Anzeige

Hyundai i10 gründlich überarbeitet
Große Bühne für den kleinen Riesen

Der i10 besitzt das Smart-Sense-Sicherheitspaket, in dem unter anderem ein Frontkollisionswarner, Fernlicht-Assistent, Spurhalteassistent sowie ein Aufmerksamkeitswarner enthalten sind.
�Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai
  • Der i10 besitzt das Smart-Sense-Sicherheitspaket, in dem unter anderem ein Frontkollisionswarner, Fernlicht-Assistent, Spurhalteassistent sowie ein Aufmerksamkeitswarner enthalten sind.
    Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Jüngst feierte der kleinste Vertreter der Hyundai-Modellpalette auf der Frankfurter IAA seinen großen Auftritt: Der neue i10 stammt zwar von einem koreanischen Hersteller, wurde aber wie die im Jahr 2008 vorgestellte Vorgänger-Generation im europäischen Entwicklungszentrum entworfen und wird auch in Europa gebaut. Der Kleinstwagen kommt mit einem vollkommen neuen Design zu den Kunden.

Dank der abgesenkten Dachlinie (um zwei Zentimeter) und der breiteren Karosserie (ebenfalls zwei Zentimeter) wirkt der i10 jetzt nicht zuletzt wegen der neu gestalteten Front deutlich selbstbewusster als sein Vorgänger. Auf Wunsch können die Kunden neu entworfene 16-Zoll-Leichtmetallräder ordern, die den sportlichen Auftritt des Kleinstwagens noch zusätzlich steigern. Dank des neuen Designs verringerte sich der Luftwiderstandsbeiwert von 0,32 auf 0,31, was sich positiv auf die Geräuschkulisse auswirken dürfte. Im komplett überarbeiteten Innenraum spendierten die Kreativen der Marke dem i10 unter anderem Luftausströmer, die bis in den Türrahmen reichen und eine große Dekorplatte in einem dreidimensionalen Wabenmuster, das sich in den Türverkleidungen fortsetzt und dem Interieur einen hochwertigen Charakter verleiht. Vorbei die Zeiten, als Kleinstwagen Verzicht bedeutete. Vom verlängerten Radstand (plus vier Zentimeter) werden vor allem die Passagiere im Fond profitieren. Trotz der deutlich verbesserten Platzverhältnisse wuchs die Karosserie um lediglich zwei Zentimeter.

Zum Verkaufsstart bietet Hyundai für den i10 zwei Motorisierungen an: Der Einliter-Dreizylinder leistet 49 kW (67 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 96 Newtonmetern (Nm). Der 1,2-Liter-Vierzylinder kommt auf 64 kW (84 PS) und ein maximales Drehmoment von 118 Nm. Die beiden Antriebe sind mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe verbunden. Als Option steht für beide Antriebe ein automatisiertes Fünfgang-Handschaltgetriebe in der Preisliste. Die Motor-Getriebe-Kombinationen erfüllen die erweiterte Abgasnorm Euro 6d-Temp-Evap-ISC. Alle i10-Versionen besitzen eine Start-Stopp-Funktion, um Verbrauch und CO2-Emissionen zu senken. Außerdem bietet Hyundai ein Eco-Paket mit einer längeren Getriebeübersetzung, in dem vier Sitze und 14-Zoll-Räder enthalten sind.

Hyundai bietet den i10 wahlweise als Vier- oder Fünfsitzer an, und dank der reduzierten Gürtellinie werden die Passagiere eine bessere Rundumsicht genießen können. Außerdem kommt der 3,7 Meter lange i10 mit einer ganzen Reihe von Konnektivitätslösungen zu den Kunden. Dazu gehören neben dem mit acht Zoll größten berührungsempfindlichen Bildschirm im A-Segment auch Apple CarPlay und Android Auto. Zusammen mit dem optionalen Navigationspaket ist das Telematiksystem Bluelink an Bord, mit dem man zahlreiche Dienstleistungen über eine App steuern kann.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.