Generalmusikdirektorin der Staatsphilharmonie geehrt
Joana Mallwitz ist Dirigentin des Jahres!

„Joanna Mallwitz ist ein absoluter Glücksfall für die Staatsphilharmonie in Nürnberg!", so Minister Sibler.
2Bilder
  • „Joanna Mallwitz ist ein absoluter Glücksfall für die Staatsphilharmonie in Nürnberg!", so Minister Sibler.
  • Foto: Lutz Edelhoff/Staatstheater Nürnberg
  • hochgeladen von Peter Maskow

NÜRNBERG/MÜNCHEN (pm) – Kunstminister Bernd Sibler gratuliert der Generalmusikdirektorin der Staatsphilharmonie am Staatstheater Nürnberg Joana Mallwitz zur „Dirigentin des Jahres“!

In der Kritikerumfrage des Fachmagazins „Opernwelt“ zur Spielzeit 2018/19 wurde Joana Mallwitz zur Siegerin gekürt. Die 32-jährige Dirigentin ist seit der Spielzeit 2018/19 Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg, zuvor war sie ab der Spielzeit 2014/2015 als Generalmusikdirektorin am Theater Erfurt engagiert, damals als jüngste Europas. Mallwitz gastiert europaweit an renommierten Bühnen, darunter die Königliche Oper in Kopenhagen, die Oper Frankfurt, die Hamburgische Staatsoper, die Lettische Nationaloper in Riga, die Bayerische Staatsoper und die Oper Oslo. Laut „Opernwelt“ ist Joana Mallwitz die bisher Jüngste, die in dieser Kategorie ausgezeichnet wurde, und setzte sich gegen bekannte Kollegen wie Kirill Petrenko und Christian Thielemann durch.

Im Jahrbuch des Fachmagazins „Opernwelt“ heißt es, Joana Mallwitz habe das Kunststück vollbracht, „binnen kürzester Zeit Musiker, Publikum und Kritik zu begeistern, unter anderem mit Prokofjews selten gespielter Tolstoi-Oper „Krieg und Frieden“ und Wagners „Lohengrin". Da ist eine neugierige, motivierende, zugleich rigoros auf Qualität bestehende Künstlerin am Werk, die besessen am Klang zu feilen pflegt und doch, wenn es darauf ankommt, loslassen kann.“ Zudem sei sie eine „leidenschaftliche Anhängerin eines Ensemblegeistes, der die langfristige, behutsame Entwicklung höher schätzt als schnellen Erfolg“.

Minister Sibler: „Ich freue mich sehr, dass die hervorragenden Leistungen der Musikerinnen und Musiker an unseren bayerischen Theater- und Opernhäusern nicht nur national, sondern international wahrgenommen und anerkannt werden! Höchste Professionalität, größte Leidenschaft und besondere Kreativität zeichnen sie aus.“ Mallwitz ist die zweite Dirigentin, die diesen Titel erhält. „Joanna Mallwitz ist ein absoluter Glücksfall für die Staatsphilharmonie in Nürnberg! Sie bringt nicht nur eine musikalische Ausnahmebegabung und jede Menge Charisma mit, sondern auch einen zeitgemäßen, am Orchester orientierten Arbeitsstil. Sie hat mit Sicherheit eine große Karriere vor sich – aber ich hoffe natürlich, dass sie dem Staatstheater Nürnberg noch lange erhalten bleibt!“, so Sibler.

In der Spielzeit 2019/20 übernimmt Mallwitz die Musikalische Leitung der Opern-Inszenierungen „Don Carlos“ (Premiere: 29.9.2019) und „Peter Grimes“ (16.5.2020) sowie der Ballett-Uraufführung von „Strawinsky“ (Premiere: 21.12.2019). Darüber hinaus dirigiert sie vier der acht Philharmonischen Konzerte der Staatsphilharmonie Nürnberg („Mallwitz – Capuçon“ am 20.9.2019, „Pathétique“ am 18.10.2019, „Die Pastorale“ am 29.5.2020 und „Mallwitz – Mahler“ am 17.7.2020), die Neujahrskonzerte („Walzer, Walzer, Walzer“, 3.1. - 6.1.2020) sowie die beiden Konzerte des von ihr eingeführ­ten Formats „Expeditionskonzerte“ („Brahms – Die Erste!“ am 16.2.2020 und „Landpartie mit Beethoven“ am 7.6.2020).

„Joanna Mallwitz ist ein absoluter Glücksfall für die Staatsphilharmonie in Nürnberg!", so Minister Sibler.
Joana Mallwitz ist Dirigentin des Jahres 2019.
Autor:

Peter Maskow aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.