Alles zum Thema Hitzewelle

Beiträge zum Thema Hitzewelle

Panorama
Ein alarmierendes Warnsignal: Diese stattliche Rotbuche in der südlichen Oberpfalz hat schon den Großteil ihrer Blätter verloren. Das wird vermutlich ihr Todesurteil sein.

Bei der aktuellen Rekordhitze lechzt der Wald nach Wasser
Jetzt sterben auch die Buchen!

REGION (pm/vs) - Die Folgen der viel zu trockenen Jahre 2018 und 2019 auf den Waldbestand in Bayern und Franken nehmen nach Auskunft der Landesbundesbundes für Vogelschutz (LBV) immer dramatischere Ausmaße an. Jetzt sind in zunehmenden Maße auch Laubbäume. Selbst die heimische und eigentlich recht robuste Buche hält die Trockenheit nicht mehr aus. Wer etwa mit der S-Bahn von Roth nach Nürnberg jeden Tag zur Arbeit fährt, kann den Todeskampf der Bäume miterleben. Bei immer mehr Laubbäumen...

  • Mittelfranken
  • 25.07.19
Panorama
Eine einzige glimmende Zigarette kann ausreichen, um das ausgetrocknete Unterholz in Brand zu setzen.

Regierung von Mittelfranken ordnet Luftbeobachtung an
Akute Waldbrandgefahr in Mittelfranken: So vermeiden Sie die Katastrophe!

REGION (pm/vs) - Der Region steht ein Hitzewochenende ins Haus. Jetzt heißt es für jeden Waldbesucher aufpassen, damit es nicht zu einem Flächenbrand kommt. Die Regierung von Mittelfranken hat im Einvernehmen mit dem regionalen Waldbrandbeauftragten der Bayerischen Forstverwaltung für Samstag, 29. Juni, bis einschließlich Montag, 1. Juli 2019, vorbeugend Luftbeobachtung wegen der für den Juni ungewöhnlich hohen Temperaturen und der sich daraus ergebenden sehr hohen Waldbrandgefahr für den...

  • Mittelfranken
  • 28.06.19
Ratgeber

Bayerisches Rotes Kreuz Schwabach
Keine Panik bei Insektenattacken

Wespen, Bienen, Hummeln, ja sogar Hornissen gehören zum Sommer - ob am Strand oder beim Grillen. Wenn sie sich bedroht fühlen, stechen sie zu und es kann schmerzhaft werden. Gefährlich sind ihre Stiche jedoch in der Regel nur für Allergiker oder im Mund- und Rachenraum. Dann ist schnelle Hilfe gefragt. Das Rote Kreuz Schwabach gibt folgende Tipps: 1. Keine Panik: Für normal empfindliche Menschen ist ein Stich nicht gefährlich. Schmerz und lokale Schwellungen sind normale Reaktionen und...

  • Schwabach
  • 27.06.19
Freizeit & Sport

Wegen der Hitzewelle ist das Risiko zu groß
Fürth sagt Eröffnungsradtour am 30. Juni ab!

FÜRTH (pm/vs) - Die zum Auftakt der Aktion „Stadtradeln“ für Sonntag, 30. Juni, 12 Uhr, geplante Familienradtour vom Rathaus zum Rotwildgehege und zurück ist abgesagt worden! Dies hat das Bürgermeisteramt mitgeteilt. Aufgrund der anhaltenden Hitzewelle und der für Sonntag angekündigten Temperaturen bis zu 34 Grad hat sich die Stadt Fürth zu diesem Schritt entschlossen; die gesundheitlichen Risiken seien einfach zu groß.Die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger genieße absolute Priorität....

  • Fürth
  • 26.06.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Die Grafik zeigt deutlich, wann die Spitzenzeiten beim Wasserverbrauch sind.

Trotz Hitzewelle wird Wasser in Roth nicht knapp

ROTH (pm/vs) - Über Deutschland rollt in diesen Tagen erneut eine Hitzewelle. Auch am heutigen Freitag klettern die Temperaturen auf über 30 Grad Celsius. Viel Trinken und Abkühlen lautet da die Devise. Gut, dass man sich da auf das Trinkwasser der Stadtwerke Roth verlassen kann. Ob eine erfrischende Dusche, als Eiswürfel im kühlen Getränk oder kühles Wasser direkt aus dem Wasserhahn: Trinkwasser ist das Nahrungsmittel erster Wahl. Doch wird das Wasser bei diesen Temperaturen...

  • Landkreis Roth
  • 14.08.15
Anzeige
Lokales
Bei erhöhten Ozonwerten sollte kein Sport getrieben werden.
2 Bilder

Hitzewelle: erhöhte Ozon-Belastungen im Stadtgebiet

Aktuelle Werte übers Telefon abfragen oder Online nachlesen NÜRNBERG (pm/nf) - In Folge der aktuellen hochsommerlichen Wetterlage wurden in den letzten Tagen an den städtischen Luftmessstationen am Jakobsplatz und am Flughafen erhöhte bodennahe Ozonkonzentrationen in der Außenluft gemessen. Seit Montag, 29. Juni 2015, werden an den städtischen Luftmessstationen sogenannte „Ozontage“ registriert. An solchen Tagen liegt nach der 39. Bundes-Immissionsschutzverordnung (39. BImSchV)...

  • Nürnberg
  • 02.07.15
Lokales
Bei hohen Ozonwerten sind körperliche Anstrengungen zu vermeiden.

Hitzewelle lässt Ozonwerte steigen

NÜRNBERG (pm/nf) - Aufgrund der aktuellen hochsommerlichen Temperaturen sind in den nächsten Tagen Ozonwerte über dem Informationsschwellenwert von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (μg/m³) nicht auszuschließen. Wird dieser Wert überstiegen, wird die Bevölkerung über Presse, Rundfunk und Fernsehen darüber informiert. In Folge der aktuellen Wetterlage wurden bereits in den letzten Tagen bei den städtischen Luftmessstationen erhöhte Ozonkonzentrationen in der Außenluft gemessen. Am 16. Juli...

  • Nürnberg
  • 18.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.