Sterbebegleitung

Beiträge zum Thema Sterbebegleitung

Lokales
Sterbebegleitung, Beisetzung, Trauer. In Zeiten der Corona-Krise kommt es zu sehr belastenden Situationen.

Seelsorger aus der Stadt Fürth und dem Landkreis berichten
Einsames Sterben und verzweifelte Angehörige

FÜRTH (pm/ak) - Manche Menschen sind in den vergangenen Wochen aufgrund der Corona-Auflagen einsam gestorben. Zurück bleiben in diesen Fällen verzweifelte und wütende Angehörige. Pfarrer und Pfarrerinnen berichten von teilweise sehr schwierigen Bedingungen in Heimen und Krankenhäusern beim Abschiednehmen aufgrund der Quarantänebestimmungen. Dr. Benedikt Bruder, Pfarrer in St. Peter und Paul in Poppenreuth hat miterlebt, wie sehr Menschen unter den andauernden Quarantäne-Maßnahmen leiden,...

  • Fürth
  • 29.04.20
Ratgeber

Ökumenischer Kurs für ehrenamtlichen Besuchsdienst im Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz
„Zeit schenken – Sinn spüren“

FORCHHEIM (pm/rr) – Die katholische und evangelische Klinikseelsorge am Klinikum Forchheim bietet unter der Leitung von Pastoralreferent Dietmar Denzler und Pfarrer Ulrich Bahr den Kurs „Zeit schenken – Sinn spüren“ für Menschen an, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Besuchsdienst am Klinikum bzw. der Klinik Ebermannstadt interessiert sind. Ziel ist die regelmäßige Übernahme von Besuchen auf einer Station im Umfang von 2 bis 3 Stunden pro Woche. Themenschwerpunkte sind u. a. die...

  • Forchheim
  • 11.03.19
Lokales
MdB Martin Burkert (SPD).

Bundestag entscheidet heute über Gesetzentwürfe zur Sterbebegleitung

MdB Martin Burkert: ,,Sterbehilfe darf kein Geschäft werden" NÜRNBERG (pm/nf) - Im Bundestag wird an diesem Freitag über die fraktionsübergreifenden Gesetzentwürfe zur Sterbebegleitung abgestimmt. Der Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Burkert hat den Gesetzentwurf von Kerstin Griese, Eva Högl und anderen Abgeordneten zur „Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ mitgezeichnet. Der Gruppenantrag sieht vor, eine auf Wiederholung angelegte Beihilfe zum Suizid...

  • Nürnberg
  • 06.11.15
Lokales
Der Vizepräsident des Bundestages, Peter Hintze (Mitte, CDU), sowie die Bundestagsabgeordneten Dagmar Wöhrl (v.l.), CSU), Karl Lauterbach (SPD), Carola Reimann (SPD), Katherina Reiche (CDU) und Burkhard Lischka (SPD) stellten ihren Änderungsvorschlag zur Sterbehilfe vor.  

Sterbehilfe: Selbstbestimmtes Ende oder sozialverträgliches Ableben?

Dagmar Wöhrl stellte heute in der Bundespressekonferenz eigenen Gesetzentwurf vor - Kritiker befürchten Missbrauch NÜRNBERG/BERLIN (nf) - Sterbehilfe ist in Deutschland ein umstrittenes, heikles Thema. Und doch könnte es uns alle betreffen. Im November wird der Deutsche Bundestag entscheiden, wie die Sterbehilfe geregelt werden soll. Reicht die palliativmedizinische Begleitung aus oder soll in Zukunft Menschen ohne Aussicht auf Heilung eine aktive Begleitung in den Tod ermöglicht werden? Und...

  • Nürnberg
  • 17.06.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Ambulante Hospizbetreuung

Neues Pilotprojekt ist gestartetNÜRNBERG - Vor dem Hintergrund, dass immer mehr ältere Menschen in Wohn- und Pflegeheimen versterben, ist das ambulante Hospiz-Team Nürnberg im März eine Kooperation mit vier Alten- und Pflegeeinrichtungen aus dem Stadtgebiet Nürnberg gestartet. Die sechsmonatige Probephase wird von der Evangelischen Hochschule Nürnberg, unter der Leitung von Frau Prof. PD Dr. Barbara Städtler-Mach und Frau Dr. phil. Tamara Gehring-Vorbeck, betreut. Mit dem Hospizlich...

  • Nürnberg
  • 07.04.13
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.