Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Panorama
Viele Männer haben eine angeborene oder anerzogene Hemmung, eine Frau zu schlagen. Wenn sie an eine aggressive Partnerin gelangen, können sie zum Opfer werden.

Runder Tisch in Schwabach hatte Experten eingeladen
Häusliche Gewalt: Wenn Männer zu Opfern werden

SCHWABACH (pm/vs) - Auch, wenn es wohl eher eine Minderheit ist: Es gibt auch Männer, die von Frauen geschlagen, gedmütigt oder sexuell missbraucht werden. Dieser Problematik hatte sich dieser Tage der „Runde Tisch gegen häusliche Gewalt“ angenommen. Cora Miguletz, Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Frauen als Täterinnen – Männer als Opfer“ mit dem Ergebnis, dass männliche Opfer eher dazu tendieren, keine Polizei einzuschalten. „Es müssten...

  • Schwabach
  • 09.05.19
Lokales

Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung spricht
„Tag der Kriminalitätsopfer“ in Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Am Freitag, 22. März ab 15.00 Uhr lädt der WEISSE RING e.V. zum „Tag der Kriminalitätsopfer“ in den Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3 ein. Als besonderer Gast referiert die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, MdL zum Thema: „Ehrenamt – die Stütze der Gesellschaft“. Als Schirmherr der Veranstaltung wird Landrat Dr. Hermann Ulm ein Grußwort sprechen. Der „Tag der Kriminalitätsopfer“ erinnert an die persönliche, rechtliche und...

  • Forchheim
  • 15.03.19
Freizeit & Sport
In Nürnberg starten Judit Nothdurft und Peter Althof ab März Selbstverteidigungskurse für gehörlose Frauen in Gebärdensprache.
3 Bilder

Selbstverteidigungskurse für Gehörlose: Promi-Bodyguard Peter Althof trainiert wieder mit den Frauen!

Kriminalhauptkommissarin Heike Krämer hält einen Vortrag zum Thema, der in Gebärdensprache übersetzt wird NÜRNBERG (pm/nf) - In Nürnberg starten ab März Selbstverteidigungskurse für gehörlose Frauen in Gebärdensprache. Frauen mit Behinderungen erleben zwei- bis dreimal öfter sexuelle Gewalt als der weibliche Bevölkerungsdurchschnitt. Nach den Ergebnissen einer Bundesstudie sind davon am häufigsten gehörlose Frauen betroffen. Um gehörlose Frauen präventiv auf Verhalten in...

  • Nürnberg
  • 10.01.19
Lokales
Ursula Kaiser-Biburger, die Vorsitzende der Frauenkommission (l.), und Sabine Reek-Rade mit der Fahne gegen Gewalt

Stadt Schwabach ruft auf: "Keine Gewalt gegen Frauen!"

SCHWABACH (pm/vs) - Unter dem Titel „Tür auf! Schutzräume für alle von Gewalt betroffenen Frauen“ soll am Freitag, 25. November, darauf aufmerksam gemacht werden, dass ein Bett im Frauenhaus aufgrund mangelnder Finanzierung und Ausstattung nicht allen Frauen und ihren Kindern zur Verfügung steht. Besonders davon betroffen sind Frauen mit Beeinträchtigungen oder in unsicheren Lebenssituationen, etwa bei einem fehlenden Aufenthaltstitel. Alle Informationen auf einen Blick enthält der Flyer der...

  • Schwabach
  • 25.11.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.