Hotels

Beiträge zum Thema Hotels

Panorama
Der Unternehmer Juan Ferrer leitet die Initiative Palma Beach, die mehr Qualität am Ballermann fordert.

Partytempel am Ballermann
Sauftourismus auf Mallorca ,,schlimmer als vor Corona!

PALMA (dpa) - Der Sauftourismus um den Ballermann auf Mallorca ist nach Einschätzung von Unternehmern derzeit noch schlimmer als in den Jahren vor der Corona-Pandemie. Manche Urlauber kämen gegen 10.00 Uhr morgens in den Hotels an, und um 14.00 Uhr könnten sie schon nicht mehr gehen, zitierte die Zeitung «Última Hora» Juan Miguel Ferrer, Geschäftsführer einer Initiative für mehr Qualität an der Playa de Palma. Die Urlauber buchten in der Regel zehn Tage im Voraus und blieben im Durchschnitt...

  • Nürnberg
  • 15.06.22
Panorama

Tourismusbranche hofft auf gutes Wetter
Reiselust: Wohin an Ostern?

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bald sind Osterferien - und viele wollen rund um die Feiertage gerne Urlaub machen. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie werde die Lage bei den Buchungen von Unterkünften in Bayern besser, sagte der Landesgeschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Bayern, Thomas Geppert, der Deutschen Presse-Agentur in München. Vor allem gehobenere Hotels mit Wellnessbereich seien gefragt. Darauf setzt auch die Bayern Tourismus, die im Internet mit Sehenswürdigkeiten und Natur...

  • Nürnberg
  • 30.03.22
Lokales
Nürnberg, Fleischbrücke.

Tourismus Nürnberg 2021
1,5 Millionen Übernachtungen im 2. Corona-Krisenjahr

NÜRNBERG (pm/nf) - Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ), Yvonne Coulin, die Tourismusbilanz 2021 vorgestellt. Trotz einer Erholung in den Sommermonaten fällt die Bilanz für das Jahr 2021 ähnlich aus wie im Corona-Krisenjahr 2020. Dr. Fraas: „Lockdown sowie Einreise-, Beherbergungs-, Messe- und Veranstaltungsverbote haben Nürnberg vor allem als Geschäftsreise-Destination im Jahr 2021...

  • Nürnberg
  • 24.02.22
Panorama
Ischgl war im März 2020 DER Covid-Hotspot.

Ischgl startet Wintersaison
Wandern Gäste ab? Deutsche Liftbetreiber müssen strenge 2Gplus-Regeln einhalten

ISCHGL (dpa) - Gut eine Woche später als geplant will der österreichische Wintersportort Ischgl am Freitag in die Wintersaison starten. Erstmals seit eindreiviertel Jahren sollen damit in der Tiroler Gemeinde, von deren Après-Ski-Szene aus sich das Coronavirus Anfang 2020 über Österreichs Grenzen verbreitet hatte, wieder Skilifte laufen. Nach der Verkündung eines Lockdowns in Österreich war der für 25. November geplante Auftakt zunächst abgesagt worden. Ischgl hat für diese Saison strikte...

  • Nürnberg
  • 03.12.21
Panorama

Hotels ++ Ferienwohnungen ++ Sport
2G-Ausnahme für minderjährige Schüler in Bayerns Gastronomie

MÜNCHEN (dpa/lby) - Für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule auf Corona getestet werden, gilt in Bayerns Gastronomie, in Hotels und Ferienwohnungen ab sofort eine Ausnahme von der 2G-Regel. 12- bis 17-Jährige dürfen damit bis auf Weiteres auch dann Gaststätten und Hotels besuchen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Das geht aus einer Änderungsverordnung des Gesundheitsministeriums hervor, die am Mittwoch in Kraft trat. «Ohne diese Ausnahme könnten geimpfte...

  • Nürnberg
  • 17.11.21
Panorama

Ungeimpfte in der Gastronomie ausgeschlossen
Bayernweit ab Dienstag 2G in Hotels und Restaurants!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wegen der völlig außer Kontrolle geratenen Corona-Pandemie soll in Bayernflächendeckend die 2G-Regel in Kraft treten. Für Ungeimpfte gelten dann Zugangsbeschränkungen für die Gastronomie und die Hotellerie, wie die Deutsche Presse-Agentur in München aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr. Frühestmöglicher Termin für die Einführung wäre demnach der Dienstag. Körpernahe Dienstleistungen - also etwa Friseure und Fußpflege - sollen von der strengeren Auflage ausgenommen bleiben....

  • Nürnberg
  • 12.11.21
Lokales
Die Inzidenz sinkt in Fürth unter 50: Dadurch entfällt die Testpflicht in vielen Bereichen.

Inzidenz unter 50 kippt in vielen Bereichen die Testpflicht
Endlich mehr Freiheit in Fürth

FÜRTH (pm/ak) - Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz weiter stabil unter 50 liegt, hat die Stadt Fürth weitere Lockerungen beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege beantragt und genehmigt  bekommen. Das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz gibt somit in einer Allgemeinverfügung folgende weiteren Lockerungen bekannt, die ab Freitag, 4. Juni, in Kraft treten: Gastronomie und Kultur unter freiem HimmelDie Testpflicht entfällt für den Besuch von Außengastronomie, Theatern,...

  • Fürth
  • 02.06.21
Lokales
Fürth lockert: Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100.

Ab Freitag Lockerungen in Fürth
UPDATE ++ Das gilt in Fürth für Kino, Sport, Kultur, Tourismus und Freizeit

++UPDATE++ Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz weiter stabil unter 100 liegt, hat die Stadt Fürth weitere Lockerungen beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege beantragt und genehmigt bekommen. Das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz gibt somit in einer Allgemeinverfügung folgende weiteren Öffnungsschritte bekannt, die ab Freitag, 28. Mai, in Kraft treten: Die Außengastronomie darf für Gäste mit vorheriger Terminbuchung und Kontaktdatenerfassung wieder öffnen. Sitzen...

  • Fürth
  • 26.05.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, vor Beginn der Sitzung des bayerischen Kabinetts, die als Videokonferenz geführt wird.

Kabinettssitzung ++ Tourismus ab 21. Mai möglich
Überblick: Bayern leitet Corona-Lockerungen ein

MÜNCHEN (dpa) - Nach monatelangen strikten Corona-Beschränkungen leitet Bayern ab kommenden Montag (10. Mai) reihenweise Lockerungen ein. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 dürfen dann die Außengastronomie - und zwar bis 22.00 Uhr -, Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos öffnen. Das entschied die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag. Das Gesundheitsministerium muss aber formal zustimmen. Und: Zu Beginn der...

  • Nürnberg
  • 04.05.21
Panorama
Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.

Söder: Für Geimpfte keine Kontaktbeschränkungen mehr
Veränderung bei Außengastronomie, Theater, Kinos und Hotels

MÜNCHEN (dpa) - Grundschulen in Bayern dürfen von kommenden Montag an voraussichtlich auf breiter Front für alle Klassenstufen öffnen. Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder zeigte sich am Montag nun doch bereit, den Grenzwert für Distanzunterricht erst bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 festzusetzen - wie in der sogenannten Bundes-Notbremse vorgesehen - und nicht wie bisher in Bayern schon bei 100. Es bleibe dann bei der Test- und der Maskenpflicht, sagte Söder nach einer...

  • Nürnberg
  • 03.05.21
Panorama
TUI setzt in den bevorstehenden Osterferien auf einen Wiederanlauf des wichtigen Mallorca-Geschäfts.

Tourismus-Trend
TUI plant Mallorca-Start zu Ostern!

HANNOVER/PALMA (dpa) - TUI will Urlauber ab den Osterferien wieder nach Mallorca bringen. «Die Hotellerie hat sich intensiv vorbereitet, sicheren und verantwortungsvollen Urlaub anzubieten». Das sagte Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak vor dem Start der Online-Ausgabe der Reisemesse ITB. Präzise Hygienekonzepte gäben Zuversicht, die Abstimmung mit den Behörden sei eng. Daher wolle man den Kunden «Osterurlaub auf Mallorca ermöglichen», so der Manager. Tui-Vorstand Sebastian Ebel versicherte...

  • Nürnberg
  • 09.03.21
Panorama
Symbolfoto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Corona in Bayern
Hoteliers verlangen Öffnung für Familienbesuche zu Weihnachten

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband hat den Freistaat aufgefordert, Hotelübernachtungen bei Familienbesuchen über Weihnachten zuzulassen – wie es auch in anderen Bundesländern geplant sei. "Unsere Betriebe sind ja nicht geschlossen worden, weil der Aufenthalt bei uns gefährlich ist, sondern weil sich die Menschen möglichst wenig bewegen sollten", sagte Thomas Geppert, Landesgeschäftsführer von Dehoga Bayern, dem Münchner Merkur (Samstag). "Deshalb halten wir es für...

  • Nürnberg
  • 28.11.20
Panorama

Empfehlung für private Feiern
250 Euro Bußgeld für falsche Namensangaben in Corona-Listen

MÜNCHEN (dpa/lby/nf) - Falsche Namensangaben in Corona-Gästelisten kosten in Bayern künftig bis zu 250 Euro Bußgeld. Das hat das Kabinett am Donnerstag in München beschlossen. Nicht nur Gäste werden für den schlechten Scherz aber zur Kasse gebeten, auch Gastronomen, Hotelbetreiber und Veranstalter sind verpflichtet, die Namenslisten sorgfältig zu führen, andernfalls droht ihnen ein Bußgeld von 1000 Euro. Das Bußgeld geht auf einen Beschluss von Bund und Ländern aus dieser Woche zurück, wonach...

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Warnung vor regionalen Lockdowns
Söder: Wir müssen wirklich aufpassen!

MÜNCHENREGION (dpa/lby/nf) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnt vor einer zweiten Corona-Welle. «Wir müssen wirklich aufpassen», sagte er in einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft. «Wir dürfen nicht riskieren, dass wir sogar noch schneller als befürchtet, vor dem Herbst, eine zweite Welle bekommen, eine schleichende Welle, und überall regionale Lockdowns bekommen.» In der vergangenen Woche sei «unglaublich viel passiert», sagte er mit Blick auf Ausbrüche im Kreis...

  • Nürnberg
  • 28.06.20
Freizeit & Sport
Mit den neuen NaturGenuss-Angeboten schnüren die Gastgeber im Nürnberger Land Urlaubspauschalen für jedermann.

Abenteuerurlaub für Familien ++ Angebote für Biker
Neue Sommer-Urlaubsangebote im Nürnberger Land

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Natur pur, rundherum Kulinarik und ein Hauch Abenteuer: Mit den neuen NaturGenuss-Pauschalangeboten hat das Team des Nürnberger Land Tourismus verschiedene Urlaubsabenteuer gebündelt und präsentiert sie nun online unter naturgenuss.nuernberger-land.de.  Egal ob Wanderer, Radler, Genuss- oder Familienmensch, ob für einige Stunden, einen ganzen Tag oder eine Woche – mit den neuen NaturGenuss-Angeboten schnüren die Gastgeber im Nürnberger Land Urlaubspauschalen für...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Panorama
Die italienischen Grenzen sind zwar geöffnet, viele Hotels haben noch geschlossen.

Das sollten Urlauber jetzt wissen!
Italien öffnet Grenzen: Viele Hotels in Südtirol noch zu

BOZEN/ROM (dpa) - Italien hat seine Grenzen zwar für Urlauber geöffnet, doch noch sind viele Hotels geschlossen. In der bei deutschen Touristen beliebten Provinz Bozen zum Beispiel haben nach Schätzungen des Hotelier- und Gastwirteverbandes erst maximal 20 Prozent der Betriebe auf. Exakte Zahlen lägen nicht vor, teilte die Landesregierung in Bozen mit. Italien erlaubt seit Mittwoch den Bürgern aus den anderen 26 EU-Ländern sowie weiteren Staaten wie Großbritannien, Norwegen und der Schweiz die...

  • Nürnberg
  • 03.06.20
Panorama
Familien können ab dem 30. Mai in Bayern wieder gemeinsam in einem Hotel oder einer Pension übernachten.

Bayern atmet auf
Hotels und Pensionen dürfen ab 30. Mai wieder öffnen

REGION (pm/vs) - Gaststätten haben seit rund zwei Wochen geöffnet und rechtzeitig zum Pfingstwochenende am 30. Mai dürfen in Bayern Touristen auch wieder in Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen übernachten. Mit etwas Disziplin angesichts der Coronakrise ist jetzt auch wieder ein kleiner Urlaub möglich. Beim Aufenthalt und den Übernachtungen sind jedoch nach Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung unter anderem folgende Regeln einzuhalten: • Eine Wohnung oder ein Zimmer dürfen nur Gäste...

  • Nürnberg
  • 20.05.20
Freizeit & Sport

Übernachtungsrekord in Fürth
Die Kleeblattstadt fährt zum zweiten Mal mit fast 363.000 Übernachtungen ein Rekordergebnis bei den Tourismuszahlen ein.

2019 verzeichnet Fürth nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik 362.846 Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit über 10 Betten. Das entspricht einem Plus von 12,6 % im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Ankünfte entwickelten sich wie im Vorjahr positiv mit einem Plus von 14,7 %, d. h. 174.145 Gäste kamen 2019 in Fürth an. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher lag bei 2,1 Tagen. Mit 72 % kommt der Großteil aus Deutschland, was den Trend zu verstärkten Reisen im...

  • Fürth
  • 12.02.20
MarktplatzAnzeige

Angebot für Fürther*innen
Glücksmomente für Weihnachtsgäste in der Kleeblattstadt

Wer zu Weihnachten oder an Silvester Besuch von Verwandten oder Freunden erwartet steht oft vor dem Problem: Wo lasse ich den Besuch schlafen? Wenn es Zuhause eher eng zugeht oder man einfach etwas Abstand von den Lieben braucht, ist es naheliegend die Gäste in einem Hotel einzuquartieren. Deshalb bietet die Tourist-Information Fürth zusammen mit drei ausgewählten Hotels bereits zum zweiten Mal ein besonderes Angebot: Vom 21. Dezember bis 12. Januar können Fürther ihre Übernachtungsgäste für 79...

  • Fürth
  • 05.12.19
Panorama

Neuauflage der Aktion „Zu Gast in der eigenen Stadt“
Aktion für Fürther*innen

Zum zweiten Mal haben Fürtherinnen und Fürther im August die Möglichkeit ihre Heimatstadt aus den Augen eines Besuchers kennenzulernen. Vom 10. bis 11. oder vom 17. bis 18. August können sie für 50,00 € ein Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive einem Begrüßungsdrink buchen, kostenfrei vier Fürther Museen besuchen und an einer Tour durch die Stadt teilnehmen. „Im letzten Jahr war die Aktion ein absoluter Renner“, berichtet Eike Söhnlein, Leiterin der Tourist-Information Fürth. Über 500 Einwohner...

  • Fürth
  • 03.07.19
MarktplatzAnzeige

Glücksmomente für Weihnachtsgäste in Fürth

Nach der erfolgreichen Aktion „Zu Gast in der eigenen Stadt“ im Sommer 2018 hat die Tourist-Information Fürth zusammen mit sechs Hotels ein besonderes Angebot für Weihnachten und den Jahreswechsel entwickelt. Vom 22. Dezember bis 6. Januar können dieses Mal Gäste von Fürthern vergünstigt in den Hotels übernachten. Das Besondere: ein Schlemmerfrühstück für vier Personen ist inklusive. Wer zu Weihnachten oder an Silvester Besuch von Verwandten oder Freunden erwartet steht oft vor dem Problem: Wo...

  • Fürth
  • 11.12.18
Panorama
Außergewöhnliche Perspektive - als Tourist in der eigenen Stadt.

Zu Gast in der eigenen Stadt

FÜRTH (pm/ak) - Eine Kooperation der Tourist-Information, acht Hotels und drei Museen der Stadt, gibt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit Fürth besser kennen zu lernen. Im August stehen an den Wochenenden vom 4. bis 5., 11. bis 12. oder vom 18. bis 19. in den teilnehmenden Hotels Zimmer-Kontingente zur Verfügung. Diese beinhalten für 50 Euro ein Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive eines Begrüßungsdrinks und freien Eintritt in drei Museen sowie die kostenfreie Teilnahme an einer...

  • Fürth
  • 12.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.