Metropolregion Nürnberg

Beiträge zum Thema Metropolregion Nürnberg

Panorama
Symbolfoto: © Alexander Raths / stock.adobe.com

Belastung in Stärke umwandeln
Online-Selbsttest der digiDEM Bayern für pflegende Angehörige

REGION / ERLANGEN (pm/mue) - Gesünder leben, besser auf sich achten – das nehmen sich immer wieder viele Menschen vor. Für eine Personengruppe ist das jedoch besonders schwierig: Pflegende Angehörige denken häufig zu wenig an sich selbst – dabei sind gerade sie oftmals hohen Belastungen ausgesetzt. Um ihnen die eigene Situation bewusst zu machen, hat das Demenz-Forschungsprojekt „Digitales Demenzregister Bayern“ (digiDEM Bayern) ein neues, kostenloses Online-Angebot entwickelt: die...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
Panorama
Steuerradübergabe im Ratsvorsitz der Metropolregion Nürnberg: Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg (rechts) übergibt an seinen Amtsnachfolger Johann Kalb, Landrat des Landkreises Bamberg.

Führungswechsel bei der Metropolregion Nürnberg
Landrat Johann Kalb zum neuen Ratsvorsitzenden gewählt

REGION (pm/nf) - Einstimmig haben 49 digital zugeschaltete Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte bei der 37. Ratssitzung am 17. November Johann Kalb zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Johann Kalb, Landrat des Landkreises Bamberg, folgt damit auf Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, der seit 2018 das Amt des Ratsvorsitzenden innehatte. Als Ratsvorsitzender repräsentiert er künftig den politischen Flügel der Metropolregion Nürnberg, ist Mitglied im...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Panorama
Dr. Hermann Ulm, Landrat des Landkreises Forchheim und Sprecher des Projektes ReProLa, setzt sich für ein großräumiges Leitbild zur Flächenentwicklung in der Metropolregion Nürnberg ein.
3 Bilder

Schon gewusst?
Regionale Bierproduktion benötigt 25.000 Fußballfelder Braugerste!

REGION (pm/nf) - Jede Bürgerin und jeder Bürger der Metropolregion Nürnberg benötigt für seinen Jahreskonsum an fränkischem Bauernbrot rund 30 Quadratmeter Getreide-Anbaufläche. Für das gesamte in der Metropolregion Nürnberg konsumierte Bier werden umgerechnet250 Fußballfelder Hopfen-Anbaufläche benötigt. Für die erforderliche Braugerste sind es sogar 100 Mal so viel. Diese Ergebnisse, die im Rahmen des Forschungsprojekts „ReProLa – Regionalproduktspezifisches Landmanagement in der...

  • Nürnberg
  • 10.11.20
Panorama
Symbolfoto: © goodluz / Fotolia.com

Planungen werden konkreter
Ein Radweg mitten durch die Region!

REGION (pm/mue) - Auf Einladung des Ratsvorsitzenden der Europäischen Metropolregion Nürnberg, Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke, trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Kommunen und Landkreise, um das Gemeinschaftsprojekt eines durchgehenden Radwegs entlang des Main-Donau-Kanals von Bamberg nach Nürnberg zu starten. Ergebnis der Arbeitssitzung war die Zustimmung aller Anwesenden zum Vorschlag von Oberbürgermeister Starke, dass Stadt und Landkreis Bamberg die...

  • Erlangen
  • 23.10.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Platz für Innovationskünstler am Fraunhofer IISB in Erlangen (v.l.): Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg, Johannes Geiling, Innovationskünstler und Wasserstoffexperte am Fraunhofer IISB, Prof. Dr. Martin März, kommissarischer Leiter des Fraunhofer IISB.

Wasserstofftechnologie
Innovationskünstler in seinem Element

NÜRNBERG - Sicher, sauber und fast unbegrenzt verfügbar – Wasserstofftechnologie wird einen wichtigen Beitrag für die Energieversorgung der Zukunft leisten. Innovationskünstler Johannes Geiling vom Fraunhofer IISB in Erlangen wirkt mit seiner Forschung zu wasserstoffbasierten Energiesystemen maßgeblich an der Energiewende in der Metropolregion Nürnberg mit. „Sogar vom Homeoffice aus habe ich die Messdatenaufzeichnung unseres ‚Wasserstoff-Containers‘ regelmäßig gecheckt“, erzählt er. Die...

  • Nürnberg
  • 23.10.20
Anzeige
Lokales
Angelika Dittmann (li.), Steuerungsgruppe Stein, Landrat Matthias Dießl und Christa Bartsch, Steuerungsgruppe Oberasbach freuen sich, dass die Wanderausstellung im Landratsamt zu Gast ist.�

Wanderausstellung der Metropolregion Nürnberg
FAIR UNTERWEGS im Landratsamt Fürth

ZIRNDORF (pm/ak) – Der Kaffee zum wach werden am Morgen, oder die Turnschuhe und der Fußball für den Sport am Abend. Viele Produkte nutzen wir ohne überhaupt zu wissen, woher sie eigentlich kommen. Um diese Thematik dreht sich die Wanderausstellung der Metropolregion Nürnberg, die bis 10. November 2020 ist im Foyer des Landratsamts Fürth zu Gast ist. Die Ausstellung zielt dabei darauf ab, Wissen und Bewusstsein von Besucherinnen und Besuchern zum Fairen Handel zu stärken. Sie gibt Ideen wie man...

  • Landkreis Fürth
  • 22.10.20
Panorama
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergibt Förderbescheide für die Modellförderung "Regionale Identität" Europäische Metropolregion Nürnberg e. V.

Förderbescheide übergeben
Füracker: 710.000 Euro für die Stärkung der Regionalen Identität

NÜRNBERG/FÜRTH - „Einzigartige Kultur- und Naturlandschaften, moderne Highlights neben gelebten Traditionen und Bräuchen, all das macht den Reiz und die Unverwechselbarkeit von Bayerns Regionen aus. Wir wollen diese Vorzüge mit der Projektförderung Regionale Identität noch besser erlebbar machen und die Menschen für ihre bayerische Heimat begeistern. Ich freue mich nun zwei weitere vielversprechende Projekte in der Metropolregion Nürnberg mit insgesamt rund 710.000 Euro unterstützen zu können“,...

  • Nürnberg
  • 30.09.20
Lokales
Nach Auskunft der Nürnberger Kulturhauptstadt-Organisation böte sich für die Stadt Forchheim u.a. eine Beteiligung zur Industriekultur an. Forchheim mit seiner umfangreichen Industriegeschichte sei dafür geradezu prädestiniert. Hier eine historische Aufnahme vom "Walzer" Herrn Quicker in der Folienfabrik Forchheim, zu sehen im Stadtmuseum Forchheim.

Forchheim unterstützt Kulturhauptstadtprogramm
N2025 – Forchheim ist dabei

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Absichtserklärung ist schon abgeschickt: Forchheim möchte sich am Programm der Stadt Nürnberg 2025 beteiligen und hat dies der Kulturhauptstadt-Organisation entsprechend mitgeteilt. Einstimmig hat der Forchheimer Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung am 23. Juli beschlossen, eine eigene Absichtserklärung an das Kulturhauptstadtbüro zu schicken und entsprechende Eigenmittel zur Verfügung zu stellen. Gegenwärtig läuft das Bewerbungsverfahren der Stadt Nürnberg zur...

  • Forchheim
  • 04.08.20
Lokales
Metropolregion Nürnberg in neuer Aufstellung,
Video 2 Bilder

16 neue Ratsmitglieder und 7 neue Vertreter der Fachforen stärken regionale Allianz
Metropolregion Nürnberg in neuer Aufstellung

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach den Kommunalwahlen im Frühjahr kam am 17. Juli 2020 erstmals der Rat der Metropolregion Nürnberg im Historischen Rathaussaal in Nürnberg zusammen. 16 neu gewählte Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen schlossen in die Reihen der insgesamt 57 Mitglieder der Region auf, und gestalten fortan gemeinsam mit ihren Amtskollegen die Geschicke der regionalen Allianz. Als Zeichen der Verbundenheit erhielten sie eine sportliche Team-Jacke der Metropolregion Nürnberg....

  • Nürnberg
  • 18.07.20
Lokales
Platz für Innovationskünstler in der Nürnberger Innenstadt (v.l.): Nicolas Kubanek, Projektleiter Initiative Innovationskunst, Innovationskünstler Felix Wieser, Prozessoptimierer bei der Baumüller Gruppe, Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg, Anja Andraschko, Messe- und Onlinemarketing bei der Baumüller Gruppe.

Aktion der Metropolregion Nürnberg
Innovationskünstler zeigen Gesicht

NÜRNBERG (pm/nf) - Felix Wieser denkt gern einige Schritte voraus: „Man kann immer was verbessern und einen Prozess optimieren. Das ist das Spannende an meinem Job.“ Der 30-jährige arbeitet als Prozessoptimierer bei der Baumüller Gruppe, dem führenden Hersteller elektrischer Antriebs- und Automatisierungsantriebe in der Metropolregion. Er ist der erste „Innovationskünstler“, der im Rahmen der neuen Serie „Platz für Innovationskünstler und – künstlerinnen“ vorgestellt wird. Die Serie ist...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Panorama
Weiderindhaltung auf dem Jurahof.
4 Bilder

Öko-Anbauflächen sollen bis 2030 auf 30 Prozent steigen
Bayerns Bio-Herz schlägt in der Metropolregion Nürnberg

REGION (pm/nf) - Bio und regional – für viele Verbraucher die ideale Kombination, gerade jetzt inmitten der Corona-Krise. Aktuell zeigt sich, wie wichtig funktionierende regionale Liefer- und Handelsketten im Lebensmittelgewerbe sind. Eine zunehmende Versorgung der Menschen mit Produkten aus regionalen Wirtschaftskreisläufen wird zukünftig an Bedeutung gewinnen.Der Ökolandbau bewirtschaftet momentan 11 Prozent der Flächen in Bayern. Das vom Bayerischen Ministerium für Landwirtschaft,...

  • Nürnberg
  • 19.05.20
Freizeit & Sport
Der EntdeckerPass ist die Freizeitkarte der Metropolregion Nürnberg.
2 Bilder

Zehn Jahre EntdeckerPass der Metropolregion Nürnberg
130 tolle Ideen für Ferien daheim!

NÜRNBERG (pm/nf) - Endlich wieder raus! Die Freizeiteinrichtungen in der Metropolregion Nürnberg öffnen nach und nach wieder ihre Türen und freuen sich auf große und kleine Besucher. Natürlich immer mit dabei: Der EntdeckerPass. Rund 130 Freizeitangebote mit kostenlosem oder stark ermäßigtem Eintritt können mit dem EntdeckerPass einmal pro Kalenderjahr besucht werden. Das entlastet die Urlaubskasse und lässt eventuell die ein oder andere Extrakugel Eis zu. Unkompliziert kann er online...

  • Nürnberg
  • 16.05.20
Lokales
Offizielle Schlüsselübergabe (v.l.): Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg, Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg, und Andreas Rabitz, Niederlassungsleiter Pkw Mercedes-Benz Niederlassung Nürnberg.
2 Bilder

Geschäftsstelle der Metropolregion unterwegs im Ladeverbund+
Mercedes-Benz Niederlassung wird Mobilitätspartner der Metropolregion Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Elektromobilität auf dem Vormarsch: 2019 wurden in Deutschland über 63.000 Elektroautos und über 239.000 Hybridautos neu zugelassen. Auch der neue Dienstwagen der Metropolregion Nürnberg, ein Mercedes Benz E 300 de, ist ein Plug-in-Hybrid und wird von Mercedes-Benz für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt. Am 21. April wurde das Fahrzeug offiziell übergeben. Die Mercedes-Benz Niederlassung in der Kressengartenstraße wird somit neuer Leuchtturm- Partner und...

  • Nürnberg
  • 22.04.20
Freizeit & Sport
Schwimmen ist cool: Siegerehrung für die „Aktion Seepferdchen“ 2018 / 2019 in Herzogenaurach.
Foto: oh

19.002 Schwimmabzeichen abgelegt
„Aktion Seepferdchen“ hat gerockt!

REGION (pm/mue) - Die Sieger der achten Staffel der „Aktion Seepferdchen“ 2019 des Forums Sport der Metropolregion Nürnberg, eines Schwimmlern-Wettbewerbs für Grundschülerinnen und Grundschüler, stehen fest. Siegerehrung und gleichzeitige Vorstellung der Aktion 2020 standen jüngst im Freizeitbad ATLANTIS in Herzogenaurach auf dem Programm. Die Einrichtung ist gemeinsam mit der Adidas AG seit vielen Jahren Förderer der Aktion. Herzogenaurachs Bürgermeister Dr. German Hacker freute sich als...

  • Erlangen
  • 23.01.20
Freizeit & Sport

Kinder- und Jugendchor St. Matthäus Vach probt die "Kinderbrücke"
Neues Kindermusical

An einem Fluss wohnten zwei Bauern; der eine am rechten, der andere am linken Ufer. Die beiden Bauern waren neidisch aufeinander, denn beide würden lieber am anderen Ufer wohnen. Doch die Kinder der Bauern teilen schöne Dinge und bauen gemeinsam eine Steinbrücke. Durch sie finden die Bauern zueinander. Eine Geschichte über die Erkenntnis, dass das Leben viel schöner ist, wenn man gemeinsam – wortwörtlich – Brücken baut und aufeinander zugeht. WO Gemeindehaus, Brückenstraße 5 WANN Kinderchor:...

  • Fürth
  • 13.01.20
Lokales
Von Hoheiten umringt: Das Nürnberger Christkind verteilt zusammen mit der Bayerischen Honigkönigin und der fränkischen Spargelkönigin den riesigen Gewürzkuchen in Form der Kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Links im Bild ist Konditormeisterin Ruth Herbst zu sehen, die das leckere Unikat mit Liebe zum Detail angefertigt hat.
3 Bilder

Genüsse zum Anbeißen
Nürnberger Christkind verteilt größte essbare Kulinarische Landkarte der Welt

NÜRNBERG (pm/nf) - Als regionale Genussbotschafterin war das Nürnberger Christkind jetzt an den Christkindlesmarkt-Buden von Original Regional im Einsatz: An Besucherinnen und Besucher der Stände verteilte sie Stücke eines 1,80 Meter großen winterlichen Gewürzkuchens in Form der Kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Die im Oktober ausgezeichneten 169 Preisträger des 2. Spezialitätenwettbewerbs der Metropolregion Nürnberg sind auf der Kulinarischen Landkarte abgebildet. Die Karte...

  • Nürnberg
  • 06.12.19
Lokales
Metropolkonferenzen: Mehr als 160 Akteure diskutiertieren regelmäßig Ziele, Projekte und zukünftige Ausrichtung der Metropolregion Nürnberg.

Ratsmitglieder beschließen die Ergebnisse des Strategieprozesses Metropolregion Nürnberg 2030
Fit für die nächste Dekade: Metropolregion Nürnberg 2030

NÜRNBERG (pm/nf) - Stimmen die Ziele, greifen die Projekte und ist die Organisation tragfähig? Angesichts drängender Herausforderungen wie Klimaschutz und Mobilitätswandel, Digitalisierung, Demografie und anhaltendem Fachkräftemangel haben der Rat der Metropolregion, Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Verwaltung gemeinsam die Strategie für die Metropolregion 2030 beraten. In der Ratssitzung am 20. November in Hallstadt wurden die Ergebnisse dingfest gemacht. Im Ergebnis sind sich...

  • Nürnberg
  • 28.11.19
Panorama
v.l.n.r. Kirschenkönigin Rebecca I., Katrin Pöhlmann, Ehepaar Zeißler, Andreas Rösch, Rositta Erlwein, Michaela Engelhardt.

Regionale Sieger aus dem Landkreis Forchheim auf der Consumenta ausgezeichnet
Prämierte Spezialitäten aus dem Landkreis Forchheim

NÜRNBERG/FORCHHEIM (lra/rr) – Im Rahmen des Spezialitätenwettbewerbs der Metropolregion Nürnberg auf der Consumenta wurden auch Sieger aus dem Landkreis Forchheim ausgezeichnet. Die Verbindung von Landschaftselementen und spezifischen, regionalen Lebensmitteln stand dabei im Mittelpunkt. Die Sieger im Spezialitätenwettbewerb zeichnen sich durch hervorragende Qualität und regionale Einzigartigkeit aus. Konsumenten freuen sich auf das „besondere“ Produkt aus der Region, in dem auch eine...

  • Forchheim
  • 12.11.19
Lokales
v.l. Landrat Matthias Dießl, Dr. Silvia Kuttruff (Leiterin der Wirtschaftsförderung Nürnberg) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer.�

Vertreter der Metropolregion trafen sich in Stein
Tagung der Wirtschaftsförderer

STEIN (pm/ak) – Die Wirtschaftsförderer von Städten und Landkreisen der Metropolregion Nürnberg tagten am vor kurzem in der Kaminhalle des Schlosses Faber-Castell in Stein. Ziel dieser turnusmäßig stattfindenden Konferenz ist der Erfahrungsaustausch unter den Wirtschaftsförderern, die das Treffen auch als Plattform für neue Ideen und Impulse nutzen. Die Wirtschaftsfördererkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg findet seit 2006 im halbjährlichen Turnus statt. Sie erfüllt eine...

  • Landkreis Fürth
  • 06.11.19
Lokales
Das Team der Metropolregion Nürnberg.

Preisverleihung auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz
Bundesumweltministerium zeichnet Metropolregion Nürnberg für Klimaengagement aus

NÜRNBERG/BERLIN (pm/nf) - Mit dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen in ihrem Klima-Engagement strategisch und finanziell. Gestern zeichnete Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zehn Kommunen aus sechs Bundesländern als Sieger des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019“ aus. Die Preise von je 25.000 Euro werden auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz verliehen. Die zweitägige Konferenz findet unter...

  • Nürnberg
  • 06.11.19
Lokales
Erzeuger und Besucher der Messe lesen die Kulinarische Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Die Erzeuger der prämierten Originale sind an den weißen Schärpen zu erkennen.
5 Bilder

169 Spitzenprodukte tragen den Titel ,,Unsere Originale!"
Ausgezeichnet! Bestnoten für unsere regionalen Genüsse

NÜRNBERG (pm/nf) - Sie stehen für feinsten Genuss, regionale Identität und Nachhaltigkeit: 169 regionale Spitzenprodukte tragen nun den Titel „Unsere Originale“ und zieren die Kulinarische Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Am Samstag, 26. Oktober, wurde die neue Karte im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Consumenta durch Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Klaus Peter Söllner, Landrat Landkreis Kulmbach und Sprecher des Spezialitätenwettbewerbs, und Herbert...

  • Nürnberg
  • 28.10.19
Panorama
Metropolkonferenz: Mehr als 160 Akteure diskutierten Ziele, Projekte und zukünftige Ausrichtung der Metropolregion Nürnberg.
2 Bilder

Mehr als 160 Akteure beraten in Bad Windsheim über die Ausrichtung und Zielsetzung der Metropolregion Nürnberg 2030
Metropolkonferenz: Weichen stellen für die Zukunft

REGION (pm/nf) - Vor rund zehn Jahren wurde u.a. mit der Bad Windsheimer Erklärung ein strategischer Rahmen für die Arbeit der Metropolregion Nürnberg abgesteckt. Nun haben sich mehr als 160 Akteure der Metropolregion in Bad Windsheim getroffen, um Ziele, Projekte und Struktur auf den Prüfstand zu stellen. Die Metropolkonferenz ist ein wichtiger Baustein im Strategieprozess Europäische Metropolregion Nürnberg 2030. „Das Prinzip Metropolregion basiert auf Beteiligung und Mitsprache,“ sagt...

  • Nürnberg
  • 27.09.19
Lokales
Der gebürtige Erlanger Klaus Karl-Kraus wurde zum Künstler des Monats August der Metropolregion gewählt.

Künstler des Monats des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg
Ich war Chef, Kabarettist und Journalist. Heute bin ich Klaus Karl-Kraus

REGION (pm/nf) - Rotkariertes Hemd, kleiner grauer Zopf im Nacken und meist auch einen Clubschal umgewickelt, das sind die Markenzeichen von Klaus Karl-Kraus wenn er die Bühne betritt. Er arbeitet als Autor, Musiker, Moderator und Kabarettist und versteht sich als Allrounder. Die Jury des Forums Kultur würdigt Klaus Karl-Kraus, der als fränkisches Urgestein in und mit der Metropolregion lebt und arbeitet und dabei fränkische Traditionen, Lebensweisen und Vorkommnisse humorvoll dokumentiert....

  • Nürnberg
  • 22.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.