Stau: Fahrbahndecke der Südwesttangente wird saniert

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) beginnt ab Mittwoch, 9. Mai 2018, mit vorbereitenden Arbeiten, um die Fahrbahndecke der Südwesttangente zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Gebersdorf und Fürth-Süd zu sanieren.

Bis Freitag, 18. Mai 2018, werden mehrere Mittelstreifenüberfahrten geöffnet und erste Verkehrssicherungen für die sich anschließende Baustelle durchgeführt. Die Hauptarbeiten beginnen am Samstag, 19. Mai, und enden am Sonntag, 3. Juni 2018.

Die Fahrbahndecke wird in zwei Bauabschnitten saniert. Sör baut von Samstag bis Samstag, 19. bis 26. Mai 2018, zwischen den Anschlussstellen Gebersdorf und Kleinreuth. Die Auffahrt an der Anschlussstelle Gebersdorf sowie die Auf- und Abfahrt auf die Südwesttangente an der Anschlussstelle Kleinreuth kann nicht genutzt werden.Von Samstag, 26. Mai, bis Sonntag 3. Juni 2018, baut Sör zwischen den Anschlussstellen Kleinreuth und der Stadtgrenze Fürth.

Die Auffahrten an den Anschlussstellen Gebersdorf und Kleinreuth sowie die Abfahrt an der Anschlussstelle Leyh/Höfen kann nicht genutzt werden. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten auf der Gegenfahrbahn abgewickelt. In dieser Zeit stehen dem Verkehr in Fahrtrichtung Fürth zwei Spuren zur Verfügung. In Fahrtrichtung Autobahnkreuz Nürnberg-Süd ist die Verkehrsführung auf eine Fahrspur reduziert.
Eine Umleitungsempfehlung ist vor Ort ausgeschildert und erfolgt über Wallensteinstraße, Rothenburger Straße, Virnsberger Straße und Höfener Spange. Mit Einschränkungen ist bereits bei der Einrichtung der Baustelle zu rechnen.
Sör bittet um Verständnis für die nicht zu vermeidenden Verzögerungen während der Bauarbeiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen