Kunst und Kultur

Beiträge zum Thema Kunst und Kultur

Lokales

Fördermittel aus Kulturfonds
Erlanger Kunst wird mit 65.000 Euro gefördert

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - Nach dem Ministerrat hat jetzt auch der Ausschuss für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag die Planungen des Bayerischen Wissenschafts- und Kunstministeriums über die Verwendung der Mittel des „Kulturfonds Bayern 2019“ für den Bereich Kunst gebilligt. Danach werden – vorbehaltlich der Billigung des Haushaltsausschusses – insgesamt drei Projekte aus Erlangen und Erlangen-Höchstadt mit einer großzügigen staatlichen Förderung bedacht. Für Bayerns...

  • Erlangen
  • 28.05.19
Freizeit & Sport
35 Bilder

Die Pocket Opera Company mit der Komischen Oper von Willibald Gluck
"Der bekehrte Trunkenbold"

Nach der erfolgreichen Aufführung in Berching, der Geburtsstadt des Opernreformers Christoph Willibald Gluck, kam dessen Oper "Der bekehrte Trunkenbold" als musiktheatralischer Spaziergang durch Wald und Wiesen des Dachsbergs nach Rückersdorf und war Höhepunkt im 25. Jubiläumsjahr der Reihe "Kunst & Kultur am Dachsberg" der Blindeninstitutsstiftung.

  • Nürnberger Land
  • 18.05.19
MarktplatzAnzeige
4 Bilder

Museen der Stadt Nürnberg

Kunst und Kultur Albrecht-Dürer-Haus Durch Heim und Werkstatt des weltberühmten Malers, Grafikers und Kunsttheoretikers führt seine Ehefrau „Agnes Dürer“ höchstpersönlich und erzählt vom abwechslungsreichen Alltagsleben im Künstlerhaushalt. Dürers malerisches Hauptwerk wird in hochwertigen historischen Kopien im Dürer-Saal präsentiert. Albrecht-Dürer-Straße 39 90403 Nürnberg Telefon: 0911 2 31 25 68 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr, Do. 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. und So....

  • Nürnberg
  • 08.08.18
Die EXPERTEN
2 Bilder

Vielfältiges Veitshöchheim

Nicht nur in der Fastnachtszeit ein echter Hingucker Veitshöchheim liegt direkt am Main. An der einladenden Uferpromenade, in der Nähe der „fastnachtsbekannten“ Mainfrankensäle, legen die Ausflugsschiffe aus Würzburg an. In nur wenigen Gehminuten durch den sehenswerten Altort erreichen Sie den Rokokogarten, ein Kleinod europäischer Gartenkunst. Zwischen Alleen und heckenumsäumten Wegen entdecken Sie Wasserspiele, Pavillons, über 300 Figuren und natürlich das Schloss. Sehenswert sind auch...

  • Nürnberg
  • 28.07.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die EXPERTEN
2 Bilder

Rothenburg ob der Tauber

Romantik erleben! Enge Gässchen, prachtvolle Patrizierhäuser und Zeitzeugen einer längst vergangenen Epoche an jeder Ecke – wohl in kaum einer anderen Stadt lässt sich die rastlose Gegenwart so leicht abstreifen wie in Rothenburg ob der Tauber.Majestätisch thront das Juwel des Mittelalters auf einem Plateau oberhalb der Tauber und besticht durch zahlreiche Attraktionen. Rothenburg präsentiert sich als begehbares Geschichtsbuch mit lebendigen Kapiteln: besuchen Sie das Mittelalterliche...

  • Nürnberg
  • 27.07.17
Anzeige
Die EXPERTEN
4 Bilder

Auf den Spuren des Rokoko

Die mittelfränkische Residenzstadt Ansbach Begrenztes Budget? Haushaltskürzungen? – Für die einstigen Markgrafen von Ansbach waren solche Probleme, mit denen sich die Regierenden von heute herumschlagen müssen, eine geradezu lachhafte Vorstellung. Über viele Jahrhunderte lag das Geschick der mittelfränkischen Stadt in den ziemlich verschwenderischen Händen der Fürsten von Hohenzollern, die in ihrer Residenzstadt prachtvoll bauen ließen. Der Hofgarten mit Orangerie oder die prächtige...

  • Nürnberg
  • 27.07.17
Die EXPERTEN
3 Bilder

Liebenswertes Windsbach

Ein gefeierter Knabenchor und vieles, vieles mehr Die Stadt Windsbach mit ihren über 20 Ortsteilen liegt im schönen Tal der Fränkischen Rezat. Bereits 1138 erstmals urkundlich erwähnt, besitzt die ehemalige Markgrafenstadt eine reiche Geschichte und zählt heute rund 6.100 Einwohner.Ob mit oder ohne Führung, ein Stadtrundgang ist allemal lohnenswert, denn es gibt zahlreiche historische Baudenkmäler zu entdecken. So ist die 1792 erbaute Markgrafenbrücke heute eines der herausragenden...

  • Nürnberg
  • 27.07.17
Die EXPERTEN

Eisenbahngeschichte(n)

Unterwegs auf dem „Schambachtalbahn-Radweg“ Der Schambachtalbahn-Radweg zwischen Ingolstadt und Riedenburg verbindet nicht nur den Donauradweg mit dem Altmühltal-Radweg. Er verknüpft auch auf ideale Weise das landschaftliche Erlebnis mit einem Ausflug in die regionale Eisenbahngeschichte.Der 45 Kilometer lange Radweg startet am Ingolstädter Hauptbahnhof und verläuft nach der Durchquerung Ingolstadts auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Ingol­­- stadt-Nord und Riedenburg, die 1904 eröffnet...

  • Nürnberg
  • 27.07.17
Die EXPERTEN
DŸrer-Saal im Albrecht-DŸrer-Haus. Foto: Stefan Meyer
4 Bilder

Museen der Stadt Nürnberg

Kunst und Kultur Albrecht-Dürer-Haus Durch Heim und Werkstatt des weltberühmten Malers, Grafikers und Kunsttheoretikers führt seine Ehefrau „Agnes Dürer“ höchstpersönlich und erzählt vom abwechslungsreichen Alltagsleben im Künstlerhaushalt. Dürers malerisches Hauptwerk wird in hochwertigen historischen Kopien im Dürer-Saal präsentiert. Albrecht-Dürer-Straße 39 90403 Nürnberg Telefon: 0911 2 31 25 68 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr, Do. 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. und So....

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Lokales

Nürnberger Kunstakademie wird erweitert

Der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags hat Mittel in Höhe von 2,7 Millionen Euro für den Neubau eines dauerhaft nutzbaren Ausweichgebäudes an der Akademie für Bildende Künste in der Bingstraße genehmigt. Das Ausweichgebäude mit einer geplanten Nutzfläche von 352m² ist erforderlich, weil die unter Denkmalschutz stehenden Altgebäude der Akademie generalsaniert werden müssen. Die Kosten für die Sanierung des ersten Altgebäudes in Höhe von rund drei Millionen...

  • Nürnberg
  • 09.12.16
Die EXPERTEN

Zwischen Wein und Hexenturm

Das mittelalterliche Fachwerkstädtchen Zeil a. Main Unweit der Weltkulturerbestadt Bamberg liegt im Maintal das mittelalterliche Fachwerkstädtchen Zeil. Eingebettet in die waldreichen Höhenzüge der umliegenden Haßberge und des Steigerwalds vermittelt Zeil mit seinen schmalen Seitengassen, den malerischen Winkeln und den Resten der alten Stadtbefestigung ein Gefühl von Geborgenheit und Romantik. Dazu passen natürlich auch die feinen Weine und Biere, die vor Ort hergestellt und in den...

  • Nürnberg
  • 01.07.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Kunst, Kultur und Natur

Schloss Weissenstein – Kleinod des fränkischen Barock Schloss Weissenstein in Pommersfelden, zwischen 1711 und 1718 von Lothar Franz von Schönborn, Fürstbischof von Bamberg und Kurfürst von Mainz errichtet, ist ein repräsentatives Glanzstück des fränkischen Barock. Mit seiner beeindruckenden Architektur, seiner kom- pletten Inneneinrichtung und seinen Gemäldegalerien lockt es Jahr für Jahr Zehntausende Besucher an. Majestätisch und unerwartet erhebt sich der imposante, 300 Jahre alte...

  • Nürnberg
  • 30.06.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Nürnberg zweimal entdecken

Mal mit der Nachtwächterin, mal ganz kulinarisch Wer Nürnberg richtig entdecken und kennenlernen möchte – egal ob als Besucher, als Neubürger oder als gebürtiger Nürnberger, egal ob allein, mit der Familie oder in der Gruppe – für den gibt es ausgesprochen interessante Angebote, die weit über ein touristisches Programm hinausreichen. Zum Beispiel die... Führung mit der Nachtwächterin Die promovierte Historikerin und professionelle Gästeführerin Dr. Ute Jäger zieht mit ihren Gästen...

  • Nürnberg
  • 24.06.16
Freizeit & Sport
Rudi Lacher ehrt die vielen Künstlerinnen und Künstler mit einer weißen Rose
46 Bilder

Rückersdorf - Künstlerdorf

Rückersdorf (li) Viele Besucher folgten der Einladung der Blindeninstituts-Stiftung auf den Dachsberg zur Ausstellung "Rückersdorf - Künstlerdorf", erstmalig waren auch junge Musiker von 7 - 16 Jahren zum anschließenden Konzert mit dabei. Mechthild Gahbler begrüßte die Gäste zur Vernissage und übergab dann das Wort Bürgermeister Manfred Hofmann. Der zeigte sich sehr erfreut über die vielen Begabungen am Ort, die von Autodidakt bis Profi reichten, aber in jedem Fall von hoher Qualität seien....

  • Nürnberger Land
  • 06.12.15
MarktplatzAnzeige
unikART in der Kulturscheune
8 Bilder

Bilder von der unikART-Ausstellung der GEDOK

Nürnberg (li) Bilder von der Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst der GEDOK Franken statt. Die ausstellenden Künstlerinnen der GEDOK Franken werden sein: Angelika Krauß Porzellan Annett Langer Schmuck Gerlinde Berger Schmuck und Metall Jolanta Groffik Schmuck und Textil Karin Drechler-Ruhmann Emaille-Schmuck und Keramik Mary Sych Glas Nadine Elda Rosani Holz und Beton Roswitha Madlon Hölle Raku-Keramik Susanne Reuter Steinzeugton Uschi Heubeck Textil Alle Fotos sind von...

  • Nürnberg
  • 01.12.15
Freizeit & Sport

Damen im KunstSchauFenster

In unserem KunstSchauFenster stehen elegante Damen in zweidimensionaler Form als Gemälde und dreidimensional als Keramikskulptur. Gina Bauer aus Hersbruck ist die Künstlerin, die derzeit ihre Werke bei uns ausstellt. Sie ist Mitglied im Förderverein des Hersbrucker Kunstmuseums und beim Künstler-Stammtisch. Mit ihren Werken nahm sie bereits an mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen teil. Regelmäßig beteiligt sie sich an der Jahresausstellung des Kunstmuseums, dem Hersbrucker Kunstmarkt und...

  • Nürnberger Land
  • 05.11.15
Die EXPERTEN
4 Bilder

Museen der Stadt Nürnberg

Kunst und Kultur Albrecht-Dürer-Haus Durch Heim und Werkstatt des weltberühmten Malers, Grafikers und Kunsttheoretikers führt seine Ehefrau „Agnes Dürer“ höchstpersönlich und erzählt vom abwechslungsreichen Alltagsleben im Künstlerhaushalt. Dürers malerisches Hauptwerk wird in hochwertigen historischen Kopien im Dürer-Saal präsentiert. Albrecht-Dürer-Straße 39 90403 Nürnberg Telefon: 0911 2 31 25 68 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr, Do. 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. und So....

  • Nürnberg
  • 14.07.15
Die EXPERTEN
4 Bilder

Museen der Stadt Nürnberg

Kunst und Kultur Albrecht-Dürer-Haus Durch Heim und Werkstatt des weltberühmten Malers, Grafikers und Kunsttheoretikers führt seine Ehefrau „Agnes Dürer“ höchstpersönlich und erzählt vom abwechslungsreichen Alltagsleben im Künstlerhaushalt. Dürers malerisches Hauptwerk wird in hochwertigen historischen Kopien im Dürer-Saal präsentiert. Albrecht-Dürer-Straße 39 90403 Nürnberg Telefon: 0911 2 31 25 68 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr, Do. 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. und So....

  • Nürnberg
  • 03.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.