Wirtschaftsreferat sucht Leerstände
Pop-up-Shops "Kultur im Laden" geplant

Kultur im Laden – Leerstände gesucht.
  • Kultur im Laden – Leerstände gesucht.
  • Foto: Brad Pict / stock.adobe.com
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Kultur, Einzelhandel und Innenstädte sind von der Corona-Pandemie gleichermaßen schwer getroffen. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben das Wirtschaftsreferat und das Kulturamt der Stadt Fürth gemeinsame Sache gemacht und folgende Idee geboren: In Kürze sollen in der Innenstadt so genannte Pop-up-Läden eine Bühne für kulturelle Aktivitäten aller Art bieten.

Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Kunst und Kultur to go sollen die Passanten in den nächsten Monaten erfreuen und unterhalten - und Künstlerinnen und Künstler einen Raum erhalten, in dem sie arbeiten und Geld verdienen können, wenn Ausstellungshäuser, Theater und Konzertsäle weiter nur begrenzten Spielraum bieten können. Zudem will die Aktion zur Belebung der Innenstadt beitragen.

Daher werden nun leerstehende Läden gesucht, die für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten zur Verfügung gestellt werden können. Eigentümerinnen und Eigentümer, die sich beteiligen möchten, werden gebeten, sich bis 20. März an folgenden Kontakt zu wenden:
Wirtschaftsreferat/Innenstadtbeauftragte per E-Mail:
einkaufen@fuerth.de oder Telefon (0911) 974-1065.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.