Verbraucher

Beiträge zum Thema Verbraucher

Ratgeber
Nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung hat die Inflation in Deutschland zu Jahresbeginn einen Sprung gemacht - das dürfte so mancher auch beim Einkauf im Supermarkt feststellen.

Auf niedrigem Niveau
Verbraucherpreise ziehen wieder an

BAYERN (dpa) - Nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung hat die Inflation in Deutschland zu Jahresbeginn einen Sprung gemacht. Im Januar 2021 lagen die Verbraucherpreise um 1,0 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt am heutigen Mittwoch mitteilte. 
Im Dezember hatte die Inflationsrate noch bei minus 0,3 Prozent gelegen, zuletzt war sie im Juni mit 0,9 Prozent positiv gewesen. Gegenüber Dezember stiegen die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent. Die...

  • Bayern
  • 10.02.21
Panorama
Kleinkind am Smartphone: Heimlich einfach weitergespielt.

In-App-Käufe außer Kontrolle
Mit Handy der Mutter: Siebenjähriger verzockt rund 2700 Euro!

HANNOVER (dpa) - Viele Kinder zocken an den Handys ihrer Eltern - eine böse Überraschung erlebte jetzt die Mutter eines Siebenjährigen: Der Junge nahm bei einem Spiel In-App-Käufe in Höhe von insgesamt 2753,91 Euro vor. Seine Mutter hatte ihm zwar erlaubt, das bunte Online-Game zu spielen und dabei über eine Gutscheinkarte kleinere Summen auszugeben. Die Frau hatte aber nicht mehr in Erinnerung, dass zudem ihre eigene Kreditkarte hinterlegt war. Ihr kleiner Sohn spielte dann heimlich weiter,...

  • Nürnberg
  • 08.02.21
Ratgeber
Ausrangierte Haushaltsgeräte und andere Elektrogeräte liegen in einem Sammelbehälter für Elektroschrott.

Neue Initiative
Längere Gewährleistung bei Elektroprodukten gefordert!

REGION (Theresa Münch - dpa) - Die Waschmaschine geht kaputt - und der Blick in die Quittung zeigt: Gewährleistung gerade abgelaufen. Solche ärgerlichen Situationen sollen Verbraucher künftig seltener erleben. Justizministerin Christine Lambrecht setzt sich für längere Gewährleistungsfristen ein.
 "Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen bei hochwertigen Produkten zu recht erwarten, dass diese langfristig nutzbar sind", sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Mit ihren...

  • Bayern
  • 08.01.21
Ratgeber
Das Zählwerk eines Stromzählers in einem Bürogebäude. Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen.

Verbraucherzentralen appellieren an die Politik
Bitte keine Stromsperren während des Corona-Lockdowns!

REGION (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen. Der Chef des Bundesverbands, Klaus Müller, sagte der Deutschen Presse-Agentur, viele Menschen seien nun von Kurzarbeit oder sogar Arbeitslosigkeit betroffen. "Das bedeutet insbesondere für Haushalte mit geringem Einkommen Unsicherheit und Existenzängste. Die Zahl derer, die ihre Strom- und Gasrechnung nicht bezahlen können, wird...

  • Bayern
  • 03.12.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Georg Eisenreich (CSU), Staatsminister der Justiz, will klare Regeln für automatisierte Online-Inkassodienste.

Thema Online-Inkassodienste
Mehr Rechtssicherheit für Verbraucher und Unternehmen?

REGION (dpa/lby) - Bayern fordert Regeln für automatische Inkassodienste im Internet. "Die Geltendmachung von Mieterrechten oder Fluggastrechten ist schon heute ein digitales Massengeschäft", sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) in München vor dem Beginn der Justizministerkonferenz der Länder an diesem Donnerstag. "Verbraucher und Unternehmen brauchen in diesem Bereich Rechtssicherheit. Der Bundesgesetzgeber muss klar regeln, welche Geschäftsmodelle zulässig sind - und welche nicht."...

  • Bayern
  • 26.11.20
Anzeige
Panorama
Deutlich weniger als ein Jahr zuvor mussten Verbraucher im Oktober für Heizöl zahlen.

Einmal eine gute Nachricht
Inflation erneut unter der Nullmarke!

REGION (dpa) - Eine gute Nachricht für die Verbraucherinnen und Verbraucher während der aktuellen Coronakrise: Die Inflation in Deutschland hat sich im Oktober zum dritten Mal unter der Nullmarke gehalten.
 Gedämpft von der Mehrwertsteuersenkung und stark gesunkenen Energiepreisen lagen die Verbraucherpreise 0,2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats, teilte das Statistische Bundesamt mit. Eine Jahresinflationsrate von minus 0,2 Prozent hatte die Wiesbadener Behörde schon im September...

  • Bayern
  • 12.11.20
Panorama
Der Standardbrief kostet bei der Deutschen Post seit Juli 2019 80 Cent.

Paketverband klagt
Ist das aktuelle Briefporto rechtswidrig?

BERLIN/BONN (dpa) - Nach einem Urteil, mit dem eine frühere Portoerhöhung der Deutschen Post als rechtswidrig benannt wurde, geht der klagende Paketbranchenverband von einem weiteren Erfolg vor Gericht aus. «Nach dem Urteil kann man davon ausgehen, dass auch das aktuelle Porto rechtswidrig ist», sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Paket & Expresslogistik (Biek), Marten Bosselmann, der Deutschen Presse-Agentur. «Momentan nutzt die Post das Briefporto dazu, den Paketmarkt quer zu...

  • Nürnberg
  • 06.08.20
Freizeit & Sport
Der Landkreis Roth präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der Consumenta in Nürnberg.
2 Bilder

Vom 27. Oktober bis 4. November 2018: Landkreis Roth zeigt seine Stärken auf der Consumenta

LANDKREIS ROTH/NÜRNBERG (pm/vs) - Es ist das Publikumsereignis in diesem Herbst: Ab dem 27. Oktober öffnet die Consumenta 2018 auf dem Nürnberger Messegelände für 9 Tage ihre Pforten. Unter den vielen Ausstellern präsentieren sich auch 18 Firmen aus dem Landkreis Roth. Zu finden sind sie auf dem Gemeinschaftsstand in der Halle 7 „Bauen und Sanieren“ (ENBAU) sowie in zwei weiteren Messehallen. Mit der „Lebenden Werkstatt“ wird die Zimmererinnung gemeinsam mit Schülern und Lehrern der...

  • Landkreis Roth
  • 23.10.18
Panorama
Steigende Kauflaune: Die Konsumenten gehen offenbar davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in den kommenden Monaten wieder etwas an Schwung gewinnt.
2 Bilder

Konsumklima und Kauflaune wieder im Aufwind

Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie Deutschland für April 2016 - Sparen ist wegen möglicher Negativzinsen auf Privatguthaben keine attraktive Alternative NÜRNBERG (pm/nf) - Der Konsumoptimismus der deutschen Verbraucher verbessert sich im April spürbar. Für Mai prognostiziert der Gesamtindikator 9,7 Punkte nach 9,4 Zählern im April. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung weisen Zuwächse auf. Die Konsumenten gehen offenbar davon aus, dass die deutsche...

  • Nürnberg
  • 27.04.16
Panorama
Weil sie wirtschaftlich nicht verwertbar sind, wurden 2015 über 50 Millionen männliche Küken in Deutschland direkt nach dem Schlüpfen getötet.

Verantwortung für Umwelt, Henne, Hahn und Ei

Warum kein Ei dem anderen gleicht - Skandalöses ,,Küken-Urteil" REGION (pm/nf) - Nach Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) wurden in Deutschland 2015 rund 19 Milliarden Eier verbraucht. Statistisch bedeutet das 233 Eier pro Person und Jahr. Am Wochenende zu Ostern ist der traditionelle Höhepunkt der Statistik. Das macht das Ei zur begehrten Handelsware und zu einem Politikum, wie erst kürzlich die zweifelhafte Entscheidung der Bundesregierung zur Ablehnung eines...

  • Nürnberg
  • 22.03.16
Panorama
Wie eine Umfrage ergeben hat, legen die Kunden sogar mehr Wert auf Freundlichkeiten als auf günstige Preise.

Aktuelle Umfrage: Lokale Händler gewinnen mit Freundlichkeit und Fachkompetenz

Kampf um die Gunst der Kunden REGION (ots/nf) - Die Deutschen bevorzugen beim alltäglichen Einkauf von Nahrungsmitteln, Kleidung und anderen Produkten die Angebote der lokalen Geschäfte in Ihrer Umgebung - dies ergab eine aktuelle Kundenumfrage* der Lifestyle Plattform Groupon. Unabhängige lokale Händler punkten dabei vor allem mit ihrer Freundlichkeit und der angenehmen Shop-Atmosphäre. An den lokalen Geschäften, so zeigt die Groupon-Umfrage, schätzen die Kunden vor allem die Freundlichkeit...

  • Nürnberg
  • 06.12.15
Ratgeber
Symbolfoto: © HLPhoto/Fotolia.com

Wildspezialitäten in der Vor-Adventszeit

HÖCHSTADT (pm/rr) - Noch bis Sonntag, 22. November, setzen 16 ausgesuchte Gaststätten (13 im Landkreis, drei in der Stadt Erlangen) momentan vielfältige Wildspezialitäten auf die Speisekarte. Immerhin ist die Fläche des Landkreises zu 40 Prozent mit Wäldern bedeckt, und an die 90 Jagdreviere gibt es hier. Jetzt im November dürfen die meisten Wildarten bejagt werden, daher ist das Wildbretangebot besonders groß. Hase, Reh, Hirsch oder Wildschwein – gegrillt, gebraten, geschmort oder doch lieber...

  • Forchheim
  • 06.11.15
Lokales
Stellten den Aktionstag vor: Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende Slow Food Deutschland e.V. (r.), Sarah Hermges, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (2.v.r.), Bäcker Herbert Imhof (Mitte), Bernhard Saurenbach, Ländervertreter Bayern Nord der Deutschen Tafel e.V. (l.) und Dr. Werner Ebert, Referat Umwelt und Gesundheit Stadt Nürnberg, BioMetropole Nürnberg (2.v.l.).
2 Bilder

Zu gut für die Tonne: Nürnberg rettet Lebensmittel

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung am 26. September 2015 in Nürnberg - Bundesminister Christian Schmidt teilt Essen aus Nürnberg (pm/nf) - 1 Millionen Tonnen Lebensmittel landen allein in Deutschland jedes Jahr auf dem Müll. Besonders häufig wird Gemüse weggeworfen – auf allen Stufen der Nahrungsmittelkette. Oftmals sind „Schönheitsfehler“ der Grund: Verbraucher lassen knubbelige Kartoffeln und krumme Karotten links liegen – oder sie kommen erst gar nicht in die Auslage. Der Aktionstag...

  • Nürnberg
  • 21.09.15
Ratgeber
Viele Waren des alltäglichen Bedarfs werden unter fragwürdigen Bedingungen in Schwellenländern produziert. Hersteller von Bekleidung geraten deshalb immer wieder in die Kritik.

Faire Woche im Weltladen der Katholischen Stadtkirche

Passanten können Experten fragen - Interaktive Fair-Kauft Führung - 11. bis 25. September 2015 NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Transparenz“ findet in diesem Jahr vom 11. bis zum 25. September 2015 zum 14. Mal die bundesweite Faire Woche statt. Weltläden, Aktionsgruppen und kirchliche Hilfswerke, wie Misereor oder Brot für die Welt, unterstützen die Kampagne, um den Fairen Handel ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Ein Partner vor Ort ist wieder das „Fenster zur...

  • Nürnberg
  • 04.09.15
Ratgeber
Jährlich werden in Deutschland pro Kopf über 150 Liter Kaffee getrunken.

Hauptzollamt Nürnberg informiert zum Tag des Kaffees

REGION (pm/nf) - Jedes Jahr am 5. September findet der Tag des Kaffees statt, der 2006 vom Deutschen Kaffeeverband ins Leben gerufen wurde. Jährlich werden in Deutschland pro Kopf über 150 Liter Kaffee getrunken. Was viele Kaffeetrinker nicht wissen: sie tragen zu den Einnahmen des Bundes bei. Denn Kaffee unterliegt der Kaffeesteuer, die für Röstkaffee 2,19 Euro je Kilogramm und für löslichen Kaffee 4,78 Euro je Kilogramm beträgt. Auch kaffeehaltige Waren werden je nach Gehalt an Röst- oder...

  • Nürnberg
  • 04.09.15
Ratgeber
Mit Ganzjahresreifen sind Rollerfahrer auch in der frostigen Jahreszeit sicher unterwegs.

Null Grad, null Problem

Mit Ganzjahresreifen lässt sich der Roller bei allen Wetterbedingungen nutzen MOBIL (djd/nf) - Ob Studium oder Berufsausbildung: In jungen Jahren ist Geld knapp. Ein Roller stellt für viele das erste finanzierbare Verkehrsmittel dar - und das nicht nur als ,,Schönwetter-Fahrzeug". Wer pünktlich am Arbeitsplatz oder in der Uni sein will, ist auf Mobilität bei fast jedem Wetter angewiesen. Wichtig zu wissen: Auch für Biker gilt die gesetzliche Pflicht, stets mit Reifen unterwegs zu sein, die der...

  • Nürnberg
  • 02.09.15
Ratgeber
Im Hochland von Mexiko bauen einheimische Kleinbauern den Kaffee in biologischer Mischkultur an.

Kaffee: Das Klima und die Verarbeitung bestimmen die Qualität einer Sorte

Schwarzes Gold aus Biobohnen RATGEBER (djd/nf) - Er weckt die Lebensgeister, versüßt Pausen und bildet den wohltuenden Abschluss eines Essens: Kaffee gehört in unserer Gesellschaft zu den Genussmitteln schlechthin. Die ursprünglich aus Afrika stammenden Sträucher werden heute weltweit in tropischen und subtropischen Regionen angebaut. Bei der großen Produktvielfalt ist es gar nicht mehr so einfach, sich zu orientieren. Aber was macht eigentlich eine gute Bohne aus? Kaffee-Spezialitäten in...

  • Nürnberg
  • 02.09.15
Panorama
Foto: © Alex White/Fotolia.com

Schwarzfahren ist jetzt teurer

REGION (pm) - Schlechte Zeiten für Schwarzfahrer: Zum 1. August wurde das so genannte erhöhte Beförderungsentgelt im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) von 40 auf 60 Euro angehoben, die Unternehmen im VGN begrüßen diese bundesweit einheitliche Maßnahme als Bestätigung für zahlende Fahrgäste. Die Verkehrsunternehmen und ihr Spitzenverband, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), hatten bereits seit Jahren eine Erhöhung gefordert; seit der letzten Anhebung von 30 auf 40 Euro im Jahr...

  • Nürnberg
  • 06.08.15
Ratgeber
Symbolfoto: © eunikas/Fotolia.com

Verpasster Arzttermin: Wann muss ich zahlen?

(VZB) - Ob ein Patient, der einen Arzttermin verpasst hat, ein Ausfallhonorar zahlen muss, wird von den Gerichten unterschiedlich beurteilt und hängt vom Einzelfall ab. Darüber informiert die Verbraucherzentrale Bayern auf ihrer Homepage. Bei einer Bestellpraxis und einer zeitaufwendigen Behandlung kann ein Ausfallhonorar anfallen; jedoch ist der Arzt verpflichtet, den entstandenen Schaden gering zu halten. So kann er in dieser Zeit möglicherweise andere Patienten behandeln oder...

  • Nürnberg
  • 23.07.15
Ratgeber
Symbolbild: © industrieblick-fotolia.com

Sensibel mit der PIN umgehen

(schw-spr) - Laut Statistiken der EURO Kartensysteme werden Girocards am häufigsten in Kaufhäusern und Geschäften gestohlen; oftmals kommt es bereits kurz nach der Tat zu unberechtigten Abbuchungen mit den gestohlenen Karten am Geldautomaten. Es ist also davon auszugehen, dass die Diebe auch die Geheimzahl kannten. Deshalb wird verbrauchern geraten, die PIN nie gemeinsam mit der Karte aufzubewahren – auch nicht als getarnte Telefonnummer. Man sollte die PIN vielmehr im Gedächtnis abspeichern,...

  • Nürnberg
  • 20.07.15
Ratgeber
Nicht nur bei T-Shirts & Co. sollte man mittlerweile genauer hinschauen – auch hochwertigere Garderobe entpuppt sich immer öfter als (gut gemachte) Fälschung. Wo man einkauft, ist Vertrauenssache. Symbolbild: © Kadmy-fotolia.com
2 Bilder

Textilien & Co.: Finger weg von Fälschungen!

(VZB) - Ob Handtaschen, Uhren oder Kleidung: In vielen Urlaubsländern bieten Händler gefälschte Markenprodukte zum Schnäppchenpreis an. „Wer vor Ort imitierte Designerware einkauft, muss möglicherweise mit ernsten Konsequenzen rechnen“, warnt Esther Jontofsohn-Birnbaum, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. „Urlaubern können Geldstrafen, Strafverfahren und eventuell sogar markenrechtliche Streitigkeiten mit der Originalfirma drohen.“ Meist entpuppen sich die vermeintlichen Schnäppchen...

  • Nürnberg
  • 15.07.15
Panorama
Mit über 12.000 Downloads ist der „Alpenblumen
Finder“ eine der erfolgreichsten Schweizer App.

Erfolgreiche App ,,Alpenblumen Finder"

PANORAMA (pm/nf) - Was bisher nur für iPhone- und iPad-Nutzerinnen und Nutzer möglich war, steht neu auch der Android-Gemeinde offen. Aufgrund von zahlreichen Anfragen wurde das sorgfältig gestaltete Nachschlagewerk für Blumen und Berge Liebende auch für Android programmiert. Ab sofort können auch Besitzer von Android-Phones in den Schweizer Alpen die Blumen am Wegrand mühelos bestimmen. Dank einer erlesenen Auswahl von 224 Alpenblumen-Porträts mit 900 Bildern im Grossformat und den wichtigsten...

  • Nürnberg
  • 11.07.15
Ratgeber
Schlank zu sein und auch zu bleiben, ist der Wunsch vieler Menschen. Mit der Einnahme von Präparaten sollte man in diesem Zusammenhang jedoch sehr vorsichtig sein. Symbolbild: © Gina Sanders-fotolia.com

Gefährliche Schlankmacher

(VZB/mue) - Viele Schlankheitsmittel, die oftmals ausschließlich über das Internet vertrieben werden, stecken voller teils lebensbedrohlicher Risiken. Die Überwachunsgbehörden in den USA und Europa warnen fast täglich vor neuen risikoreichen Präparaten aus dem WorldWideWeb. Darunter sind viele mit dem Wirkstoff Sibutramin. Einige dieser angeblich „natürlichen“ Schlankheitsmittel werden nicht nur via Internet (hier auch über Auktionen), sondern immer häufiger im privaten Kreis angeboten. Wie die...

  • Nürnberg
  • 02.07.15
Ratgeber
Symbolbild: © alphaspirit-fotolia.com

Zahnersatzkosten im Griff haben

(VZB) - Vor Beginn der Behandlung müssen Zahnärzte einen unentgeltlichen Heil- und Kostenplan (HKP) erstellen. Darin sind der Befund und die geplante Versorgung nach Art, Umfang und Kosten anzugeben. Dieser Plan muss die Krankenkasse vor dem Beginn der Behandlung genehmigen. Patienten sollten jedoch die einzelnen Leistungen und voraussichtlichen Kosten aus dem HKP prüfen, um bei der Rechnung keine böse Überraschung zu erleben. Für Laien ist das zweiseitige Formular allerdings oft ein Buch mit...

  • Nürnberg
  • 02.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.