Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Panorama
Teilnehmer einer «Querdenken»-Demonstration in Berlin.
Aktion

Innenminister beraten
Sind die "Querdenker" ein Fall für den Verfassungsschutz?

REGION (dpa) - Angesichts anhaltender Proteste der «Querdenken»-Bewegung unter Beteiligung auch von Rechtsextremisten werden Rufe nach dem Verfassungsschutz lauter.
 Unterdessen waren Anhänger der "Querdenken"-Initiative auch am Sonntag im Düsseldorfer Rheinpark unterwegs, um gegen die Corona-Beschränkungen zu demonstrieren. In ihrem Aufruf im Vorfeld war von einer "Masken-Lüge" die Rede. Die Veranstalter hatten 1000 Teilnehmer angemeldet. Ein dpa-Reporter schätzte die Zahl auf etwa 800. Die...

  • Bayern
  • 07.12.20
Lokales
Gemeinsam beim Aktionstag: Silvia Klein aus Erlangen (l.) mit ihrer Mitstreiterin Verena Kölmel vom Zonta Club Herzogenaurach.
Foto: privat

Starke Frauen setzten ein Zeichen
Gewalt kam nicht in die Tüte

ERLANGEN (pm/mue) – „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte – NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen!“ war der markante Aufdruck auf zahlreichen Brottüten, der heuer auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam machte. Die mittelfrankenweite Aktion setzte ein deutliches Zeichen gegen jede Form von Gewalt, der Frauen und Mädchen Tag für Tag in allen Bevölkerungsschichten ausgesetzt sind. Allein in Erlangen und Erlangen-Höchstadt wurden 50.000 Tüten von insgesamt 30 regionalen...

  • Erlangen
  • 28.11.20
Lokales
Dieses Symbolfoto wirbt für die Aktion „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“.

Aktion gestartet
Mit Brötchentüten gegen Gewalt an Frauen!

REGION (pm/vs) - Im November ist in Schwabach und in den Landkreisen Weißenburg-Gunzenhausen und Roth eine besondere Aktion von Bäckereien gegen Gewalt an Frauen gestartet. „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ - diese Kampagne ist eine Aktion anlässlich des Internationalen Tags „NEIN – zu Gewalt an Frauen und Mädchen“, der weltweit am 25. November begangen wird. Bereits 1999 wurde dieser durch die Vereinten Nationen zum internationalen Gedenktag erklärt. Hilfsadressen auf Brötchentüten Viele...

  • Schwabach
  • 13.11.20
Panorama
Viele Mädchen und junge Frauen leiden unter persönlichen Angriffen, die sie in den sozialen Netzwerken ausgesetzt sind.
Aktion

Schlimmer als auf der Straße
Immer mehr junge Frauen erleben Gewalt digital

REGION (dpa) - Mädchen und junge Frauen erleben laut einer Umfrage online mehr Belästigung als auf der Straße. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Kinderrechtsorganisation Plan International, die am Montag zum Weltmädchentag am 11. Oktober in Hamburg vorgestellt wurde.
 Demnach erfahren 58 Prozent der befragten Mädchen und jungen Frauen Bedrohungen, Beleidigungen und Diskriminierungen in den sozialen Medien. In Deutschland sind es sogar 70 Prozent. Für die Umfrage wurden weltweit 14 000...

  • Bayern
  • 06.10.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Anlaufstellen in Forchheim
Hilfs- und Beratungsangebote bei Gewalterfahrung

FORCHHEIM (lra/rr) – Um von Gewalt betroffene Menschen auf die vielfältigen Anlaufstellen und Beratungsangebote aufmerksam zu machen, hat das Landratsamt Forchheim einige wichtige Telefonnummern und Internetadressen zusammengestellt: www.bayern-gegen-gewalt.de Die Website des Bayerischen Familienministeriums enthält Informationen, Telefonnummern, Links und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Corona und häusliche Gewalt und gibt Tipps, wie Konflikten zu Hause vorgebeugt werden kann....

  • Forchheim
  • 29.04.20
Anzeige
Ratgeber
Statistisch wird alle vier Minuten ein Mensch Opfer von Gewalt in den privaten vier Wänden.

WEISSER RING ruft zur Achtsamkeit auf
Spannung kann sich in Gewalt entladen

FORCHHEIM (mv/rr) – Monika Vieth, die Leiterin der Außenstelle Forchheim der Opferschutzorganisation WEISSER RING e. V. befürchtet, dass es in der Corona-Krise zu deutlich mehr Fällen von häuslicher Gewalt kommen wird als sonst. „Wir müssen leider mit dem Schlimmsten rechnen“, sagt auch Jörg Ziercke, Bundesvorsitzender des WEISSEN RINGS. „Die Corona-Krise zwingt die Menschen, in der Familie zu bleiben, hinzu kommen Stressfaktoren wie finanzielle Sorgen und Zukunftsunsicherheit. Diese Spannung...

  • Forchheim
  • 03.04.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte Sanktionen....

  • Nürnberg
  • 10.03.20
Panorama
Viele Männer haben eine angeborene oder anerzogene Hemmung, eine Frau zu schlagen. Wenn sie an eine aggressive Partnerin gelangen, können sie zum Opfer werden.

Runder Tisch in Schwabach hatte Experten eingeladen
Häusliche Gewalt: Wenn Männer zu Opfern werden

SCHWABACH (pm/vs) - Auch, wenn es wohl eher eine Minderheit ist: Es gibt auch Männer, die von Frauen geschlagen, gedmütigt oder sexuell missbraucht werden. Dieser Problematik hatte sich dieser Tage der „Runde Tisch gegen häusliche Gewalt“ angenommen. Cora Miguletz, Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Frauen als Täterinnen – Männer als Opfer“ mit dem Ergebnis, dass männliche Opfer eher dazu tendieren, keine Polizei einzuschalten. „Es müssten mehr...

  • Schwabach
  • 09.05.19
Lokales

Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung spricht
„Tag der Kriminalitätsopfer“ in Forchheim

FORCHHEIM (pm/rr) – Am Freitag, 22. März ab 15.00 Uhr lädt der WEISSE RING e.V. zum „Tag der Kriminalitätsopfer“ in den Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3 ein. Als besonderer Gast referiert die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, MdL zum Thema: „Ehrenamt – die Stütze der Gesellschaft“. Als Schirmherr der Veranstaltung wird Landrat Dr. Hermann Ulm ein Grußwort sprechen. Der „Tag der Kriminalitätsopfer“ erinnert an die persönliche, rechtliche und...

  • Forchheim
  • 15.03.19
Freizeit & Sport
In Nürnberg starten Judit Nothdurft und Peter Althof ab März Selbstverteidigungskurse für gehörlose Frauen in Gebärdensprache.
3 Bilder

Selbstverteidigungskurse für Gehörlose: Promi-Bodyguard Peter Althof trainiert wieder mit den Frauen!

Kriminalhauptkommissarin Heike Krämer hält einen Vortrag zum Thema, der in Gebärdensprache übersetzt wird NÜRNBERG (pm/nf) - In Nürnberg starten ab März Selbstverteidigungskurse für gehörlose Frauen in Gebärdensprache. Frauen mit Behinderungen erleben zwei- bis dreimal öfter sexuelle Gewalt als der weibliche Bevölkerungsdurchschnitt. Nach den Ergebnissen einer Bundesstudie sind davon am häufigsten gehörlose Frauen betroffen. Um gehörlose Frauen präventiv auf Verhalten in...

  • Nürnberg
  • 10.01.19
Lokales
Ursula Kaiser-Biburger, die Vorsitzende der Frauenkommission (l.), und Sabine Reek-Rade mit der Fahne gegen Gewalt

Stadt Schwabach ruft auf: "Keine Gewalt gegen Frauen!"

SCHWABACH (pm/vs) - Unter dem Titel „Tür auf! Schutzräume für alle von Gewalt betroffenen Frauen“ soll am Freitag, 25. November, darauf aufmerksam gemacht werden, dass ein Bett im Frauenhaus aufgrund mangelnder Finanzierung und Ausstattung nicht allen Frauen und ihren Kindern zur Verfügung steht. Besonders davon betroffen sind Frauen mit Beeinträchtigungen oder in unsicheren Lebenssituationen, etwa bei einem fehlenden Aufenthaltstitel. Alle Informationen auf einen Blick enthält der Flyer der...

  • Schwabach
  • 25.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.