08.09.20
Panorama

Verwaltungsgerichtshof hat entschieden
Bitter für die Wirte: Bars und Kneipen bleiben zu!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bars und Kneipen in Bayern müssen auch nach zwei Gerichtsentscheidungen bis auf Weiteres geschlossen bleiben: Der Verwaltungsgerichtshof lehnte es am Dienstag in zwei Fällen ab, das Verbot der Öffnung von Schankwirtschaften einstweilen außer Vollzug zu setzen. Die Richter begründeten dies in den Entscheidungen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, unter anderem damit, dass die Gefahr einer alkoholbedingten Nichteinhaltung von Hygienestandards in Schankwirtschaften...

  • Nürnberg
  • 15.07.20
Lokales
Lichtblick für Bars und Kneipen in Nürnberg.

Freischankflächen für die Nacht- und Szenegastronomie genehmigt
,,So kurz war der Dienstweg sicher noch nie!"

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg stellt der Nürnberger Nacht- und Szenegastronomie Freischankflächen im öffentlichen Raum zur Verfügung. So können Betriebe an aufgestellten Tischen und Stühlen Gäste bewirten. Dabei gelten wie für alle gastronomischen Betriebe die Abstands- und Hygienevorschriften. Die Freischankflächen befinden sich teilweise auch entfernt von den jeweiligen Lokalen, da vor den Gebäuden zumeist keine geeigneten Flächen vorhanden sind. Nürnbergs...

  • Nürnberg
  • 26.06.20
Lokales
Lorenz Caffier (v.l.), Innenminister in Mecklenburg-Vorpommern, Reiner Haseloff, Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt, und Michael Kretschmer (alle CDU), Ministerpräsident in Sachsen, zu Beginn der Bundesratssitzung.

Bundesrat billigte Steuererleichterungen
Weniger Steuern im Café und mehr Lohnersatz für Eltern

REGION (dpa) - Das nächste Hilfspaket in der Corona-Krise ist beschlossen - diesmal profitieren berufstätige Eltern, Gastwirte und Millionen Arbeitnehmer in Kurzarbeit. Der Bundesrat billigte am 5. Juni 2020 mehrere Steuererleichterungen und längeren Lohnersatz für Mütter und Väter, die wegen der Kinderbetreuung gerade nicht arbeiten können. Die Details: AUSGLEICH FÜR VERDIENSTAUSFALL Viele Kinder dürfen weiter nicht jeden Tag in die Kita oder die Schule. Wenn Eltern wegen der Kinderbetreuung...

  • Nürnberg
  • 06.06.20
Lokales
Sollen die Biergärten und Restaurants wieder öffnen?
Aktion 2 Bilder

Nürnberger FDP-Stadtrat Ümit Sormaz sagt ja – mit bestimmten Auflagen ++ Umfrage: Ihre Meinung ist gefragt!
Sollen Biergärten, Cafés & Restaurants wieder öffnen?

NÜRNBERG (nf) - Unsere Gastronomie leidet immens unter den Corna-Beschränkungen. Zwar dürfen Geschäfte bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche wieder öffnen, Cafés und Restaurants bleiben allerdings geschlossen. Ist das richtig? Wäre eine vorsichtige Öffnung unter bestimmten Bedingungen (wie im Einzelhandel oder im ÖPNV) nicht auch hier möglich? Besonders im Außenbereich? Nürnbergs Stadtrat Ümit Sormaz (FDP) hat eine ganz klare Meinung und Vorschläge. Update: Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat...

  • Nürnberg
  • 27.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.