Dr. Hermann Ulm

Beiträge zum Thema Dr. Hermann Ulm

Ratgeber
v.l. Dr. Uwe Kirschstein, Sven Oelkers, Dr. Hermann Ulm, Dr. Ulrich von Hintzenstern mit dem Dialyse-Gerät.
2 Bilder

Neues Dialyse-Gerät am Klinikum
Optimierte Behandlung bei Nierenversagen

FORCHHEIM (fs/rr) – Seit Januar 2019 ist das Fresenius Multifiltrate Pro Dialyse-Gerät auf der Intensivstation des Klinikums Forchheim-Fränkische Schweiz im Einsatz. Seitdem können Patienten, die an einem akuten Nierenversagen erkranken, auf der Intensivstation des Klinikums Forchheim dialysiert werden. Bei diesem Verfahren wird das Blut durch Stoffaustausch an einer speziellen Membran gereinigt, von besonderer Bedeutung auch bei schweren Verläufen von COVID-19. Kurzfristig genehmigte der...

  • Forchheim
  • 22.06.20
Lokales
Übergabe der neuen Beatmungsgeräte im Foyer des Klinikums Forchheim – Fränkische Schweiz (v. l. n. r.: MdL Michael Hofmann, Oberbürgermeister Uwe Kirschstein, Gesundheitsministerin Melanie Huml, Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Hermann Ulm, Chefarzt Dr. med. Ulrich von Hintzenstern, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Jürgen Gschossmann).
2 Bilder

Melanie Huml in Forchheim
Vier neue Beatmungsgeräte für das Klinikum

FORCHHEIM (lra/rr) – Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dem Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz vier neue Beatmungsgeräte übergeben. Mit diesen Hochleistungsgeräten konnte das Klinikum seine Kapazitäten auf der Intensivstation erweitern. "Mit der Erweiterung der Ausstattung um vier Beatmungsgeräte und den dann zur Verfügung stehenden zwölf Intensivbetten am Standort Forchheim sind wir gut gerüstet für die weitere Versorgung der COVID-19 Patienten im Landkreis Forchheim“...

  • Forchheim
  • 29.04.20
Ratgeber
Besichtigung der Versuchsanlage: v. l .n. r.: stellvertretende Landrätin Rosi Kraus, Staatsminister Thorsten Glauber, Kreisfachberater Hans Schilling, Landrat Dr. Hermann Ulm
2 Bilder

Umweltminister Thorsten Glauber hat das Obstinformationszentrum besucht
Streuobstwiesen sind ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft

HILTPOLTSTEIN (pm/rr) – Auf Einladung des Landrats Dr. Hermann Ulm besuchte der Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, das Obstinformationszentrum Fränkische Schweiz in Hiltpoltstein. Vielfalt des Angebots „Wir arbeiten ständig an der Optimierung des modernen Kirschanbaus in den Bereichen Sorten, Unterlagen, Überdachung und Bewässerung. Und das unter Berücksichtigung der speziellen Klima- und Anbaubedingungen der Fränkischen Schweiz“, erklärte Obstfachberater...

  • Landkreis Forchheim
  • 02.05.19
Lokales
Mit rund 300 Gästen feierte die Forchheimer Feuerwehr den Abschluss ihres erfolgreichen Jubiläumsjahres 2018
5 Bilder

150 Jahre Sicherheit – Feuerwehr feierte erfolgreiches Jubiläumsjahr 2018

Festabend "von der Feuerwehr - für die Feuerwehr" beendete die Feierlichkeiten zum 150. Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim. FORCHHEIM (wp/rr) – Die Freiwillige Feuerwehr Forchheim wurde im Jahr 2018 150 Jahre alt. Das Jubiläumsjahr begann am Gründungstag, den 25. März, und endete im Dezember mit einem Festabend "von der Feuerwehr - für die Feuerwehr" in der Jahnhalle. Unter den rund 300 Gästen waren Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein, Bürgermeister Franz Streit, Landrat...

  • Forchheim
  • 05.01.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Die Landräte Hermann Ulm (FO), Hermann Hübner (BT), Johann Kalb (BA) sowie Altlandrat Reinhardt Glauber in der Mitte.

Neuer Vorsitzender für Gebietsausschuss Fränkische Schweiz gewählt

REGION/AUFSESS (pm/nf) - Einstimmig wurde während der Vorstandswahl des Gebietsausschusses Fränkische Schweiz der Amtsnachfolger von Reinhardt Glauber, Landrat Dr. Hermann Ulm, zum ersten Vorsitzenden der Tourismusorganisation gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind die Landräte Johann Kalb, Bamberg, als Nachfolger von Dr. Denzler, Hermann Hübner, Bayreuth sowie Klaus-Peter Söllner aus Kulmbach. In einem ersten Statement betonte Ulm die Notwendigkeit, auf die geänderten touristischen...

  • Forchheim
  • 25.06.14
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.