Transport

Beiträge zum Thema Transport

Panorama
Dosen des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer liegen in einer Box.

Wegen Transportfehler und falscher Temperatur
1.146 Corona-Impfdosen unbrauchbar!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Seit dem Start der Corona-Impfungen vor knapp einem Monat konnten in Bayern schon 1.146 Impfdosen wegen Transportfehlern nicht mehr eingesetzt werden. Das geht aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der SPD im Landtag hervor. «Impfstoff gegen Covid-19-Viren ist heiß begehrt und knapp», sagte der Abgeordnete Volkmar Halbleib am Donnerstag laut Mitteilung. Da passe es nicht ins Bild, dass 1.146 Impfdosen aufgrund von Fehlern bei Lagerung oder Transport...

  • Nürnberg
  • 28.01.21
Panorama
Prof. Dr. Yvonne Ziegler.

Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS
Wie kommen die Corona-Impfstoffe zu den Impfzentren weltweit?

FRANKFURT (pm/nf) - Welche Herausforderungen die gesamte Logistikbranche erwartet, wenn die neuen Corona-Impfstoffe weltweit für Impfungen verfügbar sein sollen, dazu nimmt Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS Stellung.  Die ganze Welt wartet auf die ersten Impfungen, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Aber wie sieht es mit der Lieferkette aus? Welche logistischen Herausforderungen müssen bewältigt werden? Prof. Dr. Yvonne Ziegler, Professorin für Betriebswirtschaft mit...

  • Nürnberg
  • 08.12.20
Lokales
Mit Harpyie Olafa (im Bild) soll Vito im Zoo Parque Condor in Ecuador für Nachwuchs sorgen.
3 Bilder

Greifvogel soll in Ecuador für Nachwuchs sorgen
Tiergarten Nürnberg: Vito reist in Spezial-Box nach Südamerika!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat kürzlich eine Harpyie (Harpia harpyja) an den Parque Condor in Otavalo in Ecuador abgegeben. Der imposante männliche Greifvogel reiste in einer eigens von den Handwerkern des Tiergartens angefertigten Transportkiste auf dem Land- und Luftweg nach Südamerika. In Ecuador soll der Vogel für Nachwuchs sorgen. Abgegeben wurde Vito, wie der Vogel genannt wird, infolge der wissenschaftlichen Harpyien-Tagung„1. Workshop for the Integrated...

  • Nürnberg
  • 28.08.20
Lokales
Dr. Miriam Scheffler aus dem Team von Prof. Schroth an der Cnopf`schen Kinderklinik flog nach St. Louis, um Ain dort abzuholen.
2 Bilder

Frühchen aus den USA über den Atlantik nach Nürnberg geflogen

Team um Prof. Dr. Michael Schroth organisierte außergewöhnlichen Rücktransport NÜRNBERG/ST. LOUS (pm/nf) - Der kleine Ain hatte es eilig. Viel zu früh, in der 25. Schwangerschaftswoche, setzten die Wehen ein und Ain kam mit einem Gewicht von gerade einmal 770 Gramm auf die Welt. Statt in Heidelberg, wo seine Eltern leben, fand die Geburt während eines Auslandsaufenthalts in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri statt. Die Familie hatte Glück im Unglück: Eine vor der Reise abgeschlossene...

  • Nürnberg
  • 08.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.