Fördermittel

Beiträge zum Thema Fördermittel

Lokales
Übergabe des Zuwendungsbescheids: Bärbel Matiaske (Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim), Landrat Dr. Hermann Ulm und Gesundheitsministerin Melanie Huml (v.l.n.r.).
Foto: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz/Franka Struve

Melanie Huml überreichte Förderbescheid
150.000 Euro für Geburtshilfe!

FORCHHEIM / NÜRNBERG (pm/mue) – Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dem Forchheimer Landrat Dr. Hermann Ulm und Bärbel Matiaske, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 125.000 Euro für die Geburtshilfe des Klinikums Forchheim-Fränkische Schweiz überreicht. Huml betonte: „Werdende Mütter brauchen die Sicherheit, dass es eine ausreichende, wohnortnahe und hochwertige Versorgung gibt. Mit unserem...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Lokales
Hier wird der Erweiterungsbau der Realschule Hirschaid hochgezogen. Die Fertigstellung ist im Herbst 2020 vorgesehen.

86 Generalsanierungen und 18 Teilsanierungen
40,9 Millionen Euro für Schulgebäude in Oberfranken

OBERFRANKEN (pm/rr) – Der Freistaat Bayern fördert den Schulbau in erheblichem Umfang. Zahlreiche Neubau-, Renovierungs- und Sanierungsvorhaben werden von der Regierung von Oberfranken mit staatlichen Mitteln bezuschusst. Derzeit werden im Bereich der öffentlichen Schulen in Oberfranken 86 Generalsanierungen und 18 Teilsanierungen von Schulgebäuden und Sportanlagen staatlich gefördert. Hierfür stehen heuer 40,9 Millionen Euro an Haushaltsmitteln und Verpflichtungsermächtigungen zur...

  • Oberfranken
  • 16.09.19
Lokales

Städtebauförderung in 15 Programmen für 126 Kommunen
130 Millionen Euro für Oberfranken

OBERFRANKEN (pm/rr) – Eine rekordverdächtige Summe fließt 2019 in die Städtebauförderung für Oberfranken. Für 126 Kommunen im Regierungsbezirk werden in diesem Jahr von Bund und Land insgesamt über 130 Millionen Euro Fördermittel bereitgestellt. Das Geld kommt 108 Gesamtmaßnahmen und 192 neuen Einzelvorhaben zugute. Im Herbst wird noch die Zuweisung der EU-Fördermittel erfolgen. Bei 15 verschiedenen Programmen sind die Förderoffensive Nordostbayern und die Förderinitiative "Innen statt Außen"...

  • Oberfranken
  • 03.09.19
Lokales

88 Prozent der Mittel fließen in den ländlichen Raum
Geldsegen für Oberfranken

OBERFRANKEN (pm/rr) – Der Freistaat Bayern unterstützt in diesem Jahr 105 Städte und Gemeinden in Oberfranken mit 84,5 Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm. „Die Mittel kommen insbesondere kleineren Städten und Gemeinden im ländlichen Raum zugute“, so Bayerns Bauminister Hans Reichhart. „Wir helfen ihnen dabei, Gebäudeleerstände zu beseitigen und ihre Ortsmitten zu stärken.“ Rund 88 Prozent der Mittel aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm fließen in den...

  • Oberfranken
  • 04.08.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Arbeitskreis-Vorsitzender Kurt Höller, die Minister Bernd Sibler und Joachim Herrman sowie FAU-Präsident Joachim Hornegger sind weiter optimistisch (v.l.n.r.).
Foto: CSU

Minister Herrmann und Sibler wiederholen Zusage
Die FAU-Milliarden sind sicher!

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Auf Einladung von Innenminister Joachim Herrmann kam der Bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler dieser Tage zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Hochschulentwicklung in Mittelfranken“ in die Aula des Erlanger Schlosses. Der Einladung folgten zudem über 250 Professorinnen und Professoren der Universität und anderer Forschungseinrichtungen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. In seinem Statement bekräftigte Sibler nochmals, dass die...

  • Nürnberg
  • 08.07.19
Anzeige
Lokales
Mit rund 4 Millionen Euro förderte die Regierung von Oberfranken die Anschaffung von 57 neuen Linienbussen für den öffentlichen Personennahverkehr, wie hier am Bahnhof in Forchheim.

Rund 13 Millionen Euro für den öffentlichen Personennahverkehr
Finanzspritze für Busse und Bahnen

OBERFRANKEN (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2018 den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Regierungsbezirk Oberfranken mit 12,66 Millionen Euro gefördert. Die vom Bayerischen Landtag bereitgestellten Mittel wurden für Investitionen in neue Fahrzeuge, verbilligte Schülerzeitkarten und ÖPNV-Infrastrukturmaßnahmen eingesetzt. Durch Zuweisungen an die Landkreise und kreisfreien Städte wurden kommunale Projekte zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs...

  • Oberfranken
  • 24.04.19
Lokales

Über 3,3 Millionen Euro für den Naturschutz
Geld für Landschaftspflege und Naturparks

REGION (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2018 Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege mit über 3,3 Millionen Euro gefördert. Hierunter fielen auch Projekte der Umweltbildung und der Biodiversität, also der biologischen Vielfalt, sowie die Betreuung und den Ausbau des Wanderwegenetzes. Im Einzelnen wurden rund zwei Millionen Euro für Maßnahmen der Landschaftspflege ausgeben und 507.000 Euro direkt an die Naturparks ausgezahlt. 215.000 Euro flossen in Projekte...

  • Oberfranken
  • 06.03.19
Lokales

Ideen gegen den demografischen Wandel
Projekte gegen eine älter werdende Gesellschaft

FRÄNKISCHE SCHWEIZ (pm/rr) – Bund und Freistaat haben den Orten Pegnitz 240.000 Euro, Pottenstein 180.000 Euro und Waischenfeld 150.000 Euro für den Kampf gegen den demografischen Wandel zur Verfügung gestellt. Damit wird die Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden belohnt, die Projekte gegen eine älter werdende Gesellschaft initiieren. Für interkommunale Projekte gibt es Mittel aus dem Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“. Eine starke Unterstützung für Kommunen, die ihre Kräfte...

  • Oberfranken
  • 27.02.19
Lokales

120.000 Euro für die Altstadt

EBERMANNSTADT (rr) – Der Freistaat fördert die Aufwertung und Belebung des Stadtkerns von Ebermannstadt mit 120.000 Euro aus dem Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Bund und Land unterstützen die Kommunen dabei, denkmalgeschützte Altstadt- und Ortskerne zu modernisieren und zu erhalten. Laut Bayerns Baustaatssekretär Josef Zellmeier ist es ein wesentlicher Schwerpunkt der Städtebauförderung in den kommenden Jahren, den öffentlichen Raum an die Erfordernisse des demografischen...

  • Landkreis Forchheim
  • 04.02.19
Lokales

2,18 Mio Euro für den Straßenbau

HIRSCHAID (pm/rr) - Für den Ausbau der Kreisstraße BA 27 zwischen Hirschaid und Seigendorf hat die Regierung von Oberfranken dem Landkreis Bamberg eine Förderung in Höhe von 2,18 Millionen Euro bewilligt. Die Straße, die mit bis zu rund 14.000 Fahrzeugen am Tag sehr hoch belastet ist, wird auf einer Länge von rund zwei Kilometern ausgebaut. Durch eine sogenannte Oberbauverstärkung werden die vorhandenen Verdrückungen und Risse beseitigt. Verbessert wird auch der Kreisverkehrsplatz bei...

  • Oberfranken
  • 29.01.19
Lokales
Verkehrsfreigabe St 2260/BA 8 bei Buttenheim.

"Wichtige Infrastrukturmaßnahme im südlichen Landkreis!"

Landrat Johann Kalb gab die St 2260/ BA 8 bei Buttenheim für den Verkehr frei. BUTTENHEIM (pm/rr) – Die letzten Asphaltierungsarbeiten haben den Weg geebnet für die Verkehrsfreigabe des Knotenpunkts Staatsstraße 2260, Kreisstraße BA 8 und Gemeindeverbindungsstraße nach Ketschendorf. „Neben der Verbesserung der Verkehrssicherheit im Einmündungsbereich wird mit der Maßnahme besonders auch das Radwegenetz im Landkreis Bamberg um eine wichtige Verbindung reicher“, freute sich Landrat Johann...

  • Oberfranken
  • 05.01.19
Lokales
Die Stadt Forchheim lud Medienvertreter zum Rundgang durch die Rathausbaustelle ein.

580.000 Euro für Forchheims Stadtkern

Stadt Forchheim erhält Fördermittel für die Innenstadt FORCHHEIM (pm/rr) – Stadt- und Ortskerne von Kommunen erleben derzeit einen starken Wandel. In vielen Kommunen Bayerns gibt es Funktionsverluste oder Gebäudeleerstand. Wer sich nachhaltig für eine Instandsetzung der Zentren einsetzt, erhält von Bund und Freistaat finanzielle Unterstützung. In diesem Jahr konnte der Freistaat über die Bund-Länder-Städtebauförderung acht Gemeinden in Oberfranken mit rund 2,6 Millionen Euro von Bund und...

  • Forchheim
  • 27.11.18
Lokales

6,8 Millionen Euro für Schulen

REGION (pm/rr) – Nach einer erfolgreichen Bewerbung bekommt der Landkreis Bamberg 6.813.000 Euro aus dem Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) für die Sanierung von Schulgebäuden. Mit dem Programm sollen beispielsweise energetische Sanierungsmaßnahmen oder bauliche Verbesserungen zum Barriereabbau gefördert werden. „Die KIP-S-Fördergelder tun unserem Landkreis richtig gut. Ich freue mich, dass insgesamt sieben Schulen Unterstützung erfahren“, freut sich Landrat Johann Kalb...

  • Oberfranken
  • 25.10.18
Lokales
Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister  Dr. Uwe Kirschstein (Mitte) und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann (rechts) vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen.

300 000 Euro für den Breitbandausbau

FORCHHEIM (pm/rr) – Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen. 12 oberfränkische Kommunen erhielten am Montag im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms die Zusage für eine Fördersumme von insgesamt rund 7,3 Millionen Euro, neben Forchheim...

  • Forchheim
  • 25.07.18
Lokales
Von links nach rechts stehend: Erster Bürgermeister der Stadt Gräfenberg Hans-Jürgen Nekolla, Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber und Landrat Dr. Hermann Ulm. Sitzend: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Gräfenberg.

EU-Förderung für Gräfenberger Vorzeigeprojekt

GRÄFENBERG (pm/rr) – Großer Erfolg für die Stadt Gräfenberg: Als eine von bayernweit zwölf Kommunen wurde sie für die Förderung "Energieeinsparungen in öffentlichen Infrastrukturen" im Rahmen des EFRE-Programms "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" Bayern 2014–2020 ausgewählt. Der Freistaat Bayern fördert hierbei mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Kommunen bei vorbildhaften Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, zum verstärkten Einsatz...

  • Landkreis Forchheim
  • 09.07.18
Lokales

Förderung für Kindergärten in der Region

Das Bundesfamilienministerium fördert 20 Kindergärten in der Region. FORCHHEIM (pm/rr) – Gute Nachrichten für Kindergärten und Kinderhäuser in der Region hat der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz. Das Bundesfamilienministerium fördert mit dem Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ derzeit 20 Kindergärten im Wahlkreis des SPD-Abgeordneten. „Ich freue ich mich sehr über die guten Nachrichten aus dem Bundesfamilienministerium. Gleich 20...

  • Forchheim
  • 06.06.18
Lokales

Mehr Geld für Wohnungen

Wohnungsbauförderung in Oberfranken steigt deutlich OBERFRANKEN (pm/rr) – Mit 20 Millionen Euro stehen der Regierung von Oberfranken heuer 7 Millionen Euro mehr an Fördermitteln im Bayerischen Wohnungsbauprogramm für Oberfranken zur Verfügung als im Vorjahr. Durch die inzwischen auch in Oberfranken stark gewachsene Nachfrage nach Wohnraumförderung werden diese Mittel voraussichtlich sogar noch erhöht werden. "Mit dem geförderten Wohnungsbau fördern wir neue bezahlbare und gleichzeitig...

  • Oberfranken
  • 22.05.18
Panorama
Symbolfoto: Auto-Medienportal.Net

Förderbescheide für Elektrofahrzeuge

(ampnet/mue) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die ersten Förderbescheide zur Beschaffung von Elektrofahrzeugen und der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017–2020“ überreicht. Der Bund übernimmt dabei in einem ersten Schritt rund 20 Millionen Euro für die Anschaffung von insgesamt 250 Elektro-Pkw, 1.500 Street Scooter, 200 weiteren Nutzfahrzeugen und zwei Bussen inklusive der jeweils benötigten Ladeinfrastruktur mit über 1.500...

  • Nürnberg
  • 12.04.18
Lokales

Geldsegen für Werkstatt

FORCHHEIM (rr) – Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung bezuschusst die Werkstatt für Behinderte Menschen in Forchheim mit 200.000 Euro. Ungewöhnliche Rahmenbedingungen bei der Sanierung sind hierbei die finanzielle Situation des Trägers und die unglücklichen Verzögerungen. In diesem Sonderfall konnte eine Zuwendung auf Grundlage der Gesamtkosten befürwortet werden. Der sonst höchstmögliche Zuschuss wäre 35.455 Euro gewesen. „Dieser Zuschuss ist äußerst erfreulich und ein gutes...

  • Forchheim
  • 11.01.18
Lokales
Die Betreuung der Kleinsten will sich die Stadt Forchheim künftig deutlich mehr kosten lassen. Foto: © highwaystarz / Fotolia.com

Forchheim erhöht Fördersätze für neue KiTa-Plätze auf 100 Prozent

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Stadt Forchheim erhöht die Fördersätze für neue Plätze in Kindertagesstätten auf 100 Prozent. Damit soll die nach wie vor vorhandene Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Vorschulkinder im Stadtgebiet unterstützt werden. Hierbei kann es sich um neue Krippen, Kindergärten oder Großtagespflegstellen handeln. Träger können Kirchengemeinden, Vereine, Unternehmen, aber auch Privatpersonen sein. Bisher wurden solche Vorhaben mit 75 Prozent der förderfähigen Kosten...

  • Forchheim
  • 20.11.17
Lokales
Bis zum Jahr 2019 sollen insgesamt 200 Mio. Euro in neue Geh- und Radwege investiert werden. Foto: © goodluz/Fotolia.com
  2 Bilder

Radwegenetz wächst weiter

FORCHHEIM / BUTTENHEIM (pm/rr) – Das Radwegenetz zwischen Forchheim und Buttenheim wächst weiter. Der Regierungsvizepräsident von Oberfranken, Thomas Engel, hat den Förderbescheid für den Geh- und Radweg südlich von Buttenheim an den Ersten Bürgermeister des Marktes Buttenheim, Michael Karmann, übergeben. Da die Bauarbeiten für den ca. 0,5 Kilometer langen und 2,5 Meter breiten Weg bereits im Juni dieses Jahres begonnen und nach nur drei Monaten Bauzeit beendet wurden, konnte die Strecke in...

  • Forchheim
  • 22.09.17
Lokales
Die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Burkert und Gabriela Heinrich wollen sich weiter dafür einsetzen, dass auch die Maßnahmen zum Erhalt der Zeppelintribüne und des Zeppelinfeldes vom Bund unterstützt werden.

Bundesjury vergibt Fördermittel für das Dokumentationszentrum in Nürnberg

7 Millionen Euro für das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände – Nürnbergs Oberbürgermeister: Zusage schafft Planungssicherheit REGION (nf) - Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat heute die 24 ausgewählten „Nationalen Projekte des Städtebaus 2017“ bekannt gegeben, die mit insgesamt rund 65 Millionen Euro gefördert werden. Beworben hatten sich Gemeinden aus ganz Deutschland mit 90 einzelnen Projekten. Schwerpunkte der Förderung in diesem Jahr sind der demografiegerechte...

  • Nürnberg
  • 03.03.17
Lokales
Übergabe des Förderbescheids an die politischen Vertreter der „WiR“: Dr. Uwe Kirschstein (OB Stadt Forchheim), Dr. Markus Söder (Bayer. Finanz- und Heimatminister), Johann Kalb (Landrat LK Bamberg), Rosi Kraus (stellvertretende Landrätin LK Forchheim), Dr. Christian Lange (Zweiter Bürgermeister Stadt Bamberg) und Albert Füracker (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat). Foto: STMFLH

Wirtschaftregion: Markus Söder übergab Förderbescheid über 300.000 Euro

FORCHHEIM/REGION (pm/rr/mue) „Wir wollen die Wirtschaftsregion auch weiter erfolgreich gestalten“, so der Vorsitzende der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim („WiR“), Landrat Johann Kalb bei der Übergabe des Förderbescheides für das Regionalmanagement. Aus den Händen von Staatsminister Dr. Markus Söder konnte er im Heimatministerium unlängst eine Zusage in Höhe von 300.000 Euro entgegennehmen. „Vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs um Unternehmen und Arbeitskräfte wird für die Arbeit...

  • Forchheim
  • 15.07.16
Panorama
Elektromobilität soll in Deutschland künftig nachhaltig gefördert werden – der Ausbau der Ladeinfrastruktur gehört dazu. Foto: Auto-Medienportal.Net

Elektromobilität wird gefördert

(ampnet/mue) - Nach einem Treffen mit Vertretern der Autoindustrie will der Bund den Kauf von Elektroautos mit 4.000 Euro Prämie pro Fahrzeug bezuschussen. Für Plug-in-Hybridfahrzeuge sollen 3.000 Euro gewährt werden. Die Kosten wollen sich Bund und Hersteller teilen. Für den direkten Kaufanreiz stellt Berlin 600 Millionen Euro bereit – so das Ergebnis eines Treffens im Kanzleramt. Nach Angaben von „Zeit online“ könnte die Regelung bereits Mitte Mai in Kraft treten; die Förderung erstreckt...

  • Nürnberg
  • 27.04.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.