Hygienemaßnahmen

Beiträge zum Thema Hygienemaßnahmen

Panorama
Corona-Maßnahmen reduzieren auch andere Krankheiten.

Gefahr durch Zecken bleibt im Sommer hoch
Corona-Maßnahmen reduzieren andere Krankheiten

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie halten auch andere Infektionskrankheiten in Schach. Hygienekonzepte, Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen und Homeoffice hätten auch die Übertragung anderer Erreger eingedämmt, erläuterte die Leiterin der DAK Bayern, Sophie Schwab. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Die von Zecken übertragene Hirn- oder Hirnhautentzündung FSME erlebte im vergangenen Jahr in Bayern einen Anstieg um 44 Prozent. "Durch die Einschränkungen waren...

  • 22.01.21
Lokales
Die Stadt Schwabach verzeichnet aktuell 344 Menschen, die sich mit dem Cornavirus infiziert haben.

Das müssen Sie jetzt wissen
Schwabach ist jetzt Corona-Hotspot!

SCHWABACH (pm/vs) - Jetzt gehört auch die Goldschlägerstadt zu den Corona-Hotspots in Deutschland: Nach Mitteilung des Robert-Koch-Institutes hat gestern die 7-Tages-Inzidenz den kritischen Wert von 300 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen je 100.000 Einwohner deutlich überschritten. Deshalb gelten für das öffentliche Leben ab heute weitere Beschränkungen. Aktuell gelten in Schwabach 344 Menschen als mit dem Coronavirus infiziert. Besonders viele Fälle gibt es im AWO-Pflegeheim. Leider...

  • Schwabach
  • 02.12.20
Lokales
Funktioniert: Bürgermeister Robert Pfann beim ersten Test der neuen Fiebermess-Station im Rathaus Schwanstetten.

Nur nach Voranmeldung
Kostenloses Fiebermessen im Rathaus!

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Die Marktgemeinde nutzt moderne Technologien gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus! So wird im Rathaus versucht, die weitere Ausbreitung des Coronavirus mit allen Mitteln zu verhindern sowie die Bevölkerung und das Rathaus-Team vor einer Ansteckung zu schützen. Es wurde deshalb eine Fiebermess-Station im Eingangsbereich angebracht. Hier können auf freiwilliger Basis alle Rathausbesucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre...

  • Landkreis Roth
  • 30.11.20
Lokales
Stadtverwaltung und Kreis-Metropole Roth e.V. bei der Vorstellung des neuen Layouts der bezuschussten Weihnachtsedition vom Rothscheck (v.l. Mark Bartholl Sebastian Köppl und Ralph Edelhäußer.

5.000 Rothschecks mit Zuschuss
Stadt Roth schenkt seinen Bürgern 25.000 Euro!

ROTH (pm/vs) - Erlangen hat es erfolgreich vorgemacht, jetzt will es auch Roth versuchen: Um die Gewerbetreibenden in der anhaltenden Corona-Krise weiter zu unterstützen, haben die Kreis-Metropole Roth e.V. (KMRH) und die Stadtverwaltung Roth eine gemeinsame Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Mit dem Verkauf am 27. und 28. November von bezuschussten ROTHSCHECKs soll den Händlern, Dienstleistern und Gastronomen in dieser wichtigen Zeit des Jahres geholfen werden. Auch der Abwanderung des...

  • Landkreis Roth
  • 26.11.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Daumen hoch trotz der Corona-Pandemie: Dietmar Motzer (l.) und Dr. Mathias Hartmann ziehen eine positive Bilanz der Fusion 2019.
2 Bilder

Baumaßnahmen gehen 2021 weiter
Trotz Coronakrise: Diakoneo zieht positive Bilanz!

NÜRNBERG (pm/vs) - Der Coronakrise zum Trotz zieht der Vorstand der Diakoneo eine positive Bilanz über das erste Jahr seit der Fusion zwischen dem Diak Schwäbisch Hall und der Diakonie Neuendettelsau: Man schreibe keine roten Zahlen und die medizinische Versorgung sei gesichert. Eine bessere Kulisse mit christlichen Motiven hätte es bei der Pressekonferenz im Konferenzraum der Diakoneo im Tillypark Nürnberg wohl kaum geben können: eingelassen in eine Wandpanele zwei neugotische Glasfenster mit...

  • Nürnberg
  • 02.11.20
Anzeige
Freizeit & Sport

Am 8. November in Erlangen
Fernweh Spezial "Die Anden" soll stattfinden

Fernweh Spezial - "Die Anden" am 8. November 20 im Erlanger Redoutensaal Immerhin: Fast 80 % der Teilnehmer einer Umfrage gaben an, dass sie trotz der gegenwärtigen Situation aufgrund der Corona-Pandemie  zu  Veranstaltungen des Erlanger Fernweh-Festivals kommen würden. Für die Macher ist dieses Statement eine gewaltige Motivation und so hat Heiko Beyer sich entschlossen mit der Unterstützung des Erlanger E-Werks (das zunächst übergangsweise die Geschicke des Redoutensaals übernommen hat) seine...

  • Erlangen
  • 16.10.20
Freizeit & Sport
Matthias Egersdörfer mit seinem typischen Grantler-Gesicht. Vorteil: Man hat möglicherweise das ganze Fahrgeschäft für sich alleine.

Kultur in Roth geht weiter
Matthias Egersdörfer grantelt in der Kulturfabrik

ROTH (pm/vs) - Das kulturelle Leben in Roth geht weiter: Am 10. Oktober, 20 Uhr, ist der bekannte fränkische Kabarettist und Schauspieler Matthias Egersdörfer zu Gast in der Kulturfabrik. Wer hätte gedacht, dass der Titel von Matthias Egersdörfers Programm „Ein Ding der Unmöglichkeit“ die momentane Situation anlässlich der seit März 2020 grassierenden Corona-Pandemie so klar umreißen könnte. Geschrieben hat es der Kabarettist und Schauspieler aber in Vorcorona-Zeiten. Matthias Egersdörfer ist...

  • Landkreis Roth
  • 05.10.20
Lokales
Seit der Auftaktveranstaltung im November 2018 (Foto) hat sich viel getan. Darüber informiert Mark Bartholl am 15. Oktober in der Kulturfabrik.

Infoveranstaltung am 15. Oktober
Was ist aus der neuen Rother Stadtmarke geworden?

ROTH (pm/vs) - Fast ein Jahr ist es her, seitdem die Stadtverwaltung zusammen mit dem neuen Stadtmarketing-Beauftragten Mark Bartholl zur Auftaktveranstaltung für eine neue Stadtmarke eingeladen hatte. Am Donnerstag, 15. Oktober, werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung die vorläufigen Ergebnisse vorgestellt. Dazu lädt die Stadtverwaltung alle interessierten Rotherinnen und Rother ganz herzlich ein. Die Veranstaltung findet in der Kulturfabrik statt und beginnt um 18.30 Uhr. Einlass...

  • Landkreis Roth
  • 05.10.20
Freizeit & Sport
Das Volker Heuken-Sextett begeistert mit innovativer Jazzmusik.

Real statt nur im Internet
Jazz live genießen in Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Vor Ort und nicht nur im Internet: Die Musikreihe "museomusicale", veranstaltet vom Kulturamt Schwabach, geht mit dem Volker Heuken-Sextett am 2. Oktober in die nächste Runde. Unter Berücksichtigung eines besonderen Hygieneschutzkonzeptes, können die Zuschauerinnen und Zuschauer zeitgenössischen Jazz live genießen. Dabei präsentiert das Volker Heuken-Sextett im Markgrafensaal mit seinem neuen Album „SIBLINGS“ ein besonderes Klangerlebnis. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr....

  • Schwabach
  • 30.09.20
Panorama
Am 31. August 2020 haben Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, zum Gespräch über den Unterrichtsbetrieb unter Pandemiebedingungen in den Kuppelsaal der Staatskanzlei einladen. An dem Gespräch nahmen unter anderem Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, sowie für die Schulfamilie Vertreter der Lehrerverbände, der Direktorenvereinigungen, der Elternverbände und des Landesschülerrats teil. Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Rahmenbedingungen, die bei entsprechender Entwicklung des Corona-Pandemie-Geschehens, einen Regelbetrieb an Schulen unter besonderen Hygieneauflagen im kommenden Schuljahr ermöglichen können.

Stufenplan je nach Infektionsgeschehen ++ Testung des Schulpersonals
Corona-Update: Maskenpflicht für die ersten Schultage!

REGION/MÜNCHEN (pm/nf) - Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Gesundheitsministerin Melanie Huml informierten am Dienstag (1. September) über die wesentlichen Ergebnisse der Kabinettssitzung. Hauptthema: Schulbetrieb und der Gesundheitsschutz der Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte. Wie immer der Überblick über die Ergebnisse. Ziel ist es, im Schuljahr 2020/2021 so viel Präsenzunterricht wie möglich bei bestmöglichem Infektionsschutz für alle...

  • Nürnberg
  • 01.09.20
Lokales
Das Albrecht Dürer Haus konnte seit der Wiedereröffnung ein gesteigertes Besucherinteresse verzeichnen.

Museen der Stadt Nürnberg gut besucht
Nürnberger haben Lust auf Kultur!

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 19. Mai 2020 haben die Museen der Stadt Nürnberg nach der pandemiebedingten Schließung unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Ein erstes Fazit nach vier Wochen zeigt: Das Publikum hat auch in Zeiten der Corona-Krise Lust auf Kultur. Die Besucherzahlen haben im Verlauf dieses Zeitraums kontinuierlich zugenommen und sind mit insgesamt rund 11.000 Personen erfreulich – wenn auch durch die erforderlichen Zugangsbeschränkungen niedriger als zu...

  • Nürnberg
  • 17.06.20
Freizeit & Sport
Im Sportbecken ist Bahnenschwimmen nur mit Hilfe von Schwimmbadleinen und in Form von Einbahnschwimmen im Uhrzeigersinn möglich.

Badespaß unter besonderen Bedingungen
Am 8. Juni öffnet das Sommerbad Fürth

FÜRTH (pm/ak) - Endlich ist es soweit: Nach der Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung dürfen ab Montag, 8. Juni 2020, die Freibäder wieder öffnen – auch das Sommerbad am Fürther Scherbsgraben startet in die Saison. Allerdings kommt ein Besuch aufgrund der Auflagen nach der Corona-Schutzverordnung zum Infektionsschutz nicht ohne die Einhaltung bestimmter Regeln aus. Das beginnt bereits mit dem Eintritt: Die inzwischen gängige Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung gilt für alle Gäste ab sechs...

  • Fürth
  • 05.06.20
Freizeit & Sport
Die stille Demo der Tänzerinnen und Tänzer. Aktion in Oberasbach, um auf die Situation der Tanz- und Ballettschulen sowie Tanzsportvereine aufmerksam zu machen.

Wiedereröffnung aller Ballett- und Tanzschulen in Bayern gefordert
Stille Demo der Tänzer: Hoffnung auf Hilfe der Politik

FRANKEN/OBERASBACH (nf) - Wenn 150 Paar Tanz-Schuhe stumm auf dem Weg liegen, dann ist das ein trauriger Anblick. Denn das Tanzen ist weder stumm, noch unbeweglich! Die Folgen der Coronakrise hat auch Tanz- und Ballettschulen sowie Tanzsportvereine in eine wirtschaftliche und emotionale Ausnahmesituation gestürzt. Heute hat die ADTV-Tanzschule Forum aus Oberasbach stellvertretend für alle Betroffene die Trainings-Schuhe symbolisch auf der Straße ausgelegt, um auf die Lage der gesamten Branche...

  • Nürnberg
  • 07.05.20
Lokales
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk: Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und sind damit eine zentrale Stütze der heimischen Wirtschaft.
Foto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Erlangens Bauarbeiter packen weiter zu
Stütze für die heimische Wirtschaft!

ERLANGEN (pm/mue) - Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Erlangen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 870 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die Hand-in-Hand-Arbeit nicht leichter, ist aber ein Muss. Trotzdem zeigt sich die...

  • Erlangen
  • 01.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.