Krebsforschung

Beiträge zum Thema Krebsforschung

Lokales
Mit Schlappohren und Rüssel gegen den Hirntumor DIPG: Ellen Zimmerer und Vanessa Krug (Marketingmanagerinnen/HC Erlangen), Stefan Weber (DIPG-Armee), Dr. Chara Gravou-Apostolatou (Leiterin Kinderpalliativteam), Prof. Dr. Markus Metzler (Leiter Kinderonkologie) und Janina Dotzauer (Mitarbeiterin Kinderpalliativteam / v.l.n.r.).
Foto: © Alessa Sailer/Uni-Klinikum Erlangen

Auch Spenden sind möglich
Bunte Bennifanten gegen den Krebs

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - DIPG – diese vier Buchstaben stehen für einen unheilbaren Hirntumor: das diffuse intrinsische Ponsgliom. Die Forschung rund um die seltene Tumorerkrankung voranzutreiben und die Versorgung schwer kranker Kinder und Jugendlicher zu verbessern, ist das Ziel von Stefan Weber von der so genannten DIPG-Armee. Deshalb werden jetzt online Bennifanten (*) versteigert – einen davon signierten die Spieler des HC Erlangen. Der Erlös kommt dann einerseits dem...

  • Erlangen
  • 02.12.21
Lokales
Dr. Mandy Wahlbuhl-Becker, Prof. Dr. Andreas Mackensen, Katja Schlichtig, Prof. Dr. Frank Dörje, Pauline Dürr, Prof. Dr. Martin F. Fromm und Dr. Florian Janik (v.l.n.r.).
Foto: Michael Rabenstein / Uni-Klinikum Erlangen

AMBORA-Projekt
Therapeutischer Fortschritt bei Krebs

ERLANGEN (pm/mue) - Oberbürgermeister Dr. Florian Janik hat die Arbeitsgruppe des Versorgungsforschungsprojekts AMBORA („Arzneimitteltherapiesicherheit bei oraler Antitumortherapie“) am Universitätsklinikum Erlangen besucht. Prof. Dr. Andreas Mackensen, Direktor des Bayerischen Zentrums für Krebsforschung, Sprecher des Onkologischen Zentrums des Uni-Klinikums Erlangen und erster stellvertretender Direktor des CCC Erlangen-EMN, Prof. Dr. Martin F. Fromm, Inhaber des Lehrstuhls für Klinische...

  • Erlangen
  • 24.11.21
Panorama
Anne-Sophie Mutter sieht noch Handlungsbedarf in der Kommunikationsfähigkeit zwischen Arzt und Patient.
Foto: Markus Scholz / dpa

Musik-Star sieht dringenden Handlungsbedarf
Anne-Sophie Mutter ist neue Präsidentin der Krebshilfe

BONN (dpa/mue) - Geigerin Anne-Sophie Mutter engagiert sich künftig als Präsidentin für die Deutsche Krebshilfe. Das habe auch mit persönlichen Erfahrungen zu tun, sagte die 57-Jährige in Bonn.
 Ihr erster Ehemann, der Rechtsanwalt Detlef Wunderlich, war 1995 an Lungenkrebs gestorben. Da er kein Raucher gewesen sei, hätten die Ärzte die Krankheit lange nicht erkannt, berichtete Mutter. 
Sie sprach auch über die Stigmatisierung, die damals noch mit einer solchen Diagnose verbunden gewesen sei....

  • Nürnberg
  • 12.04.21
Panorama
Prof. Dr. Lucie Heinzerling (Uni-Klinik Erlangen), Dr. Michael May (l.) und Dierk Neugebauer (beide Bristol-Myers Squibb) bei der Übergabe des Spenden-Schecks, der die Datenauswertung für ein ganzes Jahr sichert.
Foto: © Udo Dreier

Mehr Lebensqualität nach Krebsdiagnose
Anschubfinanzierung: 100.000 Euro für Register in der Immunonkologie

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - „Die Immunonkologie hat die Krebsbehandlung revolutioniert“, so Prof. Dr. Lucie Heinzerling, Oberärztin der Hautklinik (Direktor: Prof. Dr. med. univ. Gerold Schuler) des Universitätsklinikums Erlangen. „Doch über einige Nebenwirkungen der neuen Tumortherapien ist noch zu wenig bekannt – das wollen wir mit einem speziellen Online-Register ändern“, erläutert die Wissenschaftlerin weiter. Dank einer großzügigen Förderung können Prof. Heinzerling, die den Bereich...

  • Nürnberg
  • 07.06.19
Panorama
Symbolbild: © adam121/Fotolia.com
3 Bilder

FAU-Forscher sagen Krebs den Kampf an

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Jedes Jahr trifft rund 500.000 Menschen die Diagnose Krebs; speziell Darmkrebs gehört zu den häufigsten Tumoren im Erwachsenenalter. Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben nun herausgefunden, wie sich die Strategie der Tumorzellen gegen diese selbst richten lässt, indem sie eine erst kürzlich entdeckte Form des programmierten Zelltodes (der physiologisch ablaufende Tod von Zellen in einem mehrzelligen Organismus) ausnutzen. Tumore...

  • Erlangen
  • 11.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.