ICE Werk Nürnberg

Beiträge zum Thema ICE Werk Nürnberg

Lokales
Kerstin Schreyer (CSU), Verkehrsministerin von Bayern, bei einer  Pressekonferenz zum neuen ICE-Werk.

Rangierbahnhof Nürnberg ist raus
Prüfung für neun mögliche Standorte in der Metropolregion

NÜRNBERG (pm/nf) - Die DB Fernverkehr AG untersucht nun neun Standorte in der Metropolregion Nürnberg für den Neubau eines ICE-Werks. Nur noch ein Standort liegt auf Nürnberger Stadtgebiet, nämlich in dem Gebiet zwischen Altenfurt und Fischbach. Der Rangierbahnhof Nürnberg ist als möglicher Standort aufgrund der zu geringen Länge der verfügbaren Fläche aus der weiteren Prüfung ausgeschieden. Im zweiten Schritt wird für diese neun Standorte untersucht, welche Auswirkungen die...

  • Nürnberg
  • 30.04.21
Lokales
LBV: Raumordnungsverfahren muss alle möglichen Standorte gleichrangig berücksichtigen – Standort Altenfurt-Fischbach wird äußerst kritisch gesehen.

Vogelschutzgebiet Nürnberger Reichswald gefährdet
ICE-Werk Nürnberg: LBV fordert ergebnisoffene Standortsuche

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Deutsche Bahn will im Raum Nürnberg ein ICE-Werk bauen. Der Naturschutzverband LBV begrüßt dabei die frühzeitige Einbindung der Verbände in die Planungen. „Allerdings erwarten wir von der Deutschen Bahn eine ergebnisoffene Standortsuche“, verdeutlicht LBV-Geschäftsführer Helmut Beran. Der LBV fordert daher, dass in dem anstehenden Raumordnungsverfahren alle bisher in die Diskussion gebrachten Standorte gleichrangig geprüft werden. „Den bisher von der Bahn favorisierten...

  • Nürnberg
  • 04.02.21
Lokales
Ronald Pofalla, Vorstand DB-Infrastruktur, Kerstin Schreyer, Bayerische Verkehrsministerin, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Marcus König, Oberbürgermeister von Nürnberg und Berthold Huber, DB-Personenverkehrsvorstand.
2 Bilder

Neuer Boxenstopp für täglich 25 ICE-Züge
400 Millionen Euro für neues ICE-Werk in Nürnberg

NÜRNBERG - Die Deutsche Bahn (DB) baut ein neues ICE-Instandhaltungswerk in Nürnberg und investiert dafür rund 400 Millionen Euro. Mehr als 450 Menschen werden im zehnten Werkstandort des DB-Fernverkehrs hochwertige und zukunftssichere Arbeitsplätze finden. Die Genehmigungsverfahren laufen dazu nun an. Die Betriebsaufnahme ist für 2028 geplant. Das neue Werk wird zu 100 Prozent CO2-neutral betrieben. Mittelpunkt des Werks ist eine 450 Meter lange Wartungshalle. Auf sechs Gleisen können dort pro...

  • Nürnberg
  • 05.10.20
Lokales
Freuen sich über die Entscheidung der Bahn für Nürnberg: Martin Burkert, Bundestagsabgeordneter für Nürnberg-Süd und Mitglied im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages, und Thorsten Brehm (r.), Nürnberger SPD- Oberbürgermeister-Kandidat.

Die Eröffnung ist für das Jahr 2028 geplant
Deutsche Bahn investiert 400 Mio. Euro in neues ICE-Werk in Nürnberg

NÜRNBERG (nf) - Die Deutsche Bahn will ein neues ICE-Werk (anvisierter Standort Austraße) in Nürnberg bauen. Etwa 400 Millionen Euro werden dafür investiert. Im Gespräch ist der Baubeginn im Jahr 2023, geplante Eröffnung 2028.  Martin Burkert, Bundestagsabgeordneter für Nürnberg-Süd und Mitglied im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages, und Thorsten Brehm, Nürnberger SPD- Oberbürgermeister-Kandidat: „Wir begrüßen die Entscheidung der Deutschen Bahn, in Nürnberg ein weiteres...

  • Nürnberg
  • 17.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.