Fahrzeugmarkt

Beiträge zum Thema Fahrzeugmarkt

MarktplatzAnzeige
Auch was fürs Auge: der Lexus LC 500. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lexus

Aus Lexus LF-LC wird LC 500

(ampnet/mue) - Vier Jahre nach dem Debüt des Konzeptfahrzeuges LF-LC hat Lexus jüngst auf der NAIAS in Detroit den daraus abgeleiteten Seriensportwagen LC 500 präsentiert. Der 2+2-Sitzer wird von einem 5,0 Liter V8-Sauger angetrieben, dessen Kraft über eine Zehnstufen-Automatik auf die Hinterachse geleitet wird. Das Leichtmetalltriebwerk leistet 348 kW / 473 PS bei 7.110 Umdrehungen in der Minute und liefert bei 4.800 Touren ein maximales Drehmoment von 527 Newtonmetern. Damit beschleunigt das...

  • Nürnberg
  • 20.01.16
MarktplatzAnzeige
Foto: Auto-Medienportal.Net/Lotus

Lotus 3-Eleven: ruckzuck auf Tempo 100

(ampnet/mue) - Mit dem 3-Eleven bringt Lotus im Frühjahr sein bislang schnellstes und stärkstes Straßenfahrzeug: Der offene Zweisitzer beschleunigt mit seinen 306 kW / 416 PS in 3,4 Sekunden von Null auf 100 km/h und ist 280 km/h schnell. Die 50 PS stärkere und 10 km/h schnellere Rennversion braucht dafür sogar nur drei Sekunden und knackt die 160 km/h-Marke nach sechs Sekunden. Die Typenbezeichnung leitet sich indes von der geplanten Stückzahl ab: Lediglich 311 Exemplare werden das Werk im...

  • Nürnberg
  • 20.01.16
MarktplatzAnzeige
Der Lada 4x4 ist nicht nur ein automobiler Klassiker, sondern längst Kult (die abgebildeten Felgen sind Sonderzubehör). Foto: Auto-Medienportal.Net

Zeitreise im Lada 4x4 Urban

(ampnet/mue) - „Zeitreise“ – mit diesem ebenso knappen wie präzisen Statement wurde eine kleine Testrunde im Lada 4x4 Urban kommentiert. Hinter der Modellbezeichnung verbirgt sich eine etwas moderner gehaltene Ausgabe des Klassikers aus Russland (besser bekannt unter der alten Modellbezeichnung Niva). Die Betonung liegt auf „etwas“, denn unter der an einigen Stellen veränderten Karosserie blieb die Technik des Bestsellers im Programm von Lada Deutschland unangetastet. Der Urban ist als...

  • Nürnberg
  • 19.01.16
MarktplatzAnzeige
Der neue Kia Sportage. Foto: Auto-Medienportal.Net/Thomas Bräunig

Kia Sportage: sportliches Kompakt-SUV

(ampnet/mue) - Vor wenigen Wochen hat Kia in Frankfurt die vierte Generation des Sportage vorgestellt. Das Kompakt-SUV präsentiert sich zum einen mit einer veränderten Frontpartie, in der die Scheinwerfer höher und weiter hinten sitzen und der Kühlergrill breiter und tiefer angelegt ist. Zum anderen sind der Radstand um drei Zentimeter und die Karoisserie um vier Zentimeter gewachsen, das Kofferaumvolumen legte um knapp 40 Liter zu. Das neue Interieur ist geprägt durch klar gezeichnete,...

  • Nürnberg
  • 19.01.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Während man sich im neuen Ford Galaxy über mühelosen Geradeauslauf zum Beispiel auf der Autobahn freuen darf, nimmt der Fahrspaß auf kurvenreichen Landstraßen keineswegs ab und bleibt selbst im dichten Stadtverkehr erhalten. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford Galaxy in dritter Generation

(ampnet) - Wenn auch der neue Ford Galaxy im inzwischen 40 Jahre alten Werk im spanischen Valencia (das damals speziell für den Fiesta aus dem Boden gestampft wurde) zusammen mit dem S-Max vom Band rollt, nimmt er sich in der nunmehr dritten Generation ein Beispiel am ebenfalls dort produzierten Mondeo. Doch anders als die Limousine Mondeo ist und bleibt der Galaxy ein Van und dank seines großzügigen Raumangebots das ideale Reisefahrzeug für eine bis zu siebenköpfige Familie. Er ist in den...

  • Nürnberg
  • 12.01.16
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Zum Start der neuen GLS-Generation kommt bei allen Versionen serienmäßig das neunstufige Automatikgetriebe 9G-Tronic zum Einsatz (außer Mercedes-AMG GLS 63), auf Wunsch in Kombination mit Geländeuntersetzung und Zentralsperre. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Eine S-Klasse fürs Gelände

(ampnet) - Nun passt auch der bisherige Mercedes-Benz GL in die neue Nomenklatur der Stuttgarter: Das „S“ im Namen „GLS“ weist ihn als die S-Klasse unter den GL aus, als die S-Klasse fürs Gelände und als SUV für sieben Passagiere. Im Vergleich zum Vorgänger GL hat sich beim GLS äußerlich nur wenig geändert – die Schwerpunkte der Neugestaltung lagen bei den Stoßfängern und den Heckleuchten, die noch einmal die Breite und damit den satten Stand auf der Straße unterstreichen. Die Dachreling, der...

  • Nürnberg
  • 05.01.16
MarktplatzAnzeige
„Oben ohne“ im Mercedes-AMG S 65 Cabriolet. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Frischluft mit 630 PS

(ampnet) - Als Topmodell der offenen Baureihe kommt im Mai 2016 das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet auf den Markt, das aus seinem 6,0-Liter-V12-Biturbomotor 463 kW / 630 PS Leistung bei 1.000 Newtonmetern Drehmoment herausholt. Damit sprintet der Wagen in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h – die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch begrenzt, mit dem AMG Driver‘s Package kann sie jedoch auf 300 km/h angehoben werden (ebenfalls elektronisch begrenzt). Der NEFZ-Verbrauch wird mit 12...

  • Nürnberg
  • 16.12.15
Panorama
Immer eine Augenweide: der Ford GT. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Gorilla-Glas für den Ford GT

(ampnet) - Ford nutzt für seinen Supersportwagen Ford GT als erster Autohersteller so genanntes Gorilla-Glas. Dieses ist ein sehr dünnes, leichtes und dennoch sehr widerstandsfähiges Spezialglas und wird für die Frontscheibe sowie die gläserne Motorraum-Abdeckung im Heck benutzt. Gorilla-Glas wurde vom US-amerikanischen Hersteller Corning im Jahre 2007 für Anwendungen in der Unterhaltungselektronik auf den Markt gebracht; im Zuge der Entwicklung des GT hatten Ingenieure des Autoherstellers...

  • Nürnberg
  • 16.12.15
Panorama
Viel versprechend: Porsche „Mission E“. Foto: Auto-Medienportal.Net/Thomas Bräunig

Porsche startet „Mission E“

(ampnet) - Der erste rein elektrisch angetriebene Porsche kommt auf die Straße – der Aufsichtsrat hat grünes Licht für das Projekt „Mission E“ gegeben. Dafür investiert das Unternehmen etwa 700 Millionen Euro an seinem Stammsitz in Zuffenhausen; in den nächsten Jahren werden dort eine neue Lackiererei und eine eigene Montage errichtet. Das bestehende Motorenwerk wird für die Herstellung der Elektroantriebe ausgebaut, außerdem wird der vorhandene Karosseriebau erweitert. Dazu kommen weitere...

  • Nürnberg
  • 10.12.15
MarktplatzAnzeige
Der Mercedes-Benz S 400 4Matic Coupé. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

S-Klasse Coupé: V6-Motor mit 367 PS

(ampnet) - Mit dem S 400 4Matic bietet Mercedes-Benz eine neue Einstiegssversion des S-Klasse-Coupés an. Der V6-Motor hat eine Leistung von 270 kW / 367 PS bei einem maximalen Drehmoment von 500 Newtonmetern und einem kombinierten Normverbrauch von 8,3 Litern je 100 Kilometer. Das Allrad-Coupé beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km(h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h. Geschaltet wird über die 7G-Tronic-Plus-Automatik. Zur Serienaussatttung des Mercedes-Benz S 400...

  • Nürnberg
  • 10.12.15
Panorama
Foto: Auto-Medienportal.Net/Lotus

Exige Sport 350: noch mehr Lotus

(ampnet) - Lotus bringt als Nachfolger des Exige S den Exige Sport 350 auf den Markt; mit einem Gewicht von knapp 1.125 Kilogramm ist er 51 Kilogramm leichter und noch schneller. Der 3,5 Liter große V6-Kompressormotor liefert 257 kW / 350 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern bei 4.500 Umdrehungen in der Minute. Damit erreicht der Zweiter eine Spitzengeschwindigkeit von 274 km/h und beschleunigt in 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h – die Automatikversion schafft das sogar noch...

  • Nürnberg
  • 10.12.15
MarktplatzAnzeige
Bei ersten Testfahrten mit dem Renault Talisman erwiesen sich der 160-PS-Diesel wie der 200-PS-Benziner als kräftig, sehr leise und tatsächlich sparsam: Beim Diesel blieb der Verbrauch unter sechs Litern auch bei recht flotter Gangart. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault: neuer Sprung in die Mittelklasse

(ampnet) - Renault wagt erneut den Sprung in die Mittelklasse: Im Februar kommt der Talisman als Limousine in den Handel, im April zusätzlich als Kombi. Die Franzosen sehen den neuen Großen voller Stolz als „Ausnahmeerscheinung im Segment“, die „neue Akzente in der Mittelklasse“ setzen soll. Und die Daten machen in der Tat neugierig: 4,84 m Länge, 1,87 m Breite, 1,46 m Höhe, 2,81 m Radstand sind fast exakt die Außenmaße der E-Klasse aus Stuttgart. Die Motoren glänzen zumindest nach Norm mit...

  • Nürnberg
  • 08.12.15
MarktplatzAnzeige
Der Crossback transportiert mit höherer Bodenfreiheit, Dachrehling und akzentuierten Kotflügeleinfassungen optisch einen Hauch von SUV. Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

DS4 Crossback unterstreicht Premium-Anspruch

(ampnet) - Seit 2014 gibt es auf dem deutschen Markt offiziell eine neue Automarke: „DS Automobil“. Nach einem gründlichen Facelift und mit neuer Antriebstechnik geht der DS4 nun in die zweite Halbzeit seines Modelzyklus – neu ist zudem die Variante Crossback. DS4 und DS4 Crossback basieren technisch auf dem kompakten Citroën C4; mit 4,28 Meter Länge bewegt sich der Viertürer im üblichen Rahmen der Klasse, die mit 26,6 Prozent Anteil das größte Segment in Deutschland bildet. Die harmonischen,...

  • Nürnberg
  • 08.12.15
MarktplatzAnzeige
Mit Sechs-Liter-Zwölf-Zylinder-Motor, gebaut in der Platz sparenden W-Form, leistet der Bentayga 447 kW / 608 PS – von zwei Turboladern zwangsbeatmet kann er ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern mobilisieren. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Bentley Bentayga: kraftstrotzende Lizenz zum Luxus-Kraxeln

(ampnet) - Ob die Schönen und Reichen bald die Wildnis als ihre neue Spielwiese entdecken, muss sich noch erweisen. Auf jeden Fall haben sie ab Januar 2016 das richtige Gefährt dafür: Dann kommt der Bentley Bentayga auf den Markt. Er soll keine Kompromisse eingehen, verspricht der Hersteller, weder beim Luxus, noch bei der Geländetauglichkeit. Dass Bentley es auf Dauer den Nachbarn aus dem 70 Meilen entfernten Solihull überlassen würde, höchsten Komfort mit solider Offroad-Kompetenz zu...

  • Nürnberg
  • 08.12.15
MarktplatzAnzeige
Im Fahrbetrieb bleibt der Vitara als S so unaufgeregt, dass die Sympathie mit jedem Kilometer steigt; im zuschaltbaren Allradmodus „Auto“ bleibt alles entspannt und komfortabel abgestimmt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Suzuki Vitara S: kleine Sportschau auf der Piste

(ampnet) - Seit nunmehr 35 Jahren verkauft Suzuki Autos in Deutschland. Groß geworden mit kleinen Allradfahrzeugen, ist der Vitara noch heute ein Bestseller im Programm – mit dem Vitara S möchte Suzuki ab sofort seinen Allrad-Klassiker auf eine breitere Basis stellen. Der Vitara S bietet unter anderem ein Audiosystem mit Smartphone-Anbindung, ein Siebenzoll-Touchscreen-Panel für die Steuerung von Navi und zahlreichen Fahrzeugfunktionen, einen Allradantrieb mit vier verschiedenen Fahrmodi,...

  • Nürnberg
  • 08.12.15
Panorama
Der Jaguar XE 20d AWD. Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Jaguar XE bekommt Allradantrieb

(ampnet) - Knapp ein halbes Jahr nach seiner deutschen Markteinführung erweitert Jaguar die Modellpalette des XE um eine Allradversion. Dabei schaltet sich der Vorderradantrieb des Hecktrieblers bei Bedarf innerhalb von 165 Millisekunden automatisch zu. Der XE 20d AWD mit 132 kW / 180 PS starken Turbodiesel kann ab sofort bestellt werden; Markteinführung ist im März 2016. Der Normverbrauch des mit einer Acht-Stufen-Automatik ausgestatteten Modells liegt nach Herstellerangaben bei 4,7 Litern je...

  • Nürnberg
  • 25.11.15
Panorama
Soll 2016 kommen: der Fiat 124 Spider. Foto: Auto-Medienportal.Net

Der Spider ist zurück

(ampnet) - Weil Alfa Romeo nicht mehr wollte, sprang Fiat ein: Die Italiener feierten auf der Los Angeles Auto Show im November die Wiedergeburt des 124 Spider – auf Basis des Mazda MX-5. Angetrieben wird der Roadster mit seinem Softtop von einem 1,4-Liter-Turbobenziner, der 103 kW / 140 PS leistet und 240 Newtonmeter Drehmoment liefert. Geplant sind zwei Ausstattungsvarianten; geboten werden unter anderem ein adaptives Scheinwerfersystem, 7 Zoll-Touchscreen und eine Rückfahrkamera. In die...

  • Nürnberg
  • 25.11.15
MarktplatzAnzeige
Mit dem neuen Design wurde auch die Aerodynamik verbessert. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kia

Kia Optima: erfrischende Abwechslung mit Charisma

(ampnet) - Der erste Kia Optima war 2011 das größte sichtbare Zeichen für einen Neuanfang bei dem koreanischen Hersteller – jetzt kommt für Deutschland die zweite Generation. Und die setzt sogar noch „einen drauf“. Der 4,86 Meter lange Kia Optima hat durch seine scharf gezeichneten Linien sowie die gestreckte Silhouette eine noch stärkere Straßenpräsenz als sein Vorgänger – bei nur geringfügig vergrößerten Dimensionen (Länge, Radstand und Höhe plus 10 mm, Breite plus 30 mm). Im Profil zeigt...

  • Nürnberg
  • 24.11.15
MarktplatzAnzeige
Markus Kugler (Geschäftsführer Feser-Graf-Gruppe / l.), Gesellschafter Uwe Feser (2.v.l.) und Till Heinrich (Geschäftsführer Feser-Graf-Gruppe / 3.v.l.) mit den Geschäftsführern der Audi Zentren in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach, Roth und Lauf. Foto: MStingl
3 Bilder

Gelungene Premiere für neuen Audi A4

NÜRNBERG (mue) - Die Premiere des neuen Audi A4 stand vor wenigen Tagen im Audi Zentrum Nürnberg-Feser (Nopitschstr. 3) auf dem Programm. Über 500 geladene Gäste gaben sich die Ehre und wurden mit viel Information rund um das neue Auto ebenso versorgt wie mit kulinarischen Köstlichkeiten. Während Ralf Faigle – kennt sich als Produkt-Trainer der Audi AG mit dem neuen A4 besonders gut aus – die Präsentation übernahm, wussten „Weather Girl“ Dynelle Rhodes sowie die viermaligen Break...

  • Nürnberg
  • 18.11.15
MarktplatzAnzeige
Die Silhouette des knapp fünf Meter langen GS F bemüht sich um Anklänge an eine Coupé-Form. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lexus

Die Straße mit allen Systemen genießen – im Lexus GS F

(ampnet) - Auch die Japaner im Toyota-Konzern haben ihre „Nordschleife“ für die Erprobung neuer Fahrzeuge: den Fuji Speedway. Deswegen tragen die schnellen und sportlichen Modelle der Edelmarke Lexus ein „F“ im Namen – sozusagen als deutlich sichtbaren Nachweis für Leistung und sportliche Abstimmung. Der GS ist nun die vierte Modellreihe von Lexus mit einem „F“ in der Typenbezeichnung. Als drittes F-Modell trat bereits im vergangenen Jahr der RC F an – ein Sportcoupé. Und von diesem hat der GS...

  • Nürnberg
  • 11.11.15
MarktplatzAnzeige
Der Nissan Leaf ordnet sich auch im Modelljahrgang 2016 ein in das breite Angebot an Kompaktautos – nur eben mit Elektroantrieb. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Elektromobilität: Nissan Leaf zeigt, wo‘s langgeht

(ampnet/mue) - Den in jüngster Zeit sehr oft zitierten europäischen Standard gibt es auch für Elektroautos – nach der Norm erreicht der Nissan Leaf mit seiner nun 30 Kilowattstunden-Batterie doch recht beachtliche 250 Kilometer und sticht damit den Wettbewerb klar aus. Vorab: Ein interessantes Ausstattungspaket gehört dazu. So wartet der Leaf nicht nur mit Tagfahrlicht und beheizbarem Lenkrad auf, auch das Infotainment- und das Nissan-Connect-EV-System wissen zu überzeugen – zum Beispiel,...

  • Nürnberg
  • 11.11.15
MarktplatzAnzeige
Serienmäßig verfügt der Clubman unter anderem über elektrisch verstellbare Außenspiegel, eine Klimaanlage, einen Regensensor mit automatischer Fahrlichtsteuerung, ein Radio einschließlich AUX-In-Anschluss und USB-Schnittstelle sowie eine Bluetooth-Telefon-Freisprecheinrichtung. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Individualist: Mini Clubman mit sechs Türen

(ampnet) - Mit der neuen Generation des Clubman will Mini das Kompakt-Segment erobern, natürlich auf Premium-Niveau. Mit seinem Plus an Platz und auch Komfort stellt der Clubman seine Alltags- und Langstreckentauglichkeit angemessen unter Beweis und zeigt, dass auch der größte Mini der Unternehmensgeschichte ein Mini sein kann. Die vier Türen an den Seiten werden durch zwei Türen am Heck ergänzt, die den Kofferraum freigeben. Gegenüber dem Vorgängermodell sind die Abmessungen gewachsen: mit...

  • Nürnberg
  • 10.11.15
MarktplatzAnzeige
Die Limousine des neuen Audi A4 wiegt bis zu 120 Kilogramm weniger als ihr Vorgänger, der Kombi Avant bis zu 110 Kilogramm. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi A4: eigene Maßstäbe bei imposant-luxuriösen Superlativen

(ampnet) - Der neue Audi A4 überzeugt im Vergleich zu seinem Vorgänger optisch mit mehr Größe, weniger Gewicht, mehr Leistung, weniger Verbrauch und einem in seiner Klasse beispiellosen Angebot bei Konnektivität, Infotainment und Fahrerassistenz. Die zur Wahl stehenden vier Diesel- und drei Benzinmotoren konnten bei der Leistung um ein Viertel zulegen und weisen im besten Fall dennoch einen um rund ein Fünftel niedrigeren Durchschnittsverbrauch auf. Besondere Aufmerksamkeit hat der neue 2.0...

  • Nürnberg
  • 03.11.15
MarktplatzAnzeige
Ein permanenter Allradantrieb, der auch im schwersten Gelände Herausforderungen meistert, wird beim neuen Range Rover Evoque selbstverständlich angeboten – eine Version nur mit Frontantrieb wird durch die Kundschaft hartnäckig ignoriert. Foto: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

Range Rover Evoque: gestern gut, heute besser

(ampnet) - Der Range Rover Evoque geht mit überarbeiteter Karosserie und neuen Dieselmotoren in das Modelljahr 2016. Dabei haben es die Entwickler tatsächlich geschafft, ein gutes Auto in wichtigen Details zu verbessern: Das markante Design wurde an Front und Heck mit einem neuen Grill, klarer gezeichneten Scheinwerfereinheiten und glattflächigeren Stoßfängern im besten Sinne gestrafft. Was dem Begriff Facelift wirklich Sinngehalt vermittelt. Im Innenraum haben Armaturenträger und...

  • Nürnberg
  • 26.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.