Unfallgefahr

Beiträge zum Thema Unfallgefahr

Ratgeber
Interaktiven Karten zu Lawinenwarnungen der Lawinenwarnzentrale Bayern.

Lawinenwarndienst jetzt noch aktueller
Für Skifahrer in den bayerischen Alpen

AUGSBURG (dpa) - Pünktlich zum Start der Skisaison im Allgäu startet der Lawinenwarndienst wieder seine täglichen Berichte zu den Risiken in den bayerischen Alpen. Dabei gibt es nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) ab diesem Freitag einige Neuerungen: Unter anderem werden die Gefahrenstufen auf einer interaktiven Karte genauer angezeigt als zuvor. Zudem erstellt der Warndienst für zehn statt bisher sechs Regionen Berichte zur Lawinengefahr, um die Lage besser abzubilden. Bei...

  • Bayern
  • 03.12.21
Panorama
Eine Suchmannschaften ist im Einsatz im Rocky Mountain National Park.

Spekatulärer Vermisstenfall endlich gelöst
Bergdrama vor 38 Jahren in den Rocky Mountains

DENVER (Barbara Munker dpa/vs) - Ein spektakulärer Vermisstenfall ist jetzt durch Zufall aufgeklärt worden: Im Februar 1983 war ein deutscher Tourengänger alleine in den Rocky Moutains im US-Staat Colorado losgezogen. Der 27-Jährige wollte mehrere Tage auf Skiern in der Wildnis unterwegs sein, doch er kam nicht lebend zurück. Erst jetzt, 38 Jahre später, haben die Behörden eine Antwort. "Wir glauben, dass er in einer Lawine ums Leben gekommen ist", teilte die Parkrangerin Kyle Patterson vom...

  • Bayern
  • 05.11.21
Ratgeber
Symbolfoto: © benjaminnolte / stock.adobe.com

Erhöhtes Unfallrisiko in der Urlaubszeit
Was tun, wenn‘s gekracht hat?

(ampnet/mue) - In Corona-Zeiten steht Urlaub in der Heimat hoch im Kurs, und das Auto ist dabei immer noch die erste Wahl als Reisemittel. Somit nimmt der Verkehr also wieder deutlich zu. Damit steigt auch das Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden. Werden Menschen verletzt, sollte die Polizei und wenn nötig auch der Krankenwagen gerufen werden. Noch bevor die Polizei eintrifft, sind erste Hilfe zu leisten und die Unfallstelle zu sichern. Letzteres beginnt mit dem Einschalten der...

  • Nürnberg
  • 20.07.21
Panorama
Symbolfoto: © ADAC

Weniger Verkehrstote
Unfälle forderten deutschlandweit 2.719 Opfer

(ampnet/mue) - Corona tötet – wenn auch weniger im Straßenverkehr. Im Pandemiejahr 2020 sind dort in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2.719 Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Das waren 10,7 Prozent weniger als 2019 – die Zahl ist stark geprägt durch den generellen Rückgang des Verkehrs, der nach Berechnungen der Bundesanstalt für Straßenwesen gegenüber dem Vorjahr um fast 11 Prozent sank. Am stärksten zurück ging die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich...

  • Nürnberg
  • 07.04.21
Lokales
Foto: © Maurice Tricatelle / Fotolia.com

Herbstzeit ist Laubzeit: Straßenreinigung wieder verstärkt im Fokus

ERLANGEN (pm/mue) - Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenreinigung sind vor allem im Herbst wieder stark gefordert: Das von den Bäumen fallende Laub ist unübersehbar. In der kommunalen Straßenreinigungsverordnung sind die Reinigungspflichten und -zuständigkeiten auf den öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen geregelt. Die öffentlichen Gehwege müssen immer vom angrenzenden Grundstückseigentümer gereinigt werden. Das ist bei Bedarf durchzuführen, also gerade im Herbst auch öfter als...

  • Erlangen
  • 08.11.18
Ratgeber
Das Alter eines Reifens lässt sich an der DOT-Nummer ablesen. Die Ziffernkombination 4814 zum Beispiel bedeutet, dass der Reifen in der 48. Kalenderwoche des Jahres 2014 produziert wurde. Foto: Auto-Medienportal.Net/Dekra

Reifen besser nicht zu alt werden lassen

(ampnet/mue) - Auch wenn der Gesetzgeber für Autoreifen kein Maximalalter festgelegt hat, geht nach einigen Jahren das „Leben“ eines Reifens unweigerlich seinem Ende zu. Das Material beginnt auszuhärten, spröde und rissig zu werden, und die Gefahr, dass sich die Lauffläche ablösen kann, steigt. Das Ausfallrisiko nimmt von einem Alter von sechs Jahren an deutlich zu, wie Studien der Dekra-Unfallanalyse zeigen. Fällt der Reifen aus, droht unter Umständen ein Unfall mit schweren Folgen. Von diesem...

  • Nürnberg
  • 21.03.18
Ratgeber
Kreuzt ein Stück Wild die Straße, gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Foto: © hykoe/Fotolia.com

Richtiges Verhalten bei Wildwechsel

(ampnet) - Rund 3.000 Verkehrsteilnehmer werden jährlich bei Unfällen mit Wildtieren verletzt. Besonders groß ist die Gefahr von Wildwechsel im Frühjahr und Herbst. Vor allem entlang von Wald- und Feldrändern sollten Autofahrer dann besonders vorsichtig fahren. Der ADAC weist darauf hin, dass dies nicht nur für Straßen gilt, wo das Verkehrsschild „Wildwechsel“ auf die potenzielle Gefahr hinweist. Allerdings ist hier das Risiko besonders hoch. Grundsätzlich muss zu jeder Tages- und Nachtzeit mit...

  • Nürnberg
  • 30.09.15
Ratgeber
Im Auto muss das Gepäck stets richtig verstaut werden. Foto: Auto-Medienportal.Net/GTÜ

Gepäck stets richtig verstauen

(ampnet) - Kein vernünftiger Mensch würde eine Fahrt in den Urlaub antreten, ohne sich zu vergewissern, dass alle Mitreisenden ordnungsgemäß angeschnallt sind. Ob allerdings auch das Gepäck ausreichend gesichert ist, darum machen sich immer noch zu viele zu wenig Gedanken. Dabei kann gerade schlecht verstaute Ladung in bestimmten Situationen gefährlich werden. Wie gefährlich nicht hinreichend gesicherte Ladung für die Insassen eines Fahrzeugs werden kann, wird deutlich, wenn man sich vor Augen...

  • Nürnberg
  • 01.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.