Alles zum Thema Fairer Handel

Beiträge zum Thema Fairer Handel

Panorama
Mitglieder des Initiativkreises Faire Metropolregion nehmen den Titel „Faire Europäische Metropolregion“ von Fairtrade Deutschland entgegen.

Faire Metropolregion: Engagement für Fairen Handel wächst

Metropolregion Nürnberg offiziell als Fairtrade-Region bestätigt REGION (pm/nf) - Fairer Handel weiter auf dem Vormarsch: Die Metropolregion Nürnberg wurde erneut für zwei Jahre als Fairtrade-Region ausgezeichnet. 51 Städte, Gemeinden und Landkreise, 55 Schulen und 6 Hochschulen setzen sich für den Fairen Handel ein. Fast verdoppelt hat sich das Engagement seit 2017, als die Metropolregion den Titel zum ersten Mal von Fairtrade Deutschland erhielt. Thomas Thumann, Politischer...

  • Nürnberg
  • 15.02.19
Lokales
In der Hans-Hocheder-Halle sind die neuen Bälle bereits im Einsatz.

Schwabacher Schulen kicken mit fair gehandelten Bällen!

SCHWABACH (pm/vs) - Der Arbeitskreis Sport in Schule und Verein hat für Schwabacher Schulen fair hergestellte Bälle beschafft. „Es kickt sich gut mit den neuen, fairen Bällen“, sagt Christian Leipold, Lehrer der Hermann-Stamm-Realschule und Geschäftsführer des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein in der Stadt Schwabach. Zusammen mit seinen Sportschülern hat er die Bälle getestet, bespielt und für gut befunden. Verteilt werden diese an der Hermann-Stamm-Realschule, dem...

  • Schwabach
  • 30.01.19
Lokales
Bürgermeister Roland Oeser und Andrea Lorenz von der Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Schwabach, Lehrerin Claudia Svarovsky und Kinder der Christian-Maar-Schule verteilten vor dem Rathaus fair gehandelte Weihnachtsmänner.

Aktion "Fairer Handel": Schwabacher Schüler verteilen leckere Schokomänner

Schwabach (pm/vs) - Der 11. November ist vor allem in den protestantischen Gegenden Frankens jener Tag, an dem die so genannten Pelzmärtel verschenkt werden. In Schwabach hat es eine Aktion im Rahmen des „Fairen Handels“ gegeben. Leckere Schokoladenmänner, deren Kakao aus Fairem Handel stammt. Wieder einmal engagierten sich Kinder der Christian-Maar-Schule, ihre Lehrerin Claudia Svarovsky, Dr. Roland Oeser und Andrea Lorenz von der Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Schwabach für den Fairen...

  • Schwabach
  • 13.11.18
Lokales
Matthias Thürauf (r.) und Grünen- Fraktionsvorsitzender Klaus Neunhoeffer (l.) gratulierten Dr. Roland Oeser mit Frau Anne zur Goldenen Bürgermedaille.

Goldene Bürgermedaille für Dr. Roland Oeser

SCHWABACH (pm/vs) - Große Ehre für einen verdienten Politiker: Dieser Tage hat Bürgermeister Dr. Roland Oeser die Goldene Bürgermedaille der Stadt Schwabach erhalten.„Schon in der Schule habe ich Dich als engagierten, begeisterungsfähigen und jederzeit offenen Menschen kennengelernt“, lobte Oberbürgermeister Matthias Thürauf seinen ehemaligen Lehrer Dr. Roland Oeser. Aus den Händen des OB erhielt Dr. Oeser im Rahmen einer Feier zu dessen 70. Geburtstag die Goldene...

  • Schwabach
  • 13.08.18
Ratgeber
Start in den Mode-Herbst: Nicht nur schön, sondern auch fair gehandelt.

Fair gehandelte Mode: Mit gutem Gewissen modisch in den Herbst starten

SERVICE (eo/fi) - So langsam wechselt das Sortiment in den Modegeschäften von dünnen Sommerkleidern zu der aktuellen Herbst-/Winter-Kollektion. Kurzarmoberteile werden durch Feinstrick- und später durch Wollpullover ausgetauscht, Bermuda-Shorts verschwinden und machen langen Jeanshosen Platz. In diesem Jahr steht sowohl der Herbst als auch der Winter ganz im Zeichen von knalligen Farben sowie weiten, bequemen Schnitten, mit denen man der kalten Jahreszeit zumindest optisch trotzen kann. Für...

  • Nürnberg
  • 11.08.17
Lokales
Am Valentinstag: Dr. Roland Oeser übergibt einer Passantin eine fair gehandelte Rose.

In Schwabach wurden zum Valentinstag fair gehandelte Rosen verschenkt

SCHWABACH (pm/vs) - Den heutigen Valentinstag hat Schwabachs Bürgermeister Dr. Roland Oeser zum Anlass genommen, um vor dem Rathaus fair gehandelte Rosen zu verteilen. Die Stadt Schwabach, die seit September 2015 Fairtrade-Town ist, nahm den Valentinstag zum Anlass wieder einmal auf die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen, unter denen viele Menschen auf den Blumenfarmen in Afrika und Lateinamerika arbeiten müssen. „Mit der Nachfrage nach fair gehandelten Produkten und...

  • Schwabach
  • 14.02.17
Lokales
Bürgermeister Dr. Roland Oeser überreichte Sabine Gärtner und ihrer Tochter Hanna einen Fair-Trade-Weihnachtsmann. Auch Ingrid Ittner-Wolkersdorfer (r.) macht sich in ihrem Eine-Welt-Laden für Fairen Handel stark.

Den Weihnachtsmann mit gutem Gewissen vernaschen

SCHWABACH (pm/vs) - Wer in der Goldschlägerstadt einen Schokoladen-Weihnachtsmann mit guten Gewissen vernaschen möchte, kann auch in diesem Segment auf die Angebote der „Fair-Trade-Geschäfte“ zurückgreifen. „Für viele sind Fair-Trade-Produkte nichts Neues“, freute sich Bürgermeister Dr. Roland Oeser auf dem Weihnachtsmarkt. „Aber das Angebot müsste noch stärker genutzt werden. Es gibt in Schwabach ja viele Geschäfte, die Fair-Trade anbieten.“ Auf dem Marktplatz verteilte Oeser gemeinsam mit...

  • Schwabach
  • 06.12.16
Panorama
Hermann Imhof, MdL

Landtag beschließt Gesetz gegen Grabsteine aus Kinderarbeit

In der letzten Plenumssitzung vor der Sommerpause hat der Bayerische Landtag ein Gesetz gegen Grabsteine aus Kinderarbeit beschlossen. Das neue Gesetz ermöglicht es Kommunen, auf ihren Friedhöfen das Aufstellen von importierten Grabsteinen zu verbieten, die von Kindern hergestellt wurden. In Zukunft können die Kommunen per Satzung festlegen, dass Grabsteine nur dann aufgestellt werden dürfen, wenn sie nachweislich ohne ausbeuterische Kinderarbeit produziert worden sind. Die Stadt Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 21.07.16
Lokales

Scharrer-Gymnasium wird Nürnbergs erste Fairtrade-School

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Johannes-Scharrer-Gymnasium wird Nürnbergs erste Fairtrade- School. Die Organisation Fairtrade-Deutschland verleiht am Freitag, 22. Juli 2016, dem Johannes-Scharrer-Gymnasium, Tetzelgasse 20, offiziell den Titel Fairtrade-School während eines Schulfests. Damit wird das Gymnasium als erste Schule in Nürnberg diesen Titel führen. Um den Titel zu erlangen, befasste sich eine Arbeitsgruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern seit April 2014 mit der Thematik des fairen...

  • Nürnberg
  • 06.07.16
Lokales
Hermann Imhof gratuliert Regina Vogt-Heeren (STOP Freundeskreis) und Elke Klemenz (Geschäftsführerin der FARCAP GmbH) zu ihrem vorbildlichen Projekt.
2 Bilder

Imhof gratuliert mittelfränkischen Preisträgern des Eine-Welt-Preises 2016

Alle zwei Jahre verleiht der Freistaat gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. den Bayerischen Eine-Welt-Preis, um das bürgerschaftliche Engagement für eine gerechtere Welt zu würdigen. Die Preisträger werden von einer Jury ausgewählt, die aus Vertretern der Kommunalen Spitzenverbände, des Bayerischen Landtags, des Eine Welt Netzwerks Bayern e.V. sowie der Staatskanzlei besteht. Am 30. April war es wieder soweit. Im Kuppelsaal der Staatskanzlei in München wurden die Preisträger des...

  • Mittelfranken
  • 04.05.16
Lokales
Der Vorstandsvorsitzende der Organisation Transfair Deutschland, Dieter Overath (li.), übergab OB Thomas Jung und Melanie Diller die Ernennungsurkunde zur Fairtrade Town. Foto: Ebersberger
2 Bilder

Auch Fürth ist jetzt Stadt des fairen Handels

FÜRTH - Fürth hat es endlich geschafft und ist eine Stadt des fairen Handels. Vor wenigen Tagen wurde Oberbürgermeister Thomas Jung offiziell die Urkunde „Fairtrade-Town“ überreicht. Im Rahmen der feierlichen Auszeichnung im Grüner Brauhaus schauten die maßgeblich Beteiligten - allen voran Melanie Diller und Andreas Schneider vom Eine-Welt-Laden in der Königstraße - nochmal zurück auf den nicht immer leichten Weg der vergangenen Jahre. Im Mai 2012 wurde der Anstoß gegeben, wenige Wochen...

  • Fürth
  • 24.02.16
Lokales
v.li:  Juryvorsitzender  Georg  Abel,  Verbraucher  Initiative  e.V.;  Roland 
Methling,  Oberbürgermeister  der  Hansestadt  Würzburg;  André  Hahn, 
Stadtbeauftragter  und  Leiter  der  Steuerungsgruppe  Fairtrade  Stadt 
Würzburg; Jürgen Schmitt, Stadtreiniger Würzburg.
2 Bilder

Fairer Handel: Würzburger Stadtreiniger mit Sonderpreis ausgezeichnet

WÜRZBURG - Die Würzburger Stadtreiniger wurden im Rahmen des Bundeswettbewerbes "Hauptstadt des fairen Handels" für die Beschaffung fair gehandelter Arbeitskleidung mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Auszeichnung für die Stadt Würzburg nahmen in Rostock-Warnemünde Jürgen Schmitt von den Stadtreinigern sowie André Hahn, Stadtbeauftragter Innenstadt und Handel und Leiter der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Würzburg entgegen. Für den Schirmherrn des ...

  • Unterfranken
  • 30.09.15
Lokales
Nürnbergs FAIRverliebt Tasche in Warnemünde.
2 Bilder

Bio-faire Tasche: „Nürnberg, ich bin FAIRliebt in Dich!“

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Freitag, 25. September 2015, stellte die Nürnberger Fairtrade Steuerungsgruppe während der Menschenrechtskonferenz „Untragbar – Stoff zum Nachdenken“ die bio-faire Siegertasche aus dem Wettbewerb „Ich trage FAIRantwortung“ vor. Nathalie Friedrich konnte die Jury mit ihrem frischen, sympathischen Design überzeugen. Die Tasche ist ab sofort für 6,95 Euro in ausgewählten Läden zu bekommen. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums Nürnbergs als Fairtrade Stadt sollte eine...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
Lokales
Die Aktion „Fürth Wirt Fair“ war letztlich erfolgreich. Darüber freuen sich Bernhard Herrmann (Tucher Brauerei), Volker Heißmann (Comödie Fürth), OB Thomas Jung und Andreas Schneider (v.li.n.r). Foto: J.R.Braun

Fürth auf dem Weg zur "Fairtrade-Town"

FÜRTH - (web) - Mehr als 330 Städte und Kreise in Deutschland sind es schon, weltweit findet man sie in über 24 Ländern: Nun darf sich wohl auch Fürth bald „Fairtrade-Town“ nennen. Vor knapp drei Jahren beschloss der Fürther Stadtrat, sich um den Titel „Fairtrade-Town“ zu bewerben. Hierzu mussten allerdings einige Kriterien erfüllt werden. So soll - je nach Größe der Stadt - eine vorgeschriebene Zahl Einzelhändler und Gastronomiebetriebe eine bestimmte Anzahl von Produkten wie Kaffee, Cola,...

  • Fürth
  • 01.07.15
Lokales
Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung, Andreas Schneider (Eine-Welt-Laden-Fürth) und Tucher-Geschäftsführer Fred Höfler (v.li.n.re.) präsentieren das Emailleschild, mit dem die Tucher und die teilnehmenden Gastronomiebetriebe zeigen, dass fair gehandelte Produkte auf der Getränkekarte stehen.

Fürth und Tucher setzen auf "Fairen Handel"

FÜRTH (web) - In mehr als 24 Ländern gibt es sie schon zuhauf, in Deutschland sind es bereits über 200. Derzeit bewirbt sich auch Fürth für den Titel als "Fairtrade-Stadt". Unter dem Motto "Fürth Wirt fair" unterstützt nun auch die Tucher Brauerei diese Bewerbung. Neben der Brauerei selbst bieten die ersten Tucher-Gastronomen fair gehandelten Kaffee und Tee aus dem Eine-Welt-Laden in Fürth an. Für das Unternehmen sei es "eine Herzensangelegenheit", bei dessen Gastronomen für fair gehandelte...

  • Fürth
  • 12.03.14