AOK fördert neues Projekt „gesundmitkunst im Wohnzimmer“
Kreativität für den Corona-Alltag

Die Welt steht Kopf. Die gegenwärtige Situation ist für viele belastend: Fragen rund um die Kinderbetreuung, Vereinsamung oder wirtschaftliche Folgen können langfristig auch gesundheitliche Auswirkungen haben. Die AOK unterstützt deshalb das neue Präventionsangebot „gesundmitkunst im Wohnzimmer“. Das Angebot möchte einen kreativen und stärkenden Beitrag zur aktuellen Krisensituation leisten. Es richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit existenziellen Sorgen oder wenig sozialen Kontakten. Die Teilnehmer lernen künstlerische Methoden kennen und erproben sich dabei selbst. Das fördert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und lässt Angst und Einsamkeit in den Hintergrund rücken. Dazu kooperiert die AOK Bayern mit dem Stadtkultur Netzwerk Bayerischer Städte e.V. und dem Museum „Tucherschloss und Hirsvogelsaal“ in Nürnberg. „Durch dieses neue kunstpädagogische und zugleich gesundheitsfördernde Angebot soll in der herausfordernden Krise die Lebensqualität, der Optimismus und die Selbstwirksamkeit der Teilnehmer gestärkt werden“, so Ulrich Peilnsteiner von der AOK in Nürnberg.

Stark durch gemeinsame Projektwoche
Vom Erproben von effektreichen Kunsttechniken, über Impulse für kreatives Schreiben, bis hin zu Achtsamkeitsübungen: Das Projekt „gesundmitkunst im Wohnzimmer“ bringt künstlerisch-kreative Angebote in die Haushalte. „Mit dem Projekt wollen wir durch künstlerische Angebote neue Möglichkeitsräume erfahrbar machen, Begegnungen schaffen, Stress und Angst reduzieren sowie die innere Widerstandsfähigkeit und Resilienz stärken“, so Sabine Messner, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Kursleiterin „gesundmitkunst im Wohnzimmer“. Pro Gruppe finden sich 15 bis 20 Personen „virtuell“ zusammen. Jeder Teilnehmer erhält in der Projektwoche sieben Kreativmodule per Post. Das Paket enthält u.a. Anleitungen, Übungsvorschlägen und Künstlermaterialien, wie Papier, Ton oder Farbe. Ein wichtiger zentraler Baustein ist die Betreuung durch die Kursleitung und der begleitete Austausch aller Teilnehmenden via Chat. Dazu gibt es täglich einen Kreativchat, zu dem sich jeder Teilnehmer schalten kann. Chatinhalte sind u.a. die Einführung in das tägliche Modul, bisherigen Erfahrungen, Handreichungen und Hilfestellungen.

„gesundmitkunst“ – ein kommunales Modellprojekt
Das Präventionsangebot „gesundmitkunst im Wohnzimmer“ ist der neuste Ansatz des kommunalen Modellprojektes „gesundmitkunst“. Mit dem Modellprojekt sollen inhaltlich neue gesundheitsförderliche Zugänge in der Lebenswelt Kommune geschaffen werden. Verhaltenspräventive Maßnahmen finden in einem völlig neuen Rahmen statt, der Kunsterlebnisse mit Gesundheitsförderung verbindet. Geleitet werden die Veranstaltungen von Fachkräften mit einer künstlerischen Ausbildung und einer weiteren, vom Gesetzgeber vorgegebenen Qualifikation gemäß dem Leitfaden Prävention. Im Rahmen des Projekts werden kunstpädagogische Angebote mit Gesundheitsbezug entwickelt, erprobt und evaluativ begleitet.

Sie sind interessiert? Anmelden können Sie sich bei Sabine Messner unter der Telefonnummer 0911/ 93858877 oder per E-Mail sabine.messner@die-eigene-spur.de.

Angebot für Kinder ab 8 Jahren:
1. Gruppe: 9. bis 15. April 2020
2. Gruppe: 23. bis 29. April 2020
(Chat jeweils täglich um 16:00 Uhr)

Angebot für Erwachsene: 16. bis 22. April 2020
(Chat täglich um 20:00 Uhr)

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.stadtkultur-bayern.de/index.php/archiv/119-26-03-2020-kultur-in-zeiten-von-corona-gesundmitkunst-workshops-zu-hause   

https://www.die-eigene-spur.de/nuernberg-psychotherapie-praxis > Seminare

Autor:

Anna Schabesberger aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen