Raumfahrt

Beiträge zum Thema Raumfahrt

Panorama
ESA-Astronaut Matthias Maurer.
Foto: Robert Markowitz/ESA/NASA/dpa

Matthias Maurer vor seinem Flug ins Weltall
Deutscher Astronaut darf wieder hoffen

CAPE CANAVERAL (dpa/mue) - Erst war das Wetter zu schlecht, dann gab es ein «kleineres medizinisches Problem» bei einem Crew-Mitglied.
 Schließlich wurde die Rückkehr einer anderen Crew vorgezogen. Rund zehn Tage lang musste sich der deutsche Astronaut Matthias Maurer gedulden und in Quarantäne am Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ausharren – am Donnerstagmorgen soll er jetzt aber endlich zur Internationalen Raumstation ISS starten und so zum zwölften Deutschen im All...

  • Nürnberg
  • 10.11.21
Panorama
Die Internationale Raumstation: Die Crew-Mitglieder sollen zu Weihnachten auch Geschenke erhalten.
Foto: NASA/dpa

Advent steht vor der Tür
Raumfrachter bringt wohl auch Weihnachtsgeschenke zur ISS

BAIKONUR (dpa/mue) - Ein unbemannter Raumfrachter, der auch Geschenke für Weihnachten und Neujahr an Bord hat, ist zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. 
Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte, startete der Transporter vom russischen Typ Progress MS-18 in der Nacht zum Donnerstag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Zentralasien und soll am Samstag an die ISS andocken. Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos bringt das Raumschiff hauptsächlich Treibstoff,...

  • Nürnberg
  • 28.10.21
Panorama
William Shatner 2018 im Microsoft Theater bei der Verleihung der Creative Arts Emmy Awards.
Foto: Phil Mccarten/Invision/dpa

Start am 12. Oktober geplant
Amazon-Gründer Bezos schickt William Shatner ins All!

VAN HORN (dpa/mue) - Nach Jahrzehnten als «Captain Kirk» soll der «Raumschiff Enterprise»- bzw. «Star Trek»-Schauspieler William Shatner erstmals wirklich ins All fliegen. Der 90 Jahre alte Kanadier werde Teil der nächsten Crew von Weltraum-Touristen sein, teilte die Raumfahrtfirma Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos mit. 
«Schon seit langer Zeit höre ich vom Weltraum. Jetzt nutze ich die Chance, ihn mir selbst anzusehen. Was für ein Wunder», wurde Shatner zitiert.
 Der Flug ist für den...

  • Nürnberg
  • 05.10.21
Lokales
Die Aussicht aus dem neuen Deutschen Museum Nürnberg auf Lorenzkirche (links), Pegnitz und Trödelmarkt (rechts).
7 Bilder

Prominenteste Baustelle der Stadt
Erster Blick aus dem/ins neue Nürnberger Zukunftsmuseum!

NÜRNBERG – Exklusiver Besuch auf der prominentesten Baustelle der Stadt: im Deutschen Museum Nürnberg – dem Zukunftsmuseum ! Die ersten Exponate stehen schon, darunter ein „Climeworks“-CO2-Filter und ein Modell von einem unterirdischen Liefersystem namens „CargoCap“. Markierungen kreuz und quer zeigen, dass noch jede Menge Stücke folgen werden. Weil die Stücke zum Teil nicht in den Lastenaufzug passten, mussten Solarauto & Co. mit einem Kran durch ein Fenster ins Museum gehievt werden. Die...

  • Nürnberg
  • 25.02.21
Panorama
Markus Söder (r, CSU) und Emmanuel Macron sprechen bei einer Videokonferenz.

Kooperation zwischen Söder und Macron
Bayern und Frankreich: Hightech-Forschung beschleunigen

MÜNCHEN/PARIS (dpa/lby) - Bayern und Frankreich wollen ab sofort ihre Zusammenarbeit in der Hightech-Forschung intensivieren. Darauf haben sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der französische Präsident Emmanuel Macron bei einer 45-minütigen Videokonferenz verständigt. «Wir sind der festen Überzeugung, dass wir eine neue Geschwindigkeit in der Technologiepolitik der Zukunft brauchen», sagte Söder im Anschluss am Freitag in München. Für Europa sei es ganz entscheidend, «dass wir...

  • Nürnberg
  • 05.02.21
Lokales
Das runde Schwergewicht kommt auf einem LKW in Nürnberg an.
5 Bilder

Echte Raumkapsel sicher in Nürnberg gelandet
Das nächste große Ding zieht ins Deutsche Museum ein!

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein weiteres Schwergewicht hat ein neues Zuhause im Deutsche Museum Nürnberg gefunden. Am Donnerstag schwebte eine Foton-Raumkapsel in die neuen Ausstellungen. Für Raumfahrt-Exponate ist es sowas wie ein Ritterschlag, wenn sie tatsächlich im All waren. Und das gilt auch für diese mehr als 1,5 Tonnen schwere Stahlkapsel: Sie war 1985 knapp zwei Wochen für wissenschaftliche Experimente in einer erdnahen Umlaufbahn und hat deutlich erkennbare Spuren vom Wiedereintritt in die...

  • Nürnberg
  • 17.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.