Handball: HC Erlangen bindet Torhüter Skof für ein weiteres Jahr

(Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen bindet Torhüter Gorazd Skof für ein weiteres Jahr
3Bilder
  • (Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen bindet Torhüter Gorazd Skof für ein weiteres Jahr
  • hochgeladen von Jocki Krieg

DKB Handball-Bundesliga: Der HC Erlangen möchte auch in Zukunft mit dem international erfahrenen Torhüter Gorazd Skof zusammenarbeiten und verlängert bis 2019
Der HC Erlangen wird auch in Zukunft auf die Dienste des international-erfahrenen Torhüters Gorazd Skof zählen können. Skof, der vor der laufenden Saison vom europäischen Top-Club Paris Saint Germain nach Erlangen wechselte, verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Der 188-fache slowenische Nationaltorhüter, der neben den Olympischen Spielen in Rio 2016 mehrere Welt- und Europameisterschaften für sein Heimatland bestritt, überzeugt in den vergangenen Monaten vor allem durch seine immense Antizipationsgabe und Ruhe, die er auf dem Spielfeld ausstrahlt und war dem HC Erlangen damit ein großer Rückhalt.

Damit wird das emotional-aufgeladene Torwart-Duo Nikolas Katsigiannis und Gorazd Skof auch in der kommenden Spielzeit dafür sorgen, dass sie die Arena Nürnberger Versicherung in regelmäßigen Abständen in Ekstase versetzen. Ein Duo, das sich durch Ihre unterschiedlichen Spielweisen und ihre gleichermaßen ausgeprägte Leidenschaft und Professionalität perfekt ergänzt.

„Es war immer ein Traum von mir in der deutschen Bundesliga zu spielen. Diesen Traum konnte ich mir mit dem Wechsel nach Erlangen erfüllen. Ich möchte diesen Traum aber weiterleben, denn in dieser Mannschaft, in diesem Club steckt noch soviel Potential, dass es fahrlässig wäre, da nicht dabei sein zu wollen“, so Skof zu den Gründen seiner Verlängerung.

„Gorazd hat in vielen Momenten der Hinrunde durch seine Erfahrung der Mannschaft nicht nur auf dem Platz helfen können. Durch seine positive Art war er ein ganz wichtiger Faktor im Findungsprozess der Mannschaft. Er und Katze ergänzen sich perfekt und bilden so für den HC Erlangen ein sehr, sehr starkes Gespann zwischen den Pfosten“, freut sich René Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, und ergänzt: „Wir haben gerade zuletzt beim Auswärtsspiel in Lübbecke, als Gorazd als Kreisläufer die entscheidende Sperre zum wichtigen Punktgewinn stellte, gesehen, dass er für unseren Club brennt und wirklich alles dafür tut, dass wir erfolgreich sind.“

Nächstes Spiel in Nürnberg erst in zwei Wochen
Am kommenden Wochenende ruht der Ball in der DKB Handball-Bundesliga aufgrund einer Länderspielpause. Der HC Erlangen greift dann am Samstag, 14. April, wieder ins Geschehen ein. Dann ist um 20.30 Uhr der vierte der Tabelle, der TSV Hannover-Burgdorf, zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.