Museen der Stadt Nürnberg gut besucht
Nürnberger haben Lust auf Kultur!

Das Albrecht Dürer Haus konnte seit der Wiedereröffnung ein gesteigertes Besucherinteresse verzeichnen.
  • Das Albrecht Dürer Haus konnte seit der Wiedereröffnung ein gesteigertes Besucherinteresse verzeichnen.
  • Foto: © Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 19. Mai 2020 haben die Museen der Stadt Nürnberg nach der pandemiebedingten Schließung unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Ein erstes Fazit nach vier Wochen zeigt: Das Publikum hat auch in Zeiten der Corona-Krise Lust auf Kultur. Die Besucherzahlen haben im Verlauf dieses Zeitraums kontinuierlich zugenommen und sind mit insgesamt rund 11.000 Personen erfreulich – wenn auch durch die erforderlichen Zugangsbeschränkungen niedriger als zu normalen Zeiten.

Im Vergleich zur ersten Woche nach Wiedereröffnung haben sich die Besucherzahlen in der vierten Woche im Schnitt vervierfacht. Die größten Steigerungen gab es dabei im Spielzeugmuseum und im Albrecht-Dürer-Haus, die meisten Besucherinnen und Besucher wurden im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und im Spielzeugmuseum gezählt.Das Interesse des Publikums bedeutet allerdings auch, dass es beim Einlass – vor allem an Wochenenden sowie an Feiertagen – zu Wartezeiten kommen kann. Besonders im Dokumentationszentrum ist mitunter etwas Geduld gefragt. Aufgrund der Schutzmaßnahmen darf sich nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig im Museum aufhalten, immer abhängig von der Größe des jeweiligen Hauses. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss auch in den Museen eingehalten werden. Das Tragen einer eigenen Mund-Nasen-Bedeckung ist für alle ab 6 Jahren verpflichtend. Die Einhaltung der Hygieneregelungen kann teilweise dazu führen, dass einzelne Räume oder Bereiche unzugänglich bleiben oder Audio- und Medienguides nicht ausgegeben werden.

Auch wenn die Museen aufgrund der Abstandsvorgaben derzeit nur wenige Veranstaltungen und Führungen anbieten können, lohnt alleine schon ein klassischer Museumsbesuch der Dauerausstellungen in den zumeist historischen Räumlichkeiten. Die Nürnbergerinnen und Nürnberger haben derzeit die Gelegenheit, als „Tourist in der eigenen Stadt“ die Museen ohne den gewohnten Trubel zu besichtigen. Die Bandbreite der Themen reicht von den Anfängen der Stadtgeschichte Nürnbergs im 11. Jahrhundert über die Spielzeugmacher des Mittelalters, die Patrizier der Renaissance und die Industrialisierung im19. Jahrhundert bis zur Zeit des Nationalsozialismus und in die Gegenwart.

Es gelten die normalen Öffnungszeiten und Eintrittspreise der einzelnen Einrichtungen. Noch geschlossen bleiben müssen die Mittelalterlichen Lochgefängnisse.
Weitere Infos unter: http://museen.nuernberg.de/aktuelles/museen-wieder-geoeffnet/Die Museen der Stadt Nürnberg verfügen auch über ein breit gefächertes Online-Angebot, das jederzeit erkundet werden kann unter: http://museen.nuernberg.de/angebote/digitales-angebot/

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen