Verbraucher

Beiträge zum Thema Verbraucher

Ratgeber
Behörden warnen auch in diesem Jahr wieder vor krankmachenden Bakterien in Mehl.

Lebensgefahr beim Verzehr von rohem Teig
Krankmachende Bakterien lieben Weizenmehl

BERLIN (dpa) - Aktuelle Warnung: Lebensmittelkontrolleure haben in Weizenmehl krankmachende Bakterien nachgewiesen. In 22 von insgesamt 242 untersuchten Proben aus Mühlenbetrieben (gut 9 Prozent) wiesen sie im vergangenen Jahr sogenannte STEC-Bakterien nach, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mitteilte. Diese können schwere Darmentzündungen hervorrufen. Beim Backen würden mögliche Keime abgetötet - das Knabbern fertiger Kekse ist also kein Problem. Schwerer...

  • Bayern
  • 03.12.21
Frankengeflüster
Prof. Dr. Yurdagül Zopf (3.v.re.) leitet das Forschungsprojekt, das von der Rudolf und Henriette Schmidt-Burkhardt Stiftung – vertreten durch Vorstand & Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein (Mitte) – mit 400.000 Euro gefördert wird.

400.000 Euro für die Uniklinik Erlangen
Lebensmittelforschung wird unterstützt

ERLANGEN/NÜRNBERG – Wie kann die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln verbessert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich in den kommenden vier Jahren ein Forschungsprojekt am Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport der Uniklinik Erlangen. Die Forscherinnen und Forscher widmen sich vor allem der Frage der Unbedenklichkeit von Palmöl und Glukose-Fruktose-Sirup – Rohstoffe die häufig bei der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden. Gefördert wird das Projekt von der Rudolf und...

  • Erlangen
  • 30.11.21
Panorama
Das Leben hat sich in der Eurozone weiter verteuert.
Foto: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa

Neuer Rekordwert verzeichnet
Inflation in Eurozone steigt auf 4,9 Prozent!

LUXEMBURG (dpa/mue) - Die Inflation im Euroraum hat sich Angaben zufolge im November weiter erhöht und den höchsten Stand seit dem Bestehen der gemeinsamen Währung erreicht.
 Wie das Statistikamt Eurostat in Luxemburg nach einer ersten Schätzung mitteilte, legten die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 4,9 Prozent zu, im Oktober hatte die Teuerungsrate bei 4,1 Prozent gelegen. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg der Rate auf 4,5 Prozent gerechnet. Im Vergleich zum Oktober stiegen...

  • Nürnberg
  • 30.11.21
Ratgeber
Mit einer ab Dezember gültigen Gesetzesänderung steigt der Druck auf die Internetanbieter, den Verbrauchern die vertraglich zugesicherte Bandbreite auch wirklich zu liefern.

Dezember: Wichtige Änderungen für Verbraucher!
Mehr Vertragssicherheit

BERLIN (dpa) - Der Handyvertrag verlängert sich nicht mehr automatisch um die gleiche Laufzeit, die Bahn ändert den Fahrplan - und was ist eigentlich mit dem Silvesterfeuerwerk? Ein Überblick über die Neuregelungen im Dezember: InternetgeschwindigkeitWenn das Internet nicht so schnell ist wie vom Anbieter versprochen, hat der Kunde künftig das Recht, weniger zu bezahlen. Falls zum Beispiel nachweislich nur 50 statt der zugesagten 100 Mbit/s bereitgestellt werden, gibt es ein Minderungsrecht von...

  • Bayern
  • 29.11.21
Ratgeber
Die Black Friday Angebote sind bei Schnäppchenjägern beliebt.

Wird "Black Friday" zum totalen Reinfall?
Es gibt nicht genügend Schnäppchen

DÜSSELDORF (Erich Reimann, dpa) - Schnäppchenjagd mit Hindernissen: Der Rabatttag Black Friday am 26. November steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Denn die Lieferengpässe etwa im Elektronikhandel und bei Textilien überschatten sowohl die traditionellen Rabattschlachten im Internet als auch die Rotstiftaktionen in den Einkaufsstraßen - und könnten so manchem Verbraucher den Spaß verderben. Dabei steht die Hälfte der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland nach einer aktuellen...

  • Bayern
  • 19.11.21
Ratgeber
Eine Vorrichtung zur Ausgabe von Wartemarken mit der Aufschrift "Gold und Silber Pfandannahme Wartemarken" hängt im Wartebereich des Leihamts.

Im Trend: Klunker gegen Geld
Pfandleiher setzen aufs Weihnachtsgeschäft

MANNHEIM (dpa/Vanessa Reiber) - Das Gold lagert im Keller in hohen Regalen, ganz unscheinbar verpackt in transparenten Boxen. Ketten, Ringe, Armreife, Uhren - in den Räumlichkeiten des Städtischen Leihamts in Mannheim ist ein kleines Vermögen zu finden. Alles ordentlich beschriftet mit Besitzername, Einzugsdatum und Darlehenshöhe. Wer Geld braucht, bekommt im Pfandleihhäusern schnelle Kredite mit kurzen Laufzeiten gegen ein Faustpfand, also etwa Schmuck oder Uhren. Früher war in den alten...

  • Bayern
  • 02.11.21
Panorama
Noch nicht alle gehen wieder gerne und sorglos einkaufen.

Konsumstimmung
Kauflaune der Deutschen steigt

NÜRNBERG (dpa) - Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft hat sich die Konsumstimmung in Deutschland deutlich aufgehellt - und auch auf dem Arbeitsmarkt herrscht weiter Optimismus. Das Nürnberger Konsumforschungsunternehmen GfK ermittelte in seiner monatlichen Studie für September eine Verbraucherstimmung bei den Menschen in Deutschland, die fast das Niveau vor der Corona-Krise erreichte. Zuvor war das Stimmungsbarometer zwei Monate lang in Folge gesunken. Allerdings: Der Trend werde von...

  • Nürnberg
  • 28.09.21
Panorama
Beim Strom droht den Verbrauchern ein weiterer Preisaufschlag.

Strompreise auf Rekordhoch ++ Preistreiber
Den Verbrauchern droht ein deftiger Preisaufschlag!

BERLIN (dpa/nf) - Die Haushalte in Deutschland müssen sich auf weiter steigende Strompreise einstellen! «Die Beschaffungskosten, die die Energieversorger für Strom zahlen müssen, sind in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen», sagte die Chefin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Kerstin Andreae, der Deutschen Presse-Agentur. Bei langfristigen Lieferungen hätten sich die Großhandelspreise seit Jahresbeginn verdoppelt, kurzfristig gekaufter Strom sei sogar drei Mal...

  • Nürnberg
  • 24.09.21
Panorama
Sozialverbände und Ernährungsexperten warnen vor den sozialen und gesundheitlichen Folgen des starken Preisanstiegs für gesunde Lebensmittel.
Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Sozialverbände warnen
Obst und Gemüse werden für Arme zum Luxus

BERLIN (dpa/mue) - Sozialverbände und Ernährungsexperten warnen vor den sozialen und gesundheitlichen Folgen des starken Preisanstiegs für gesunde Lebensmittel.
 «Obst und Gemüse werden für Geringverdiener und Menschen in Grundsicherung durch die Preissteigerungen endgültig zum Luxusgut, das sie sich nicht mehr leisten können», sagte die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, dem «Tagesspiegel». 
Nach Angaben des Statistischen Bundesamts haben sich die Preise für Nahrungsmittel im...

  • Nürnberg
  • 23.09.21
Panorama

Verkehrsexperten beim IAA-Forum für City-Maut
Kommt jetzt die ,,Anti-Stau-Gebühr" für unsere Großstädte?

MÜNCHEN (dpa) - Verkehrsexperten des Ifo-Instituts, der TU München und des Autobauers BMW plädieren für die Einführung einer City-Maut in deutschen Großstädten. «Es ist die letzte große Waffe, um die Verkehrsprobleme in den Griff zu kriegen», sagte Verkehrstechnik-Professor Klaus Bogenberger am Donnerstag auf der Automesse IAA Mobility in München. «Wer sich einen BMW leisten kann, kann sich auch eine Anti-Stau-Gebühr leisten.» Eine Maut von 6 Euro am Tag könnte den Verkehr in München um 23...

  • Nürnberg
  • 09.09.21
Ratgeber
Wer daheim viel schlechteres Internet hat als vom Provider versprochen, kann ab Dezember 2021 Zahlungen an diesen reduzieren.

Internet-Anschluss: Verbraucher können Zahlungen künftig kürzen
Lahmes Netz? So können Sie Ihre Rechte geltend machen!

BONN (dpa) - Wer daheim viel schlechteres Internet hat als vom Anbieter versprochen, kann ab Dezember Zahlungen an diesen reduzieren. Die Bundesnetzagentur hat am Mittwoch ihren Entwurf für die konkrete Ausgestaltung der Verbraucherrechte veröffentlicht. In dem Kriterienkatalog geht es darum, wie groß die Defizite sein müssen, bevor die Kunden das Minderungsrecht in Anspruch nehmen dürfen. Die Kriterien gelten für den Down- und Upload bei Festnetz-Breitbandanschlüssen. Nach dem Entwurf müssen...

  • Nürnberg
  • 08.09.21
Ratgeber
Geht es nach Verbraucherschützern, sollten die Preise für Fleisch und Wurst hochgehen - und die für Obst und Gemüse sinken.

Gutes Gewissen beim Essen darf nicht zu teuer werden
Mehrwertsteuersenkung für "Grünfutter"?

Berlin (dpa/vs) - Soll bei Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten der Mehrwertsteuersatz unter die sieben Prozent fallen? - Die Verbraucherzentralen sagen "Ja". Damit könnten Preisaufschläge bei Fleisch- und Wurstprodukten kompensiert werden, die aktuell von einer Expertenkommission vorgeschlagen worden sind, um eine bessere Tierhaltung in Deutschland zu finanzieren. Der Chef des Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Es ist wichtig, neben dieser Preissteigerung auch...

  • Bayern
  • 12.08.21
Panorama
Für Haushalte mit geringem Einkommen werden die steigenden Mieten vor allem in den Großstädten immer mehr zum Problem.

Werden Mieten in Deutschland unbezahlbar?
Aktuelle Studie will aufrütteln

REGION (dpa/vs) - Diese Zahl muss man  erst einmal auf sich wirken lassen: Fast 1,1 Millionen Haushalten (= rund 1.100.000) in Deutschland bleibt einer aktuellen Studie zufolge nach Abzug der Miete weniger als das Existenzminimum zum Leben übrig! Damit seien fast 13 Prozent der Mieterhaushalte in deutschen Großstädten in einer prekären wirtschaftlichen Lagen, heißt es in einer am heutigen Mittwoch veröffentlichten, von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung geförderten Untersuchung der...

  • Bayern
  • 04.08.21
Ratgeber
Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), fordert nach der Bundestagswahl eine grundlegende Reform für die private Altersvorsorge.

Private Altersvorsorge in der Kritik
Verbraucherschützer fordern umfangreiche Reformen

REGION (dpa/vs) - Kostenintensiv und renditeschwach? - Die private Altersvorsorge mit Hilfe der sogenannten "Riester-Rente" ist aktuell wieder in die Kritik geraten. Jetzt fordern die Verbraucherzentralen von den Politikerinnen und Politikern eine umfassende Reform der privaten Altersvorsorge nach der Bundestagswahl. Der Chef des Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Egal, wie die nächste Regierungskonstellation aussieht, es gibt die Chance auf einen...

  • Bayern
  • 04.08.21
Panorama
In der Altersgruppe 18 bis 29 liegt der Anteil der Menschen, die daheim nie ihren Festnetzanschluss nutzen oder gar keinen haben, einer Umfrage zufolge bei 40 Prozent. (Symbolfoto).
Aktion

Viele junge Leute verzichten komplett auf Festnetztelefon
Umfrage: Festnetz ist out!

HEIDELBERG (dpa) - Das Festnetztelefon spielt bei vielen Menschen keine Rolle mehr. Wie eine Umfrage von Innofact im Auftrag des Vergleichsportals Verivox ergab, telefoniert jeder vierte Bundesbürger zu Hause gar nicht mehr über das Festnetz. Etwa die Hälfte dieser Verbraucher hat gar keinen entsprechenden Anschluss. Die andere Hälfte hat zwar einen, nutzt ihn aber nicht. Bei der Online-Befragung nahmen gut 1000 Menschen teil, nach Angaben von Verivox ist sie repräsentativ. Die Befragten wurden...

  • Nürnberg
  • 06.07.21
Ratgeber
Nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung hat die Inflation in Deutschland zu Jahresbeginn einen Sprung gemacht - das dürfte so mancher auch beim Einkauf im Supermarkt feststellen.

Auf niedrigem Niveau
Verbraucherpreise ziehen wieder an

BAYERN (dpa) - Nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung hat die Inflation in Deutschland zu Jahresbeginn einen Sprung gemacht. Im Januar 2021 lagen die Verbraucherpreise um 1,0 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt am heutigen Mittwoch mitteilte. 
Im Dezember hatte die Inflationsrate noch bei minus 0,3 Prozent gelegen, zuletzt war sie im Juni mit 0,9 Prozent positiv gewesen. Gegenüber Dezember stiegen die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent. Die...

  • Bayern
  • 10.02.21
Panorama
Kleinkind am Smartphone: Heimlich einfach weitergespielt.

In-App-Käufe außer Kontrolle
Mit Handy der Mutter: Siebenjähriger verzockt rund 2700 Euro!

HANNOVER (dpa) - Viele Kinder zocken an den Handys ihrer Eltern - eine böse Überraschung erlebte jetzt die Mutter eines Siebenjährigen: Der Junge nahm bei einem Spiel In-App-Käufe in Höhe von insgesamt 2753,91 Euro vor. Seine Mutter hatte ihm zwar erlaubt, das bunte Online-Game zu spielen und dabei über eine Gutscheinkarte kleinere Summen auszugeben. Die Frau hatte aber nicht mehr in Erinnerung, dass zudem ihre eigene Kreditkarte hinterlegt war. Ihr kleiner Sohn spielte dann heimlich weiter,...

  • Nürnberg
  • 08.02.21
Ratgeber
Ausrangierte Haushaltsgeräte und andere Elektrogeräte liegen in einem Sammelbehälter für Elektroschrott.

Neue Initiative
Längere Gewährleistung bei Elektroprodukten gefordert!

REGION (Theresa Münch - dpa) - Die Waschmaschine geht kaputt - und der Blick in die Quittung zeigt: Gewährleistung gerade abgelaufen. Solche ärgerlichen Situationen sollen Verbraucher künftig seltener erleben. Justizministerin Christine Lambrecht setzt sich für längere Gewährleistungsfristen ein.
 "Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen bei hochwertigen Produkten zu recht erwarten, dass diese langfristig nutzbar sind", sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Mit ihren...

  • Bayern
  • 08.01.21
Ratgeber
Das Zählwerk eines Stromzählers in einem Bürogebäude. Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen.

Verbraucherzentralen appellieren an die Politik
Bitte keine Stromsperren während des Corona-Lockdowns!

REGION (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen. Der Chef des Bundesverbands, Klaus Müller, sagte der Deutschen Presse-Agentur, viele Menschen seien nun von Kurzarbeit oder sogar Arbeitslosigkeit betroffen. "Das bedeutet insbesondere für Haushalte mit geringem Einkommen Unsicherheit und Existenzängste. Die Zahl derer, die ihre Strom- und Gasrechnung nicht bezahlen können, wird...

  • Bayern
  • 03.12.20
Ratgeber
Georg Eisenreich (CSU), Staatsminister der Justiz, will klare Regeln für automatisierte Online-Inkassodienste.

Thema Online-Inkassodienste
Mehr Rechtssicherheit für Verbraucher und Unternehmen?

REGION (dpa/lby) - Bayern fordert Regeln für automatische Inkassodienste im Internet. "Die Geltendmachung von Mieterrechten oder Fluggastrechten ist schon heute ein digitales Massengeschäft", sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) in München vor dem Beginn der Justizministerkonferenz der Länder an diesem Donnerstag. "Verbraucher und Unternehmen brauchen in diesem Bereich Rechtssicherheit. Der Bundesgesetzgeber muss klar regeln, welche Geschäftsmodelle zulässig sind - und welche nicht."...

  • Bayern
  • 26.11.20
Panorama
Deutlich weniger als ein Jahr zuvor mussten Verbraucher im Oktober für Heizöl zahlen.

Einmal eine gute Nachricht
Inflation erneut unter der Nullmarke!

REGION (dpa) - Eine gute Nachricht für die Verbraucherinnen und Verbraucher während der aktuellen Coronakrise: Die Inflation in Deutschland hat sich im Oktober zum dritten Mal unter der Nullmarke gehalten.
 Gedämpft von der Mehrwertsteuersenkung und stark gesunkenen Energiepreisen lagen die Verbraucherpreise 0,2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats, teilte das Statistische Bundesamt mit. Eine Jahresinflationsrate von minus 0,2 Prozent hatte die Wiesbadener Behörde schon im September...

  • Bayern
  • 12.11.20
Panorama
Der Standardbrief kostet bei der Deutschen Post seit Juli 2019 80 Cent.

Paketverband klagt
Ist das aktuelle Briefporto rechtswidrig?

BERLIN/BONN (dpa) - Nach einem Urteil, mit dem eine frühere Portoerhöhung der Deutschen Post als rechtswidrig benannt wurde, geht der klagende Paketbranchenverband von einem weiteren Erfolg vor Gericht aus. «Nach dem Urteil kann man davon ausgehen, dass auch das aktuelle Porto rechtswidrig ist», sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Paket & Expresslogistik (Biek), Marten Bosselmann, der Deutschen Presse-Agentur. «Momentan nutzt die Post das Briefporto dazu, den Paketmarkt quer zu...

  • Nürnberg
  • 06.08.20
Freizeit & Sport
Der Landkreis Roth präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der Consumenta in Nürnberg.
2 Bilder

Vom 27. Oktober bis 4. November 2018: Landkreis Roth zeigt seine Stärken auf der Consumenta

LANDKREIS ROTH/NÜRNBERG (pm/vs) - Es ist das Publikumsereignis in diesem Herbst: Ab dem 27. Oktober öffnet die Consumenta 2018 auf dem Nürnberger Messegelände für 9 Tage ihre Pforten. Unter den vielen Ausstellern präsentieren sich auch 18 Firmen aus dem Landkreis Roth. Zu finden sind sie auf dem Gemeinschaftsstand in der Halle 7 „Bauen und Sanieren“ (ENBAU) sowie in zwei weiteren Messehallen. Mit der „Lebenden Werkstatt“ wird die Zimmererinnung gemeinsam mit Schülern und Lehrern der...

  • Landkreis Roth
  • 23.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.