Gabriele Hohenner

Beiträge zum Thema Gabriele Hohenner

Panorama
Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth und IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner.

Erholung bleibt aus
Ernüchterung in oberfränkischen Unternehmen

OBERFRANKEN (ihk/rr) – Ernüchterung macht sich breit in den oberfränkischen Unternehmen. "Die erhoffte schnelle konjunkturelle Erholung ist derzeit nicht in Sicht", so Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Nach dem Lockdown im Frühjahr letzten Jahres und der darauffolgenden Besserung über den Sommer und Frühherbst schwindet seit November zunehmend die Zuversicht auf ein verhältnismäßig normales Geschäftsjahr 2021. In der Konjunkturumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth...

  • Oberfranken
  • 09.02.21
Lokales
IHK-Präsidentin Sonja Weigand und Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner blicken optimistisch in das neue Jahr.

Wirtschaft 2021:
IHK sieht günstige Vorzeichen für die Wirtschaft

OBERFRANKEN (ihk/rr) – 2020 war ein Ausnahmejahr. Die Corona-Pandemie hat alle Lebensbereiche und damit jeden betroffen. Die Wirtschaft war von erheblichen Einschränkungen und Unsicherheit geprägt. Doch die Prognosen der IHK für 2021 sind positiv. Einige Branchen, wie die Hotellerie und Gastronomie, das Reise- und Veranstaltungsgewerbe oder Teile des Einzelhandels, waren und sind unmittelbar von den staatlichen Maßnahmen betroffen. Andere Wirtschaftsbereiche, wie Teile der Industrie und des...

  • Oberfranken
  • 08.01.21
Marktplatz
Das Datencenter der IHK bildet die bisherige Entwicklung des aktuellen Wirtschaftsjahres ab.
5 Bilder

Corona-Auswirkungen
Wirtschaft erholt sich besser als erwartet

OBERFRANKEN (ihk/rr) – "Die oberfränkische Wirtschaft überrascht mit erstaunlich positiven Konjunkturwerten", fasst IHK-Präsidentin Sonja Weigand die wichtigsten Ergebnisse der jüngsten Konjunkturbefragung der IHK für Oberfranken Bayreuth zusammen. Die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie scheinen nachzulassen. Der IHK-Konjunkturklimaindex erholt sich spürbar und notiert mit 101 Punkten 22 Zähler besser als nach dem Einbruch im Mai. Nach dem massiven Einbruch von Geschäftslage und...

  • Oberfranken
  • 20.10.20
Marktplatz
Der Negativ-Trend beim Umsatz hält an, beginnt sich aber zu stabilisieren.
3 Bilder

Geringere Umsatzrückgänge
Oberfränkische Industrie wieder im Aufwärtstrend

OBERFRANKEN (ihk/rr) - Gegenüber dem Mai hat die oberfränkische Industrie im Juni spürbar zugelegt, so die IHK für Oberfranken Bayreuth. Mit 1,69 Milliarden Euro lag der Umsatz dabei immer noch 9.5 Prozent unter dem Vorjahresergebnis, im Mai betrug der Umsatzrückgang allerdings noch 26,7 Prozent. „Es besteht nach wie vor absolut kein Grund zur Entwarnung, allerdings hat sich die Situation der oberfränkischen Industrie im Juni spürbar verbessert“, betont Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin...

  • Oberfranken
  • 27.08.20
Lokales
59 Prozent der befragten Unternehmen verzeichneten in den ersten vier Monaten des Jahres einen Umsatzrückgang.

Neue IHK-Umfrage
Oberfränkische Wirtschaft: Erhebliche Umsatzrückgänge

OBERFRANKEN (ihk/rr) – "Die oberfränkische Wirtschaft behauptet sich, wenn auch auf niedrigem Niveau", fasst Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth die Ergebnisse einer aktuellen IHK-Umfrage zusammen. Dies sei vor allem auf staatliche Hilfsmaßnahmen, aber auch auf die Kreativität der Unternehmen zurückzuführen, die sich in den vergangenen Wochen oft neu erfunden hätten. Positiv aus ihrer Sicht, dass fast alle Unternehmen mit der Abwicklung staatlicher...

  • Oberfranken
  • 16.05.20
Lokales
Für IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner steht das Überleben vieler Einzelhandelsgeschäfte auf der Kippe.

IHK zum weiteren Fahrplan in der Corona-Pandemie
Wirtschaft unter Druck

OBERFRANKEN (ihk/rr) – "Die von der bayerischen Staatsregierung festgelegten Maßnahmen sind aus Sicht der Wirtschaft ein erster wichtiger Schritt zu einer Erleichterung des Wirtschaftslebens", so Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth. Vor allem die ab 20. bzw. 27. April geplante Wiedereröffnung einiger Bereiche des Einzelhandels sei gut und wichtig. Für große Teile der Wirtschaft sei die Corona-Krise schließlich die existenzielle...

  • Oberfranken
  • 21.04.20
Lokales
IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner

Interview mit IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner
Wie bewältigt die oberfränkische Wirtschaft die Corona-Krise?

OBERFRANKEN (ihk/rr) – Seit Anfang März lähmt die Corona-Krise Oberfranken. Seit über zwei Wochen gelten weit reichende Ausgangsbeschränkungen, die auch das Wirtschaftsleben betreffen. Im Interview gibt IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner einen Überblick über die aktuelle Lage. DMS: Frau Hohenner, wie ist die Lage, wie die Stimmung in den oberfränkischen Unternehmen? GH: Das Corona-Virus hat die oberfränkische Wirtschaft fest im Griff. Das zeigen die Ergebnisse einer Blitzumfrage, die...

  • Oberfranken
  • 15.04.20
Lokales
Das Corona-Virus hat die oberfränkische Wirtschaft fest im Griff. Das zeigt die zweite Blitzumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Blitzumfrage der IHK
Corona-Virus trifft oberfränkische Wirtschaft hart

OBERFRANKEN (ihk/rr) – Das Corona-Virus hat die oberfränkische Wirtschaft fest im Griff. Das zeigt die zweite Blitzumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie. 82 Prozent der befragten Unternehmen erwarten inzwischen für das Jahr 2020 einen Umsatzrückgang, jedes dritte Unternehmen rechnet mit einem Personalabbau. "Aktuell gibt es weltweit nur ein Thema, die Corona-Pandemie", so Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth. "Das...

  • Oberfranken
  • 01.04.20
Lokales

Beschäftigtenzahl im zweiten Quartal steigt, Umsatz ist rückläufig
Oberfränkische Industrie gerät unter Druck

OBERFRANKEN (pm/rr) – "Seit der Finanzkrise 2009 hat die oberfränkische Industrie Erfolgsmeldungen am laufenden Band präsentiert", so Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Die konjunkturelle Entwicklung der oberfränkischen Industrie zeigt aber inzwischen erste Bremsspuren. Während die Beschäftigtenzahl in Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten im 2. Quartal weiter gestiegen ist, verzeichnen die oberfränkischen Unternehmen bei der Umsatzentwicklung erstmals...

  • Oberfranken
  • 30.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.