Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Freizeit & Sport
Wellness pur in romantischer Atmosphäre, dazu lädt die Fürthermare Thermenlandschaft am 22. November ein.

6 x 2 exklusive Tageskarten zu gewinnen
Romantischer Candle-Light Abend im Fürthermare!

FÜRTH (pm/vs) - Zur Einstimmung auf die dunkle Jahreszeit wird die gesamte Fürthermare Thermallandschaft auch in diesem Jahr am vierten Freitag im November in ein schimmerndes Lichtermeer getaucht. Ab 19 Uhr weicht am 22. November die reguläre Beleuchtung dem Glanz unzähliger Kerzen, sanfter Unterwasserbeleuchtung und mitreißenden Lichteffekten. Dieses traumhafte Ambiente untermalt Live DJ Robert Seitz mit chilliger Loungemusik und nimmt alle Badegäste mit auf eine lauschige Reise in die...

  • Fürth
  • 31.10.19
Ratgeber
Auch das Bauen von Nistkästen gehört zur Arbeit im Wildpark Hundhaupten.

Bewerber müssen zwischen 16 und 26 Jahre alt sein
Freiwilliges Ökologisches Jahr im Wildpark Hundshaupten

EGLOFFSTEIN (pm/rr) – Das Thema Natur ist mit der weiter fortschreitenden Erderhitzung aktueller denn je. Auch der Landkreis Forchheim sieht sich diesem Thema verpflichtet und ermöglicht jungen Menschen mit einem Freiwilligen Ökologischen Jahr im Wildpark Hundshaupten das Lernen und Arbeiten im Bereich Umweltbildung sowie im Natur- und Umweltschutz. Die Freiwilligen arbeiten im Bereich der Tierpflege und der Öffentlichkeitsarbeit mit und erhalten so neben der Wissensvermittlung zum Thema...

  • Landkreis Forchheim
  • 30.08.19
Panorama
Purer Luxus ist eine erhöhte Tränke. Hier können die Vögel unbehelligt von streunenden Katzen ein erfrischendes Bad nehmen.

Landesbund für Vogelschutz gibt Tipps für eine Vogeltränke
Sommerhitze: Gartenvögel brauchen jetzt Wasser zum Überleben!

REGION (pmn/vs) - Wer einige Regeln beachtet, kann in der trockenen Sommerhitze den Vögeln und anderen Gartentieren eine große Freude bereiten und ihr Überleben sichern: Wasser, Wasser, Wasser! Der stellvertretende LBV-Artenschutzreferent Ulrich Lanz rät, spätestens jetzt Vogeltränken aufzustellen. Damit die Hilfe auch tatsächlich bei den Vögeln ankommt, gibt es einige wichtige Regeln zu beachten. Ansonsten können sich die Tiere beim Trinken und der momentanen Hitze leicht mit tödlichen...

  • Nürnberg
  • 01.07.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Bayerisches Rotes Kreuz Schwabach
Keine Panik bei Insektenattacken

Wespen, Bienen, Hummeln, ja sogar Hornissen gehören zum Sommer - ob am Strand oder beim Grillen. Wenn sie sich bedroht fühlen, stechen sie zu und es kann schmerzhaft werden. Gefährlich sind ihre Stiche jedoch in der Regel nur für Allergiker oder im Mund- und Rachenraum. Dann ist schnelle Hilfe gefragt. Das Rote Kreuz Schwabach gibt folgende Tipps: 1. Keine Panik: Für normal empfindliche Menschen ist ein Stich nicht gefährlich. Schmerz und lokale Schwellungen sind normale Reaktionen und...

  • Schwabach
  • 27.06.19
Anzeige
Ratgeber
Auch Kinder haben großen Spaß, wenn sie die Stärke des Strahls selbst regulieren können.

Lieblingsstrahl auf Knopfdruck mit dem neuen Duschkopf

REGION (spp-o) - Gerade in der kalten Jahreszeit kann eine warme Dusche für wohlige Entspannung sorgen. Mit wenigen Handgriffen ersetzt eine neue Handbrause dank genormter Schraub-Anschlüsse das alte Modell. Den Duschgenuss gibt es aber nur dann, wenn auch die Produktqualität stimmt. Kaum etwas ist ärgerlicher, als den Tag unter einem allzu dünnen Rinnsal, einem in alle Richtungen spritzenden Duschkopf oder einem aggressiv-harten Strahl zu starten. Was dem einen der sanfte, warme Schauer ist...

  • Landkreis Roth
  • 28.01.19
Ratgeber
Bei anhaltender Trockenheit haben bereits geringfügige Wasserentnahmen nachteilige Auswirkungen auf die Gewässerökologie.

Beim Gartengießen an den Gewässerschutz denken

Im Hinblick auf die jetzt trockene und warme Jahreszeit erwarten die Behörden unerlaubte Wasserentnahmen aus Bächen, Weihern und Seen, zum Beispiel zum Gartengießen. FORCHHEIM (pm/rr) – Wer Wasser aus einem Fluss, Bach oder See holen will sollte bedenken, dass nicht nur Blumen und Gemüsepflanzen vom Austrocknen bedroht sind, sondern auch die in den Gewässern lebenden Tiere und Pflanzen, die ohne Wasser nicht überleben können. Insbesondere bei der Wasserentnahme aus kleinen Bächen und Gräben...

  • Landkreis Forchheim
  • 28.08.18
Lokales
Diskutierten über Gewässerschutz: MdB Lisa Badum, Barbara Poneleit, MdL Dr. Christian Magerl und Emmerich Huber.
2 Bilder

Magerl kritisiert mangelhaften Gewässerschutz

Flächenversiegelung ist Mitursache für Hochwasser in Hausen und Heroldsbach MdL Dr. Christian Magerl zu Gast in Forchheim FORCHHEIM (em/rr) – Überschwemmungen, Dürren, Millionenschäden, Nitrat im Grundwasser, Pestizide in Seen und Flüssen: seit 30 Jahren ist Wasser- und Gewässerschutz das zentrale Thema für den promovierten Biologen und Grünen-Abgeordneten Christian Magerl. Lisa Badum und Emmerich Huber, der Grüne Landtagskandidat für den Landkreis Forchheim, freuten sich, mit Magerl einen...

  • Forchheim
  • 24.07.18
Lokales
Das Ehekarussell mit neuer Mittelfontäne.

Ehekarussell sprudelt wieder

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Reparaturarbeiten am Ehekarussell durch das städtische Hochbauamt sind abgeschlossen. Der Brunnen präsentiert sich nun mit einer neuen Wasserfontäne in der Mitte. Die Arbeiten kosteten rund 70.000 Euro. Im Herbst vergangenen Jahres führte ein Fehler am Wassereinlauf zu einem Wasserschaden, durch den alle elektrischen Schaltanlagen und Pumpen beschädigt wurden. Witterungsbedingt konnten die Reparaturarbeiten erst im Frühjahr beginnen. Vor allem die Neukonzeption...

  • Nürnberg
  • 18.07.18
Lokales
Schüler der Bertold-Brecht-Schule (12. Klasse W-Seminar, Biologie) mit Ihrem Lehrer Dr. Gerhard Brunner (hinten 2.v.r.) und dem Werksleiter der Stadtentwässerung Nürnberg Burkhard Hagspiel (hinten 1.v.r.).

Schüler untersuchten Wasser für den Dutzendteich

NÜRNBERG (pm/nf) - Schülerinnen und Schüler präsentieren kürzlich die Ergebnisse ihrer Wasseruntersuchungen am Langwassergraben. Der Langwassergraben ist einer der Zuflüsse des Dutzendteichs. Zur ökologischen Aufwertung des Dutzendteichgebiets rief die Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg (SUN) die Baumaßnahme „Lebensraum Langwassergraben“ ins Leben. Dazu gehörte neben einer naturnahen Gestaltung des Langwassergrabens vor allem die Aufwertung des vorhandenen...

  • Nürnberg
  • 18.03.18
Ratgeber
Wasserbrunnen Vach: http://www.kirchevach.de
2 Bilder

Jahreslosung 2018: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen von der Quelle des lebendigen Wassers geben umsonst.“ (Offenbarung 21,6)

Liebe Leserin, lieber Leser! Als ich noch ein Jugendlicher war, schenkten mir meine Eltern eine geführte Bergtour mit dem Ausnahmebergsteiger und berühmten Bergführer aus den Zillertaler Alpen Peter Habeler. Drei Ratschläge gab er zu Beginn der Bergtour auf den Großen Möseler (3478 m) bekannt: Wir rennen nicht Wir nehmen keine Abkürzung und Wir trinken nur in Pausen. Je höher die Sonne stieg, desto schweißtreibender wurde die Gletscherfahrt. Mein Durst wurde immer heftiger. Als wir...

  • Fürth
  • 31.12.17
Ratgeber
Wie gesund ist eigentlich unser Trinkwasser?

Ist unser Trinkwasser noch gesund?

SERVICE (pl/fi) - Immer mehr Menschen fragen sich, ob es noch gesund ist, unser Trinkwasser zu trinken. Denn es gibt zahlreiche Untersuchungen wie die von der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e. V., die darauf hinweisen, dass unser Trinkwasser mit Schadstoffen belastet ist. Daher ist es eine sinnvolle Angelegenheit mit Hilfe einer privaten Filteranlage, das Trinkwasser, welches für den Verzehr bestimmt ist, zu filtern. Weitere aktuelle Informationen über unser Trinkwasser finden Sie...

  • Nürnberg
  • 08.08.17
Lokales
Die Bäreneiche am Platnersberg ist einer der ältesten Bäume Nürnbergs. Bei einem Mal Gießen ,,schluckt" der Baum rund 300 Liter Wasser.

80.000 Bäume in Nürnberg brauchen Wasser!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Hitze macht den Bäumen in der Stadt zu schaffen. Deswegen gießt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) derzeit mit zwei Fahrzeugen die Bäume innerhalb des Altstadtrings und entlang des Mittleren Rings. Dabei erhält jeder Baum mit einem Mal 200 bis 300 Liter Wasser. Ein Gießvorgang dauert zehn Minuten. Eine Tankfüllung reicht für 30 Bäume. Ab 31. Juli 2017 ist ein drittes Fahrzeug einsatzbereit. Bei fast 80.000 Bäumen im Stadtgebiet kann Sör...

  • Nürnberg
  • 23.06.17
Ratgeber

Neue kostenlose Störungsnummern bei Problemen mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme

NÜRNBERG (pm/nf) - Netzkunden können ab sofort bei Störungen der Energie- oder Trinkwasserversorgung auf die neuen, kostenfreien Störungsnummern der Main-Donau Netzgesellschaft - ein Tochterunternehmen der N-ERGIE Aktiengesellschaft - zurückgreifen. Die neuen Störungsnummern lauten • 0800 234-2500 für Strom • 0800 234-3600 für Wasser (nur Nürnberg) und Erdgas • 0800 234-4500 für Fernwärme (nur Nürnberg) In der Einführungszeit der neuen Störungsnummern bleiben parallel auch die...

  • Nürnberg
  • 28.04.17
Lokales
Viele Jahre war die Touristenattraktion ,,Schöner Brunnen" eine recht ,,trockene" Angelegenheit. Ab 26. April dürfen viele zum ersten Mal erleben, wenn im Wahrzeichen Wasser sprudelt.
2 Bilder

Im Schönen Brunnen sprudelt nach Jahrzehnten wieder das Wasser

NÜRNBERG (pm/nf) - Das städtische Hochbauamt lässt pünktlich zum Einzug des Frühjahrs den Schönen Brunnen seit Jahrzehnten erstmals wieder sprudeln. Zur Eröffnung der Brunnensaison 2017 wird Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich die Touristenattraktion auf dem Hauptmarkt 26. April 2017 das erste Mal nach der Restaurierung fluten. Auch die restlichen städtischen Brunnen kommen danach schrittweise an die Reihe. Von den derzeit rund 210 Brunnen und Wasserspielen im Stadtgebiet sind 123...

  • Nürnberg
  • 22.04.17
Freizeit & Sport
Sonderausstellung H.D. Tylle im DB Museum Nürnberg.

,,Luft Wasser Schiene Straße" – Sonderausstellung mit Industriegemälden von H.D. Tylle

Die Welt der Industrie und der Mobilität auf Leinwand NÜRNBERG (pm/nf) - Das DB Museum Nürnberg präsentiert eine neue Sonderausstellung: Unter dem Titel „Luft Wasser Schiene Straße“ zeigt das Museum 32 Werke des Malers H.D. Tylle. Im Jahr 1954 in Bayreuth geboren, gilt Tylle als „Chronist der Arbeitswelt“. In den streng komponierten Werken werden Flugzeughangars, Autofabriken und Bahnanlagen von permanenter Bewegung beherrscht, begleitet durch den grellen Schein der Arbeitsleuchten und das...

  • Nürnberg
  • 15.11.16
Freizeit & Sport
Kostbar und faszinierend: Wasser

Erfahrungsfeld öffnet am 1. Mai

Faszination Wasser Ab dem 1. Mai dreht sich auf dem Nürnberger Erfahrungsfeld wieder alles um die Sinne des Menschen, die Gesetze der Natur und um das Miteinander von Mensch und Umwelt. Der Aktionsparcours am Ufer der Pegnitz bietet Aha-Effekte und jede Menge Spaß für alle Altersgruppen. Rund 100 pädagogisch betreute Stationen laden hier zum Experimentieren und Spielen ein. Unter dem Motto „Faszination Wasser“ widmet sich das Erfahrungsfeld 2016 erneut unserem wertvollsten Rohstoff und...

  • Nürnberg
  • 18.04.16
Lokales
Durch den Hafen am Main-Donau-Kanal und sein Güterverkehrszentrum ist Nürnberg mit den internationalen Wasserstraßen verbunden.

Mehr Verkehr auf Schiene und Wasser

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann bei Abschlussveranstaltung zur Studie ,,bayrolo" in Nürnberg: Engere Zusammenarbeit zwischen Bayern und dem Hafen Rotterdam - Wettbewerbsfähige Alternative zur Straße NÜRNBERG (pm/nf) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat sich in Nürnberg für eine weitere Verlagerung von Güterverkehr von der Straße auf Schienen- und Wasserwege ausgesprochen. Bei der Abschlussveranstaltung zur Studie ,,bayrolo", die vergangenes Jahr mit...

  • Nürnberg
  • 21.10.15
Freizeit & Sport
18 Bilder

Bachgeflüster - Magie am Goldbach in Zabo im Spätsommer

Auch wenn der Bach nach diesem heißen Sommer wenig Wasser führt, so reicht es doch für eine üppige Vegetation an seinen Ufern. Wasser ist ein hoher Energieträger, es speichert Energien und Schwingungen. Unsere Bäche, Flüsse und Ströme führen die unsichtbaren Ladungen mit sich und bringen sie in die endlosen Weiten der Ozeane. Ein weiter Weg! Wer etwas Gutes für unsere Erde, für unseren Planeten tun will, der kann Wasser alleine mit der Macht seiner Gedanken positiv aufladen. Wasser ist...

  • Nürnberg
  • 03.09.15
Lokales
Foto: © Smileus-fotolia.com

Aufruf: Wasser für die Bäume

ERLANGEN (pm) - Der trockene Winter, der bisher sehr regenarme Jahresverlauf sowie die Hitze der letzten Zeit haben den Stadtbäumen schwer zu schaffen gemacht. Bereits jetzt färben sich die Blätter teilweise gelb und fallen ab. Es fehlt an ausreichend Niederschlägen. Die Abteilung Stadtgrün bittet die Bevölkerung deshalb, dem Baum vor der Haustüre, in der Grünanlage, im Schulhof oder in der Kindertageseinrichtung mit ein bis zwei Eimern Wasser täglich zu helfen. Vor allem Jungbäume benötigen...

  • Erlangen
  • 16.07.15
Lokales

Sör bittet Bürgerinnen und Bürger, Bäume zu gießen

NÜRNBERG (pm/nf) - Wegen der hohen Temperaturen wässert der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) verstärkt Rasenflächen und Straßenbäume, soweit dies möglich ist. Für Sör-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter alleine ist das kaum zu schaffen. Sör bittet deshalb alle engagierten Bürgerinnen und Bürger, einen Baum in ihrer Nähe zu wässern. Die Bäume sind für jede Wassergabe dankbar und wenn es täglich nur ein Putzeimer voll Wasser ist. Ein Zuviel gibt es nicht. Die Bäume werden jede...

  • Nürnberg
  • 06.07.15
Lokales
Schlammfang und Wasserüberlauf am südwestlichen Ufer des Stadtparkweihers.

Sanierter Stadtparkweiher wird geflutet

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Montag, 15. September 2014, beginnt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör) damit, den sanierten Weiher im Stadtpark mit Wasser zu füllen. Es wird rund drei Wochen dauern, bis das Gewässer wieder vollständig mit Wasser gefüllt ist. Die Einfassungs- und Abdichtungsarbeiten wurden termingerecht abgeschlossen. Die Sanierung des Stadtparkweihers wurde notwendig, da sich in den vergangenen 20 Jahren Faulschlamm zentimeterdick abgesetzt hat. Dadurch war es wiederholt zu...

  • Nürnberg
  • 12.09.14
Die EXPERTEN
2 Bilder

Den „Alten Kanal“ Entdecken

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal – ein Paradies für Wanderer und Radfahrer Der „Ludwig-Donau-Main-Kanal“ – oder der „Alte Kanal“, wie er bei uns genannt wird – war eine 172 Kilometer lange Wasserstraße, die die Donau bei Kehlheim mit dem Main bei Bamberg verband. Da die Europäische Hauptwasserscheide zu Überqueren war, war dieses zwischen 1836 und 1846 realisierte Bauvorhaben mit seinen 100 Schleusen ein ausgesprochen ehrgeiziges Projekt. An diesem waren anfangs 3.000 später dann bis zu 9.000...

  • Nürnberg
  • 29.04.14
Die EXPERTEN
2 Bilder

Darum ist Schwimmen so gesund

Bei der Bewegung im Wasser werden die Gelenke weitaus weniger belastet Schwimmen zählt neben Wandern zu den beliebtesten Sportarten – und dies nicht nur bei Senioren. Doch gerade für die „Generation 60plus“ ist es die ideale Sportart. Durch die Schwerelosigkeit im Wasser ist Schwimmen nämlich eine nahezu belastungsfreie Tätigkeit, bei der die Gelenke weit weniger beansprucht werden als bei Sportarten „auf dem Trockenen“. Doch nicht nur das. Durch die Bewegungen gegen den Widerstand des...

  • Nürnberg
  • 29.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.