jüdisches Museum

Beiträge zum Thema jüdisches Museum

Lokales
OB Thomas Jung präsentierte die Ergebnisse der ersten fünf Jahre der aktuellen Stadtratsperiode auf der Terrasse der Innenstadtbibliothek.
Er freut sich darauf, sich ein weiteres Mal um das Amt des Oberbürgermeisters zu bewerben.

OB Thomas Jung zog Bilanz über die ersten fünf Jahre der Stadtratsperiode
Fürth – eine dynamische Großstadt mit Flair

FÜRTH (pm/ak) – In vielen Bereichen hat die Stadt in den vergangenen zwei Stadtratsperioden einen enormen Aufschwung verzeichnet, zahlreiche nachhaltige Projekte wurden dabei auf den Weg gebracht oder vollendet. Seit Beginn dieser Stadtratsperiode zeigt die Entwicklungskurve noch mal steil nach oben, da wurden vor allem in drei wesentlichen Bereichen markante Erfolge erzielt: Wirtschaft, Finanzen und Einzelhandel. Die wirtschaftliche Entwicklung nahm in den vergangenen fünf Jahren spürbar Fahrt...

  • Fürth
  • 03.05.19
Lokales
Im September soll auch der zweite Abschnitt der Neuen Mitte eröffnet werden. In der Innenstadt ist damit aber lange noch nicht Schluss, so Oberbürgermeister Thomas Jung. Foto: Ebersberger
3 Bilder

Die Fürther Innenstadt wird richtig aufgemöbelt

FÜRTH (web) - Nachdem in den letzten Jahren vor allem die Fürther Südstadt im Fokus der Veränderungen stand, soll nun die Innenstadt weiter aufgewertet und gestärkt werden. Dazu hat Oberbürgermeister Thomas Jung ein 25-Punkte-Programm vorgestellt. Während im Süden die Auffrischungsmaßnahmen „langsam zum Abschluss“ kommen, soll in der Fürther Innenstadt nun richtig rangeklotzt werden. Deutlichstes Zeichen setzt hier natürlich die Neue Mitte, deren zweiter Abschnitt auf dem ehemaligen...

  • Fürth
  • 01.07.15
Lokales
Glückliche Gesichter nach der Eröffnung (v.l.) Charlotte Knobloch, Joachim Herrmann, Daniela F. Eisenstein, Matthias Thürauf, Dr. Günther Beckstein und Alexander Küßwetter.
9 Bilder

Ein großer Tag für die jüdischen Gemeinden

SCHWABACH (vs) - Das war einer jener Abende, zu dem mancher wohl gerne das berühmte Goethe-Zitat verwendet hätte „Verweile doch, du bist so schön“: Im Rahmen eines Festabends ist am Dienstagabend die neue Dependance des Jüdischen Museums Franken in der Goldschlägerstadt für geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur eröffnet worden. Damit ist in einem Bürgerhaus gegenüber der ehemaligen Synagoge ein kleiner Teil jenes einstmals stattlichen jüdischen Lebens in Schwabach wieder sicht- und...

  • Nürnberg
  • 03.06.15
Lokales

Jüdische Filmtage Fürth feiern im Babylon Premiere

FÜRTH - (web) Vom 19. bis 22. Februar finden im Babylon Kino Fürth die Jüdischen Filmtage statt - erstmals in der Metropolregion. Die Idee dazu hatte Christian Ilg „schon lange im Kopf“. Im vergangenen Jahr sah er die Zeit gekommen für die 1. Jüdischen Filmtage in Fürth, erklärte der Babylon-Geschäftsführer. Mit Daniela Eisenstein hatte er auch gleich eine Mitstreiterin gefunden. Auch im Jüdischen Museum Fürth sei man schon länger mit dieser Idee „schwanger gegangen“, erklärte die Leiterin des...

  • Fürth
  • 30.01.15

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 15. Juni 2021 um 09:00
  • Jüdisches Museum Franken
  • Fürth

Bauhaus für Alle - Eine Ausstellung aus der Reihe "Schüler*innen machen Museum"

Öffnungszeiten, Besuchsmodalitäten und aktuelle Corona-Pandemie-Bestimmungen finden Sie laufend aktualisiert auf der Website: www.juedisches-museum.org Anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus im Jahre 2019 setzten sich Schüler*innen aller Jahrgangsstufen des Willibald-Gymnasiums Eichstätt mit den Visionen und Utopien der legendären Kunst- und Ideenschule auseinander – entstanden sind vielfältige Werke aller Jahrgangsstufen. Bauhaus für alle ist hierbei Programm: Die Ausstellung versteht sich...

Veranstaltungsplakat "Ein wiederentdecktes Kleinod aus Ottensoos"
  • 20. Juni 2021 um 12:00
  • Schnaittach
  • Schnaittach

Aus der fränkischen Medine

Im Mittelpunkt der ersten Kabinett-Ausstellung „Ein Kleinod aus Ottensoos“ steht die Familie Prager und ein Tora-Vorhang aus violett-rotem Samt, den das Ehepaar Heinrich und Helene Prager 1884 für die Ottensooser Synagoge stiftete. Die Pragers gehörten zu den alteingesessenen jüdischen Familie in Ottensoos, die sich bereits im 16. Jahrhundert dort niederließen. Heinrich und Helene Pragers Tora-Vorhang steht exemplarisch für die jüdische Tradition, die Tora (fünf Bücher Mose) und das Studium der...

  • 20. Juni 2021 um 12:00
  • Jüdisches Museum Franken in Schwabach
  • Schwabach

BAUHAUS WELTWEIT Jüdische Architekten der Moderne

Das Bauhaus veränderte die Architektur und das Design wie kaum ein anderer Stil. Auch jüdische Architekten waren in der Revolutionierung der Architektur durch den Bauhausstil beteiligt und trugen diesen in die Welt. Das Jüdische Museum Franken in Schwabach zeigt vom 13. Juni bis zum 28. November im Rahmen von „321 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ Architekturfotografien des Berliner Fotografen und Künstlers Jean Molitor und verdeutlicht mit Ihnen wie jüdische Architekten der Moderne...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.