Alles zum Thema Oberfränkisches Wort des Jahres

Beiträge zum Thema Oberfränkisches Wort des Jahres

Panorama
Im Rahmen des 21. Oberfränkischen Mundart-Theater-Tages verkündete der damalige Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler das Oberfränkische Wort des Jahres 2018.

Bezirk sucht zum 5. Mal das oberfränkische Wort des Jahres
Wer wird Nachfolger von "derschwitzen"?

OBERFRANKEN (pm/rr) – Ab sofort können wieder Vorschläge für das oberfränkische Wort des Jahres eingereicht werden. Der Bezirk kürt in diesem Jahr zum fünften Mal ein oberfränkisches Dialektwort. Über 1.500 Einsendungen sind seit dem Start im Jahr 2015 bei der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken eingegangen. Mit dem Wischkästla (2015), a weng weng (2016), urigeln (2017) und derschwitzen (2018) beleuchteten die Siegerwörter bisher immer einen anderen Aspekt der oberfränkischen...

  • Oberfranken
  • 06.03.19
Panorama
Auch in diesem jahr wird der bezirk Oberfranken ein Wort des Jahres küren.
2 Bilder

Oberfränkisches Wort des Jahres gesucht

REGION (pm/rr) - Der Bezirk Oberfranken sucht wieder das Oberfränkische Wort des Jahres. Ab sofort kann jeder seinen Vorschlag einsenden. Verkündet wird der Sieger dann am 16. September. In den vergangenen Jahren wurden das „Wischkästla“ (2015) die Redewendung „a weng weng“ (2016) und „Urigeln“ (2017) zum Oberfränkischen Wort des Jahres gekürt. 1198 Einsendungen erreichten die KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken im letzten Jahr – entsprechend gespannt ist die vierköpfige Jury...

  • Forchheim
  • 09.03.18
Panorama
Großes Interesse bei der Verkündung des oberfränkischen Wort des Jahres durch Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler (links) im Bauernhofmuseum Kleinlosnitz. Auch Landrat Dr. Oliver Bär (rechts) war dabei. Foto: Christian Porsch

„Urigeln“ ist das oberfränkische Wort des Jahres

OBERFRANKEN (pm/rr) - Wer kennt das kribbelnde Gefühl nicht, wenn die kalten Hände oder Füße in der Wärme langsam auftauen? Aber wohl niemand kann es prägnant mit einem Wort beschreiben. Das Oberfränkische Wort des Jahres 2017 schon: „Urigeln“ beschreibt diesen Zustand, den wohl schon jedes Kind nach einer längeren Schneeballschlacht einmal erlebt hat. Ein alter, in Oberfranken fast vergessener Begriff, der durch die Krönung zum oberfränkischen Wort des Jahres wieder mehr in das öffentliche...

  • Forchheim
  • 06.11.17
Lokales

Oberfränkisches Wort des Jahres gesucht

REGION (pm/rr/mue) - Der Bezirk Oberfranken sucht zum zweiten Mal das Oberfränkische Wort des Jahres. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum Tag der Franken in Hof konnten die Besucher einen Nachfolger für das im vergangenen Jahr gekürte „Wischkästla“ benennen. Wer nicht dabei war, kann seine Favoriten auch online einsenden. Das zweite Oberfränkische Wort des Jahres wird dann am Oberfränkischen Mundart-Theatertag am 25. September im Bauernhofmuseum Kleinlosnitz bekannt gegeben. Die...

  • Forchheim
  • 03.08.16
Lokales
Jeder kennt es, fast jeder hat es: Ohne das „Wischkästla“ geht für viele im täglichen Leben beinahe gar nichts mehr. Foto: © oneinchpunch/Fotolia.com

„Wischkästla“ ist oberfränkisches Wort des Jahres

REGION (pm/rr) - „Wischkästla“ ist das erste oberfränkische Wort des Jahres. Ein Begriff, der sich erst auf den zweiten Blick erschließt, eine oberfränkische Entsprechung für Smartphone ist und daher für einen großen Aha-Effekt sorgt. In dem Wort komme die Bodenständigkeit und Kreativität aber auch die Zukunftsfähigkeit des oberfränkischen Dialekts besonders deutlich zum Ausdruck, wie Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler betont. „Wischkästla“ überzeugte aus Hunderten von Einsendungen nicht...

  • Forchheim
  • 04.12.15