Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Lokales
Blick aus Nordosten auf die Fundamente (mittig im Bild, rechts der Hauptbahnhof) des ersten Nürnberger Fahrradparkhauses.
4 Bilder

Der Bau kostet 1,6 Millionen Euro
Fundamente für das neue Fahrradparkhaus stehen

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Bau des Fahrradparkhauses hinter dem Hauptbahnhof hat begonnen und findet im Zuge der Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes statt. Das U-Bahn-Bauamt betreut die Arbeiten zusammen mit dem Planungsbüro SRAP Sedlak Rissland Architekten Partnerschaft GmbB. Der Bau des Parkhauses für Fahrräder kostet die Stadt Nürnberg rund 1,6 Millionen Euro. Daran beteiligt sich der Freistaat Bayern mit rund 860.000 Euro. Das erdgeschossige Gebäude grenzt unmittelbar an die Südseite...

  • Nürnberg
  • 04.07.19
Lokales
Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg Dr. Michael Fraas, Niederlassungsleiter der Goldbeck Ost GmbH Jürgen Taubmann, Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH Albert Füracker (v.l.).
3 Bilder

Spatenstich zu größter Einzelbaumaßnahme in der Geschichte des Flughafens ++ Umfrage: Urlaubsparker in Wohngebieten
Neues Parkhaus schafft 3.600 Stellplätze

Videobeitrag auf www.facebook.com/marktspiegel.de NÜRNBERG (nf/pm) - Erster Spatenstich für das Parkhaus P4: Albert Füracker, Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH, und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe gaben damit den Startschuss für das als Einzelmaßnahme finanziell größte Bauprojekt in der Geschichte des Airport Nürnberg. Das neue Parkhaus wird mit circa 3.600 Stellplätzen auf der Fläche des früheren Parkplatzes P6...

  • Nürnberg
  • 28.06.19
MarktplatzAnzeige
v.l.: Peter Oberst, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Jürgen Göppner, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Kristian Spencker, Projektleiter gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Peter Coenen, Geschäftsführer HOCHTIEF PPP Solutions GmbH und Hans-Jürgen Schütz, Zimmermann, feierten gemeinsam mit den Beteiligten das Richtfest für den Neubau der AOK am Frauentorgraben.

Das moderne Verwaltungs- und Kundencenter wird Ende 2020 eröffnet.
AOK in Mittelfranken feiert Richtfest für neue Zentrale

Fünf neue Stockwerke prägen das Nürnberger Stadtbild: Der Rohbau des neuen AOK-Gebäudes am Frauentorgraben 49 ist so gut wie abgeschlossen. Mit dem Richtfest hat die AOK Bayern am 27. Mai 2019 diesen weiteren wichtigen Meilenstein gefeiert. „Als Vorsitzender des örtlichen AOK-Beirats erfüllt es mich mit Stolz, nach der intensiven Planungs- und Rohbauphase zu sehen, wie das neue Gebäude Gestalt annimmt. Ich freue mich, gemeinsam mit den Bauverantwortlichen und Gästen, diesen erfolgreichen...

  • Nürnberg
  • 28.05.19
Lokales
Neubau des Interdisziplinären Zentrums für Nanostrukturierte Filme der FAU eingeweiht (v.l.): Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, Wissenschaftsminister Bernd Sibler,  FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, sowie Erlangens Oberbürgermeister Florian Jannik.

Über Fächergrenzen hinweg Nanotechnologie erforschen ++ Innovationen der Zukunft
41,7 Mio-Neubau der FAU wird gleich von zwei Ministern eingeweiht!

ERLANGEN (pm/nf) - Rund 250 Forscherinnen und Forscher sowie Doktorandinnen und Doktoranden haben ein neues Domizil gefunden: das Interdisziplinäre Zentrum für Nanostrukturierte Filme (IZNF) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), ein gut 4.600 Quadratmeter großer Forschungsneubau am Südgelände der Universität. Zur offiziellen Einweihungsfeier sind neben weiteren hochrangingen Gästen aus Politik und Wissenschaft gleich zwei bayerische Minister an die FAU gekommen. „Für...

  • Nürnberg
  • 22.05.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche an der Gustav-Adolf-Straße im Stadtteil Schweinau wird ein Gebäudekomplex für den Verkauf und den Service für die Marken BMW, BMW i, BMW M, MINI und BMW Motorrad errichtet.
5 Bilder

Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche in Schweinau entsteht der Neubau
BMW Group baut neue Niederlassung in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die BMW Group investiert über 50 Millionen Euro in ihre neue Niederlassung in Nürnberg. Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche an der Gustav-Adolf-Straße im Stadtteil Schweinau wird ein Gebäudekomplex für den Verkauf und den Service für die Marken BMW, BMW i, BMW M, MINI und BMW Motorrad errichtet. Die Eröffnung ist für Mitte 2021 geplant. Thomas Fischer, Leiter der Niederlassung Nürnberg, informierte bei einem Termin im jetzigen Hauptbetrieb am Frankenschnellweg...

  • Nürnberg
  • 21.05.19
Anzeige
Lokales
Beim Rundgang auf dem Gelände: Oberbürgermeister Ulrich Maly, wbg-Bereichsleiter Marcus Schulz, wbg-Geschäftsführer Ralf Schekira, Kerstin Lokk vom BImA-Verkaufsteam, wbg-Bereichsleiter Frank Stücker, Monika Maucher, Verkaufsleiterin BImA Bayern und Baden-Württemberg, Larissa Komnick vom BImA-Verkaufsteam, dahinter wbg-Geschäftsführer Frank Thyroff (v.l.).
4 Bilder

Die wbg kauft ehemaliges Branntwein-Areal

Abbruch der alten Gebäude ab dem Jahr 2020 NÜRNBERG (pm/nf) - Das 25.000 Quadratmeter große Gelände der ehemaligen Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (Äußere Sulzbacher Straße) wurde von der wbg Unternehmensgruppe erworben. „Aufgrund der Größe und Komplexität sowie des Anspruches eines nachhaltigen Projektes werden wir in einem moderierten Werkstattverfahren mit Beteiligung von Fachplanern, den zuständigen Fachbereichen der Verwaltung, Vertretern des Stadtrates und...

  • Nürnberg
  • 07.02.19
Lokales

Farbanschlag auf das neue Strafjustizzentrum in der Fürther Straße

NÜRNBERG (ots) - Bislang Unbekannte beschädigten von Mittwoch auf Donnerstag (16./17. Januar 2019) im Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 9.00 Uhr mit Farbwürfen die Fassade des Neubaus des Strafjustizzentrums in der Fürther Straße. Die Polizei sucht Zeugen. Der oder die Täter bewarfen die der Fürther Straße und der Maximilianstraße zugewandte Fassade mit mehreren Christbaumkugeln, gefüllt mit den Farben Rot, Grün und Creme. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm die Anzeige wegen...

  • Nürnberg
  • 18.01.19
Freizeit & Sport
Manfred Nürminger (r.), Geschäftsführer der Firma Nürminger Immo&Konzept GmbH,  wurde im europaweiten Vergabeverfahren als ,,preferred bidder"  ausgewählt, um als nächsten Schritt Baurecht für das Velodrom zu schaffen. Mit ihm freuen sich die drei Vorsitzenden des Verein-Sportplatz Manfred Wolf, Frank Schwarz und Andreas Zentara (v.l.) auf die künftige moderne Radsporthalle in Moorenbrunn.
3 Bilder

Frankens Radsport-Fans freuen sich auf das neue Velodrom in Nürnberg-Moorenbrunn

NÜRNBERG (mm) - Gute Nachricht für Nürnbergs Radsport-Fans: Das im Stadtteil Moorenbrunn geplante ,,Nürnberg-Velodrom" - eine moderne Hallen-Radrennbahn - soll bis 2020 stehen! Die neue Rennbahn wird nicht nur Heimat und Trainingszemtrum für die fränkischen Radsportler sein, sondern wird zugleich auch als offizieller Bundes-Stützpunkt des Radsports und als Landesleistungs-Zentrum des Bayerischen Radsportverbandes genutzt werden“, erklärte Andreas Zentara, 1. Vorsitzende des...

  • Nürnberg
  • 02.12.18
MarktplatzAnzeige
v.l.: Matthias Jena, Verwaltungsratsvorsitzender der AOK Bayern, Peter Oberst, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Kristian Spencker, Projektleiter gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Hubertus Räde, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der AOK, Jürgen Göppner, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Peter Coenen, Geschäftsführer HOCHTIEF PPP Solutions GmbH und Christian Vogel, Bürgermeister der Stadt Nürnberg

AOK Mittelfranken: Grundsteinlegung für neue Zentrale

Im Herzen Nürnbergs entsteht modernes Verwaltungs- und Kundencenter Beim Bau ihrer neuen Zentrale hat die AOK Mittelfranken einen weiteren, wichtigen Meilenstein erreicht: Nach dem Abriss des alten Gebäudes erfolgt nun der Neubau am bekannten Standort Frauentorgraben 49. Dafür hat die AOK Bayern am 14. November 2018 den Grundstein gelegt. „Hochwertige Versorgung, Verlässlichkeit und die Nähe zum Versicherten gehören zum Selbstverständnis der AOK Bayern – der Neubau des zentral gelegenen...

  • Nürnberg
  • 15.11.18
Lokales
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Umweltminister Marcel Huber mit dem Eisbär-Maskottchen der Energie- und Umweltstation (v.l.).
22 Bilder

Richtfest für den Neubau der Energie- und Umweltstation am Wöhrder See

NÜRNBERG (pm/nf) - Das städtische Hochbauamt errichtet seit Februar 2018 im Wöhrder See, direkt an der neugestalteten Norikusbucht, die neue Energie- und Umweltstation. Das Gebäude wird bis Herbst 2019 fertiggestellt werden und einen weiteren wertvollen Baustein in der Bildungslandschaft der Stadt Nürnberg darstellen. Das Richtfest für den Neubau wurde am Freitag (28.09.2018) zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, dem bayerischen Staatsminister für Umwelt und...

  • Nürnberg
  • 29.09.18
Lokales
Nach dem Abriss der alten Brücken könnte sich die Neubauvariante so darstellen.
3 Bilder

Neue Hafenbrücken sollen echter Blickfang werden

NÜRNBERG (nf) - Bürgermeister Christian Vogel (SPD) will dem Stadtrat in der letzten Sitzung vor der Sommerpause ein neu gestaltetes Brückenbauwerk bei den Hafenbrücken zur Beschlussfassung vorschlagen – eine optisch ansprechende Brücke aus Stahlgeflecht. Die Beschlussfassung zum jetzigen Zeitpunkt sei nötig, so Vogel, damit die Planer im Zeitplan bleiben und alle zeitkritischen Vorgaben erledigt werden können. Die von einer Fachwerkbrücke abgeleitete Variante ist nicht nur sehr robust,...

  • Nürnberg
  • 13.07.18
MarktplatzAnzeige

kreativBau in Bamberg

BAMBERG (pm/mue) - Am 22. und 23. September findet die Messe kreativBAU Bamberg zum dritten Mal statt – auf dem Verkaufsgelände der Georg Gunreben Parkettfabrik, Sägewerk & Holzhandlung GmbH & Co.KG in der Jäckstraße 18 in Bamberg stellen wieder zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Immobilien, Handwerk, Neubau, Sanierung, Sanitär, Energie und Sicherheit ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Die Aussteller verteilen sich sowohl auf dem Freigelände als auch in der überdachten Halle. Das...

  • Erlangen
  • 14.06.18
Lokales
Mit Freude präsentieren AWO-Vorstand Michael Schobelt, Architekt Markus Kill vom Büro Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten, Köln und wbg-Geschäftsführer Ralf Schekira (v.l.) das Gewinnermodell.

Neubau eines Pflegeheimes in der Salzbrunner Straße in Langwasser

Hochbaulicher Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil NÜRNBERG (pm/nf) - Die wbg Nürnberg beabsichtigt, im Rahmen einer gemeinsamen Projektentwicklung zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg e. V., die Fortentwicklung eines derzeit als Alten- und Pflegeheim baulich genutzten Areals an der Salzbrunner Straße. Das derzeit auf dem Grundstück vorhandene Gebäude der AWO weist einen starken Sanierungs- und Modernisierungsbedarf auf. Die Überlegung, eine...

  • Nürnberg
  • 16.02.18
Ratgeber
Die Neu- und Altbautage 2018 sind eine ideale Möglichkeit für Hausbesitzer und Endkunden, sich umfassend zu informieren.

Neu- und Altbautage 2018 laden am 17. und 18. Februar nach Nürnberg ein

NÜRNBERG (pm/vs) - Die Neu- und Altbautage 2018, welche die Handwerkskammer für Mittelfranken und die EnergieRegion Nürnberg veranstalten, richten ihr Augenmerk heuer auf Sicherheit und Einbruchschutz. Sie laden die Besucher vom 17. bis 18. Februar 2018, 9 bis 17 Uhr, ins Bildungszentrum (BZ) 2 der Handwerkskammer für Mittelfranken ein. Geplant sind wie in den vergangenen Jahren ein umfangreiches Vortragsprogramm und eine begleitende Ausstellung. Besucherzielgruppen sind neben den...

  • Nürnberg
  • 07.02.18
Lokales
Marcus König (l.), Fraktionsvorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion in Nürnberg, der ebenso wie Gerald Raschke (r.), Stadtrat der SPD-Stadtratsfraktion in Nürnberg, ein Grußwort an die Gäste richtete – gemeinsam mit Dr. Gunter Krämer, Vorstand Finanzen/personal der Schultheiß Projektentwicklung AG.
3 Bilder

Bezahlbarer Wohnraum für alle: Bau von 150 bis 200 Wohnungen geplant

Zusammenschluss von vier regionalen Genossenschaftsbanken und einem Nürnberger Bauträger – Gründungsfeier der VR Wohnungsgenossenschaft der Metropolregion Nürnberg eG NÜRNBERG/REGION (pm) - Am 24. November 2017 war es soweit: Rund 120 geladene Gäste feierten die Gründung der VR Wohnungsgenossenschaft der Metropolregion Nürnberg eG in den Räumlichkeiten des Servento im Nürnberger Norden. Durch den Zusammenschluss der vier regionalen Genossenschaftsbanken und einem regionalen...

  • Nürnberg
  • 06.12.17
Lokales
Projektpartner (v.l.): Klaus Hacker, Bürgermeister Stadt Röthenbach; Manfred Wolf, Geschäftsführer Stadtmissions-Fachbereich Senioren; Gabi Rubenbauer, Vorständin Stadtmission; Matthias Ewelt, Vorstand Stadtmission; Gudrun Dreßel, Vorständin Stadtmission; August Lotz, Investor; Paul Breitner, Investor; Linda Hirt, Architektin.
2 Bilder

Karl-Heller-Stift feierte Richtfest: Investor und Bauherr ist Ex-Fußball-Profi Paul Breitner

NÜRNBERG (pm/nf) - Rohbau und Dachstuhl des neuen Karl-Heller-Stiftes am Steinberg II in Röthenbach sind fertiggestellt. Mit etwa 200 Gästen wurde das traditionelle Richtfest auf dem Baugelände gefeiert. Damit hat das Bauprojekt wie geplant einen weiteren Meilenstein erreicht. Im Sommer 2018 wird das bisherige Karl-Heller-Stift von der Schlesierstraße in das neue Haus an der Werner-von-Siemens-Allee umziehen. Stadtmissions-Vorstand Pfarrer Matthias Ewelt freute sich, dass der...

  • Nürnberg
  • 18.10.17
Lokales
4 Bilder

Wohnen, wo früher geschwommen wurde!

Wie geht es weiter auf der Fläche des alten Langwasserbads? Der zuständige Ausschuss des Stadtrats hat die Weichen gestellt. In Zukunft wird auf dem Gebiet des alten Langwasserbads, also südöstlich der Breslauer Straße und südwestlich der Gleiwitzer Straße, ein neues Wohngebiet entstehen, so der Vorsitzende der CSU Langwasser und CSU Stadtrat für Langwasser Alexander Christ. „Die gesamte Fläche ist etwa 4,2 Hektar groß und soll nun von der wbg mit etwa 180 Wohneinheiten sowohl durch...

  • Nürnberg
  • 19.05.17
Lokales
In der ersten Umbauphase werden die meisten Arbeiten am westlichen Bahnhofsplatz durchgeführt. Im südlichen Bereich vor dem Bahnhof werden Leerrohre für Versorgungsleitungen gelegt.
20 Bilder

Umbau Bahnhofsplatz: Wie eine Operation am offenen Herzen

Alle wichtigen Infos zur bedeutendsten Baustelle Nürnbergs - Interaktiver Umleitungsplan - So sieht der Bahnhofsplatz in Zukunft aus NÜRNBERG (nf) - Das wird ein schwerer Brocken für alle Beteiligten. Der Umbau des Bahnhofsplatzes - an einem der verkehrsreichsten Plätze Nürnbergs - beginnt mit der ersten Bauphase am kommenden Montag, 24. April 2017. Planer, Baufirmen, Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer, Zugreisende und Pendler - sie alle brauchen bis zum Abschluss der Bauarbeiten (10....

  • Nürnberg
  • 21.04.17
Lokales
Das Kranfundament für den 40 Meter hohen Kran.

Baubeginn für den Neubau der Feuerwache 1

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bauarbeiten für die neu zu errichtende Feuerwache 1 in der Reutersbrunnenstraße 63 haben pünktlich begonnen. Das Kranfundament ist hergestellt und heute, 24. Januar 2017, wurde der 40 Meter hohe Kran aufgestellt. Das mit rund 50 Millionen Euro bezifferte Bauprojekt unter der Leitung des städtischen Hochbauamts wird voraussichtlich mit 5,8 Millionen Euro gefördert. 30 Prozent der Gesamtbaukosten entfallen auf die Rohbauarbeiten. Die Feuerwehr soll die neue Wache im...

  • Nürnberg
  • 24.01.17
Lokales
Auf dem Paisleyplatz neben der Stadthalle betrachten (v.l.) Wirtschaftsreferent Horst Müller, Stadthallenchef Robert Steinkugler und Tristar-Geschäftsführer Matthias Koerber die Pläne für das neue Hotel.

Hotelneubau auf dem Paisleyplatz in den Startlöchern

Im Mai beginnt der Bau des „Holiday Inn Express“ neben der Stadthalle FÜRTH (tom/nf) – Seit mittlerweile zwölf Jahren gibt es in der Kleeblattstadt Bestrebungen, auf den Paisleyplatz unmittelbar neben der Stadthalle ein Hotel zu errichten. Unterschiedliche Investoren und Betreiber traten auf und verabschiedeten sich dann doch wieder von dem Projekt. Doch jetzt hat die Hängepartie ein Ende. Bereits für Mai kommenden Jahres plant die Real Estate Management Assistance GmbH (RMA) den Baubeginn,...

  • Fürth
  • 21.10.16
Lokales
So könnte es in Zukunft aussehen. Sehr imposanter Blick auf die neuen Gebäude.
5 Bilder

Motel One mietet Flächen in der ehemaligen Hauptpost

Baubeginn ist bereits für das Frühjahr 2017 geplant NÜRNBERG (pm/nf) - Der erste Mieter für die ehemalige Hauptpost steht fest: Mit der geplanten Fertigstellung in 2020 wird das Motel One rund 16.700 Quadratmeter Fläche in dem Objekt beziehen, das die Hubert Haupt Immobilien Holding direkt neben dem Nürnberger Hauptbahnhof entwickelt. Es geht voran bei der Planung der ehemaligen Hauptpost in Nürnberg: Die Hubert Haupt Immobilien Holding, Eigentümer und Entwickler des Areals, konnte die...

  • Nürnberg
  • 06.10.16
Lokales

Hort-Neubau an der Ketteler-Schule

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Hochbauamt der Stadt Nürnberg baut einen weiteren dreigruppigen Hort samt Schulerweiterung an der Ketteler-Schule. Die Arbeiten auf dem Grundstück an der Leerstetter Straße 3-5 beginnen am Montag, 22. August 2016. Als Kosten für das Bauvorhaben sind 5,5 Millionen Euro eingeplant, die Stadt erhält im Zuge des kommunalen Finanzausgleichs (FAG) Zuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von 1 282 000 Euro. Die Fertigstellung des Neubaus für bis zu 150 Kinder im...

  • Nürnberg
  • 21.08.16
Lokales
Exemplarisch für den anhaltenden Bauboom in Fürth steht das Kavierlein, wo zahlreiche, meist höherpreisige Wohnungen gebaut wurden und noch werden. Foto: Ebersberger
2 Bilder

Fürth blüht weiter auf: Mit mehr Geld zu Bayerns Bauboom-Region

FÜRTH - (web) Fürth fährt weiter auf der Überholspur. Die Bevölkerung wächst stetig an, eine Untersuchung der LBS bescheinigt einen Bau-Boom und zuletzt hat auch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in einer Studie eine überdurschnittliche Kaufkraft in der Kleeblattstadt festgestellt. Die Bautätigkeiten in Fürth reißen nicht ab. Davon künden überall die großen Baukräne, unzählige Bagger und Baufahrzeuge. Es scheint als werde jede freie Fläche gleich als Baugrund eingeordnet, den es zu...

  • Fürth
  • 19.08.16
Lokales

CSU hakt nach beim „Mausloch“

Eisenbahnüberführung soll umgebaut werden NÜRNBERG (pm/nf) - Bereits im September 2014 stellten die CSU-Stadträte Andreas Krieglstein und Kilian Sendner der Antrag, die im Volksmund als „Mausloch“ bekannte Bahnüberführung, von der Julius-Loßmann- in die Katzwanger Straße, im Zuge einer ohnehin anstehenden Sanierung durch die Bahn zu verbreitern und die gefährliche Engstelle zu beseitigen. In der Verkehrsausschuss-Sitzung im gleichen Monat wurde auf Grund dieses Antrags beschlossen, die...

  • Nürnberg
  • 11.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.