Kriminelle

Beiträge zum Thema Kriminelle

Lokales
Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach den Verbrechern.

Attentat auf Geldautomaten in Schwabach
Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

SCHWABACH (pm/vs) - Bisher Unbekannte haben am heutigen Freitag zwischen 3.30 und 4.30 Uhr versucht, einen Geldautomaten in der Hansastraße - Gewerbegebiet Am Falbenholz - zu sprengen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Nach bisherigen Erkenntnisstand flüchteten die Unbekannten ohne Beute. Die Höhe des entstandenen Sach- und Gebäudeschadens in noch Gegenstand der Ermittlungen. Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es den Geldautomatensprengern unerkannt zu entkommen. Im...

  • Schwabach
  • 03.12.21
Ratgeber
Hass und Drohungen im Internet sind keine Kavaliersdelikte.

Jetzt geht es Hass-Postern an den Kragen
Zahlreiche Wohnungen in Bayern durchsucht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Im Kampf gegen Hass-Postings im Internet haben Ermittler Wohnungen von 23 Verdächtigen in Bayern durchsucht. Es seien am Mittwochmorgen unter anderem Handys und Computer sichergestellt worden, sagte ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamts. Die Durchsuchungen fanden demnach im Rahmen einer bundesweiten Aktion statt, der Großteil davon in Bayern. Deutschlandweit wurden 90 Gebäude durchsucht. "Das Posten strafbarer Hasskommentare ist kein Kavaliersdelikt", mahnte der...

  • Bayern
  • 01.12.21
Panorama
Scherben liegen in einem Gebäudeeingang in Duisburg, nachdem Einsatzkräfte bei einer Razzia die Tür aufgesprengt haben.

Schlag gegen Organisierte Kriminalität
Polizei stellt Schusswaffen, Bargeld und Drogen sicher

DUISBURG (dpa/vs) - Bei einer Großrazzia ist der Polizei in Nordrhein-Westfalen erneut ein Schlag gegen den organisierten Drogen- und Waffenhandel gelungen. In zwölf Städten wurden am gestrigen Mittwoch insgesamt 47 Objekte - darunter Kioske, Wohnungen, Lagerhallen, Restaurants und Werkstätten - durchsucht, teilte die federführende Polizei in Duisburg mit. "Der Einsatz ist der krönende Abschluss aufwendiger und verdeckter Ermittlungen gegen die Organisierte Kriminalität", sagte...

  • Bayern
  • 18.11.21
Panorama
Extremwetter-Ereignisse verursachen oft großen Schaden.
Foto (Archivbild): Guido Kirchner/dpa

Klima im Wandel der Zeit
Jugend muss sich auf mehr Extremwetter einstellen

GLASGOW (dpa/mue) - Wegen des vorherrschenden Klimawandels muss sich die heutige Jugend einer Studie zufolge auf bis zu siebenmal mehr Extremwetter einstellen als die in den 60er Jahren geborene Generation. 
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag von PMNCH, einer globalen Allianz unter dem Dach der Weltgesundheitsorganisation WHO zum Schutz von Frauen und Kindern. Demnach steigt auch das Risiko von Gesundheitsschäden, erzwungener Flucht aus der Heimat, unzureichender Ernährung und...

  • Nürnberg
  • 10.11.21
Ratgeber
Der erneuerte Bußgeldkatalog sieht härtere Strafen bei Regelverstößen im Straßenverkehr vor.

Höhere Strafen für Verkehrssünder
Regelungen gelten ab morgen

BERLIN (dpa) - Ab Dienstag müssen Verkehrssünder wie Raser und Falschparker mehr zahlen, wenn sie erwischt werden. Nach einem langen politischen Streit tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Radfahrer und Fußgänger sollen besser geschützt werden. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov glauben allerdings nur 30 Prozent der Bürger, dass die höheren Geldstrafen für Raser und Falschparker für eine höhere Sicherheit im...

  • Bayern
  • 08.11.21
Panorama
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Schlag gegen organisierte Arzneimittelkriminalität
Deutscher Zoll erfolgreich

ESSEN (dpa) - Ermittlern ist in Nordrhein-Westfalen, Bayern und den Niederlanden ein Schlag gegen den illegalen Handel mit Medikamenten gelungen. 150 Beamte seien in der Nacht zu Freitag im Einsatz gewesen, teilte das Zollfahndungsamt in Essen mit. Vier Haftbefehle und zahlreiche Durchsuchungsbeschlüsse seien dabei vollstreckt worden. Mehr als 26.000 Packungen illegaler Arzneimittel, rund 56.000 Euro, Kryptowährung im Wert von 6400 Euro sowie mehr als 1000 Gold- und Silbermünzen, Luxusuhren und...

  • Bayern
  • 05.11.21
Panorama
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Bereits abgeschobene Kriminelle in Evakuierungsflügen
20 polizeibekannte Afghanen kamen nach Deutschland

MÜNCHEN/BERLIN (dpa) - Über die Luftbrücke aus Kabul sind nach bisherigen Erkenntnissen des Innenministeriums auch 20 Menschen nach Deutschland gekommen, die den Sicherheitsbehörden bekannt sind. Bis zur Stunde seien 20 Fälle bekannt, «die sicherheitsrelevant sind, die dadurch, dass sie nicht schon in Kabul geprüft wurden, jetzt in Deutschland sind», sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Freitag im Münchner Presseclub. Verurteilte Vergewaltiger Unter den Straftätern sind laut...

  • Nürnberg
  • 03.09.21
Panorama
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In Lehrberg bei Ansbach
Anschlag auf haltenden Güterzug geplant?

LEHRBERG (dpa/lby) - Unbekannte haben in Mittelfranken zwei Waggons eines haltenden Güterzugs abgekoppelt und Betonplatten auf die Gleise gelegt. Die Bundespolizei ermittelt jetzt unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, wie es in einer Mitteilung am Dienstag hieß. Der Güterzug hatte am Samstag am Bahnhof in Lehrberg (Landkreis Ansbach) wegen einer Baustelle im Gleis etwa eine halbe Stunde lang gehalten. In der Zeit machten sich die Täter unbemerkt an den Wagen zu schaffen...

  • Mittelfranken
  • 06.10.20
Lokales

Aktuell: Dringende Warnmeldung vor Anrufen durch vermeintliche Polizeibeamte

Kriminelle Betrüger sind heute besonders aktiv REGION (ots) - Besonders heute (23. November 2018) registrierte die Polizei in Mittelfranken eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Diese Ereignisse sind Anlass, entsprechende Vorbeugungshinweise zu geben. Ein gutes Dutzend Bürger, die sich bei der mittelfränkischen Einsatzzentrale bis ca. 10:30 Uhr gemeldet hatten, teilten mit, dass sie über Telefon veranlasst werden sollten, Geld oder Wertsachen an die Polizei zu...

  • Nürnberg
  • 23.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.