Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Panorama
Beim sogenannten "Supermond" ist die Entfernung zwischen Mond und Erde geringer als sonst.

Astronomie
Supermond begeistert die Beobachter

BERLIN (dpa) - Ein heller und etwas größer als üblich wirkender «Supermond» fasziniert zurzeit bundesweit Beobachter. Zum einen wurde am Dienstag Vollmond erreicht, zudem kam der Mond der Erde mit nur 357.380 Kilometern besonders nah. Fachleute nennen den Punkt, an dem der Mond auf seiner elliptischen Umlaufbahn der Erde am nächsten kommt, Perigäum. Durchläuft der Mond zu diesem Zeitpunkt gleichzeitig die Vollmondphase, spricht man auch von Supermond. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für...

  • Nürnberg
  • 27.04.21
Ratgeber
Ihr Horoskop für die Woche vom 21.09.2020 - 27.09.2020

Mit diesen Ratschlägen kommen Sie gut durch die Woche (21.09.2020 - 27.09.2020)
Wochenhoroskop laut Sternzeichen: Was sagen Ihre Sterne diese Woche?

Das kostenlose Wochenhoroskop für die ganze Woche. Sie wollen wissen, was die Sterne für Ihr Sternzeichen bereit halten? Hier erfahren Sie es, damit die kommenden sieben Tage ausgeglichen, entspannt und trotzdem erfolgreich werden können.  ♑ Wochenhoroskop Steinbock (21. Dezember bis 19. Januar) Auch wenn es mitunter verpöhnt zu sein scheint, verlassen Sie sich ruhig hin und wieder auf Ihr Bauchgefühl. Nicht alle Gedanken, die für oder gegen eine Idee sprechen, lassen sich in rationale Worte...

  • Nürnberg
  • 21.09.20
Lokales
Das Planetarium bietet rund ein Dutzend Programme für Kindergärten und Schulen an.

1,5 Millionen junge Gäste besuchten das Planetarium

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Nicolaus-Copernicus-Planetarium hat eine Rekordmarke geknackt: 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche haben seit der Eröffnung 1961 die Vorführungen am Vormittag besucht. Vor allem Kindergärten und Grundschulen nutzen dieses Angebot. Generationen von Kindern und Teenagern aus dem Großraum Nürnberg haben in den vergangenen Jahrzehnten im Planetarium ihren ersten Kontakt mit dem Thema Astronomie gehabt. Die Einrichtung des Bildungszentrums der Stadt Nürnberg bietet rund ein...

  • Nürnberg
  • 04.05.16
Lokales
Der Asteroid 2015 TB 145, vom Arecibo Observatory in Puerto Rico aufgenommen.
3 Bilder

Asteroid „Großer Kürbis“ bestens gesehen

Am 31. Oktober abends zog der Asteroid 2015 TB145 in nur ca. 480.000 Kilometern an der Erde vorbei. In astronomischen Dimensionen war dies sehr nahe, es entspricht lediglich etwa der 1,27-fachen Mondentfernung. Die größte Annäherung an die Erde fand um 18:05 Uhr statt, mit einer maximalen Helligkeit von 10,7 Magnitude, dessen Helligkeit danach stetig abnahm. Der Asteroid bewegte sich dann mit einer Geschwindigkeit von etwa 35 Kilometern pro Sekunde relativ zur Erde. Auf der Sternwarte Neumarkt...

  • Oberpfalz
  • 03.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.