Alles zum Thema Jüdisches Museum Franken

Beiträge zum Thema Jüdisches Museum Franken

Freizeit & Sport
Etrog-Ernte. Der Etrog ist eine Zitrusfrucht, die z.b. beim jüdischen Laubhüttenfest eine wichtige Rolle spielt.
2 Bilder

Fürther Höfefest im Jüdischen Museum

FÜRTH (pm/ak) - Auch das Jüdische Museum Franken beteiligt sich mit der Eröffnung des Museumsgartens und einem Veranstaltungsprogramm zum Thema „Zwischen Heimat und Exil – Jüdisches Fürth in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus“ in der Königstrasse 89 am Fürther Höfefest. Unter dem Motto „200 Jahre an einem Wochenende“ wird in über 20 Höfen die Fürther Geschichte seit der Stadterhebung inszeniert. Das Jüdische Museum Franken widmet sich dabei unter dem Motto „Zwischen Heimat und...

  • Fürth
  • 18.07.18
Lokales
Beste Laune herrschte beim Durchschneiden des roten Bandes (v.l.): Bezirksrat Alexander Küßwetter, Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Daniela F. Eisenstein (Direktorin Jüd. Museum Franken), Oberbürgermeister Thomas Jung, Ulrich Manz (Architekt) und Dieter Christoph (Deutsche Stiftungstreuhand).
12 Bilder

Jüdisches Museum Franken präsentiert sich größer, schöner und vielseitiger

(tom) - Nach drei Jahren Bauzeit wurde am Sonntag der 900 Quadratmeter große Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Franken in Fürth feierlich eingeweiht. An dem Festakt nahmen unter anderem Dr. Josef Schuster, der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, und Kultusstaatsminister Bernd Sibler teil. Bereits bei seiner Eröffnung im Jahr 1999 erschien eine Erweiterung des Jüdischen Museums Franken in Fürth (JMF) unabdingbar. Das historische Museumsgebäude, ein Wohnhaus aus dem 17....

  • Fürth
  • 13.05.18
Lokales
Beim symbolischen Spatenstich: (v.li.n.re.) Silvano Holler, Fürths Baureferentin Christine Lippert, OB Thomas Jung und Tiefbauamtsleiter Hans Pösl.

Bisher trister Helmplatz soll zu einer Fürther Ruheoase werden

FÜRTH - (web) Geplant ist die Neugestaltung schon seit langem. Nun wird bereits kräftig am Umbau des Helmplatzes gearbeitet. Oberbürgermeister Thomas Jung hatte es ja schon anlässlich der Vorstellung des Jubiläumsprogrammes (wir berichteten) verlauten lassen: Fürth soll „grüner, heller, strahlender“ werden, öffentliche Plätze sollen mehr Flair und Idylle erhalten. Einer dieser Orte ist der Helmplatz. Eingebettet zwischen dem Jüdischen Museum, der Gaststätte „Zum Tannenbaum“ und anderen...

  • Fürth
  • 10.01.18
Die EXPERTEN
4 Bilder

Jüdisches Museum Franken

In Fürth, Schnaittach und Schwabach Franken war einst eine bedeutende Wiege jüdischen Lebens in Süddeutschland – einst gab es über 400 jüdische Gemeinden. Die drei Häuser des Jüdischen Museums Franken in Fürth, Schnaittach und Schwabach geben faszinierende Einblicke in die 800-jährige jüdische Geschichte Frankens und vermitteln gleichzeitig die Vielfalt jüdischen Lebens von damals bis heute. Was bedeutet etwa koscher, wie riecht Schabbat und warum geht man ins Ritualbad? Alle drei Museen...

  • Nürnberg
  • 28.06.16
Lokales
Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Kirchenplatz vor ihren Bildern am Bauzaun des Jüdischen Museums. Foto: Ebersberger
2 Bilder

Bunte Kunstwerke schmücken den Bauzaun am Jüdischen Museum

FÜRTH- Unter dem Motto „Wir bauen – ihr malt!“ rief das Jüdische Museum im vergangenen Jahr zu einem Malwettbewerb für Fürther Grundschulen auf. Nunmehr schmücken zahlreiche Bilder den Bauzaun am Museum. Die Arbeiten für den Erweiterungsbau des Jüdischen Museums sind im vollen Gange. Natürlich ist die Baustelle in der Königstraße mit einem Zaun abgesichert. Doch statt auf grau-metallene Gitterstäbe blickt man diesmal auf bunte und farbenfrohe Bilder und Bildgeschichten, gemalt von Fürther...

  • Fürth
  • 19.04.16
Lokales
Viel Unterstützung erhielten Bayerns Bauminister Joachim Herrmann (2.v.re.), Museumsleiterin Daniela Eisenstein (3.v.re.) und Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung (4.v.re.) beim großen Spatenstich zum Erweiterungsbau des Jüdischen Museums.
3 Bilder

Das Jüdische Museum Fürth bekommt Zuwachs

FÜRTH - (web) Das Jüdische Museum in Fürth bekommt seinen lang ersehnten Erweiterungsbau. Vor wenigen Tagen erfolgte der Spatenstich zu dem rund 5,6 Milionen Euro teurem Vorhaben. Mit dem Neubau, der dank öffentlicher und kommunaler Förderung erst möglich wurde, wird das Jüdische Museum in der Nürnberger Straße um rund 900 Quadratmeter wachsen. Der Innenausbau wird ebenfalls mit Hilfe öffentlicher Förderung und zweckgebundener Spenden realisiert. Im Neubau entstehen ein...

  • Fürth
  • 19.05.15