Gerüchte

Beiträge zum Thema Gerüchte

Freizeit & Sport
Jubelt Superstar Lionel Messi bald im PSG-Trikot?

Dem Superstar liegt ein offizielles Angebot vor
Wechselt Messi zu Paris Saint-Germain?

MADRID (dpa) - Abschied aus Spanien? Fußball-Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona hat nach Medienberichten ein offizielles Angebot von Paris Saint-Germain vorliegen. Der französische Meister habe dem Argentinier, der am 24. Juni 34 Jahre alt wird, einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein drittes Jahr angeboten, sagte der brasilianische Journalist Marcelo Bechler von TNT Sports Brasil in der Nacht zum Mittwoch unter anderem im spanischen Radiosender Cadena Ser. Der Vertrag Messis mit Barça...

  • 28.04.21
Panorama
Prinz Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, erwarten ihr zweites Kind.

Harry und Meghan
Royales Baby kündigt sich mit romantischem Foto an!

LONDON (dpa) - Süße Nachricht zum Valentinstag: Das britische Königshaus erwartet Zuwachs. Mit einem Foto haben Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) ihr zweites Kind angekündigt.
 Auf dem in schwarz-weiß gehaltenen Bild von Fotograf Misan Harriman strahlt sich das Paar unter einem Baum sitzend an. Meghans Kopf ruht in Harrys Schoß, ihre rechte Hand liegt auf ihrem - bereits deutlich sichtbaren - Babybauch, der Prinz ist barfuß.
Viele britische Zeitungen brachten das Bild am Montag auf...

  • Bayern
  • 15.02.21
Panorama
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern.

Gerüchte um eine Kanzlerkandidatur reißen nicht ab
Söder: ,,Schönste Weg in Berlin ist der nach Bayern"

MÜNCHEN/NÜRNBERG (dpa/lby) - Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat erneut Spekulationen zurückgewiesen, dass es ihn in die Bundespolitik zieht. ,,Der schönste Weg in Berlin ist der nach Bayern", sagte er der ,,Mittelbayerischen Zeitung". Das bleibe auch so. ,,Mein Platz ist im Freistaat." Aber er schob hinterher: Um für Bayern etwas zu erreichen, müsse man auch in Berlin etwas durchsetzen können. ,,Nur zu fordern oder Presseerklärungen zu schreiben, reicht nicht." Söder hat in...

  • Nürnberg
  • 06.06.20
Panorama
Die EZB hat heute offiziell beschlossen, den 500-Euro-Schein abzuschaffen.

Entschieden: EZB schafft den 500-Euro-Schein endgültig ab

REGION (nf) - Wie erwartet, hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) heute die Abschaffung des 500-Euro-Scheins beschlossen. Was längst von vielen befürchtet worden war - auch als Vorstufe zur völligen Abschaffung des Bargeldes - ist seit heute Fakt. Die lautstarke Kritik an der Abschaffung der Banknote, besonders aus dem Mittelstand und dem Handel (MarktSpiegel berichtete) verhallte ungehört. Laut EZB Rat wird die Ausgabe der größten Euro-Banknote gegen Ende 2018 eingestellt. Die im...

  • Nürnberg
  • 04.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.