Stadt Stein

Beiträge zum Thema Stadt Stein

Panorama
Ruth Letsch (Vierte von links) zusammen mit Wegbegleitern der Landeskirchlichen Gemeinschaft und Bertram Höfer (Zweiter Bürgermeister Stadt Stein).

25 Jahre lang leitete sie den Kindergarten "Gräfin Ottilie"
Schwester Ruth verabschiedet sich aus Stein

STEIN (pm/ak) - Vielen Steinern ist sie durch ihre langjährige Arbeit bekannt. Die Rede ist von Ruth Letsch. Über30 Jahre wirkte sie in Stein und leitete jahrelang den Kindergarten Gräfin Ottilie. Nun wurde Schwester Ruth in der Steiner Martin-Luther-Kirche verabschiedet. Zweiter Bürgermeister Bertram Höfer bedankte sich beim Verabschiedungsgottesdienst bei Ruth Letsch im Namen der Stadt Stein für die großen Verdienste. Ihr erster Tag in Stein war der 6. April 1988. Schwester Ruth begann...

  • Landkreis Fürth
  • 07.09.20
Lokales
Erster Bürgermeister Kurt Krömer deutet auf die Sensoren und die Kamera des Abbiegeassistenten.
3 Bilder

Stadt Stein rüstet städtische LKW mit Abbiegeassistenten aus
Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer und Fußgänger

STEIN (pm/ak) - In Stein wurden zwei Fahrzeuge vorgestellt, die mit einem Abbiegeassistenten ausgerüstet sind. Dabei handelt es sich jeweils um einen LKW der Stadtgärtnerei und des städtischen Bauhofes. Steins Erster Bürgermeister steht zu 100 Prozent hinter dieser Investition: "Der Abbiegeassistentdient als Schutz für die Radfahrer. Deshalb investiert die Stadt Stein in dieses Instrument der Unfall-Prävention. Nicht zuletzt auch, weil wir als fahrradfreundliche Kommune auch künftig...

  • Landkreis Fürth
  • 21.07.20
Lokales
Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer (3. v.r.) und Landrat Matthias Dießl (rechts) zusammen mit den Jahrgangsbesten des Steiner Gymnasiums
2 Bilder

Abschlussjahrgang feiert bestandenes Abitur
Zeugnisverleihung am Steiner Gymnasium

STEIN (pm/ak) - In diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie alles ein wenig anders. Unter anderem mussten so gut wie alle Veranstaltungen abgesagt werden. Viele davon werden, wenn es wieder möglich ist, nachgeholt. Anders verhält es sich bei den Abschlussjahrgängen der Schulen. Hier kann nichts nachgeholt werden. Deshalb hat beispielsweise das Steiner Gymnasium bei der Abiturzeugnisvergabe das Beste aus dieser Situation gemacht. In insgesamt fünf Gruppen wurden die Abiturientinnen und...

  • Landkreis Fürth
  • 20.07.20
Lokales
Bürgermeister Kurt Krömer im kindgerechten Toiletten-Container.
3 Bilder

Stadt Stein investiert 700.000,- €
Provisorische KiTa mit 75 Plätzen

STEIN (pm/ak) - Die Stadt Stein stockt den Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen auf. Hierzu entsteht eineInterimskindertagesstätte im Eichenweg. Errichtet werden zwei Kindergarten- sowie zwei Kinderkrippengruppen. Der Startschuss dafür fiel am 13.Juli mit der Anlieferung der Fundamenteund den ersten von insgesamt 17 Raummodulen. Unter anderem gibt es einen großen Mehrzweckraum, einen Sportraum, fünf Toilettenanlagen, eine Küche, einen Personalraum, ein Leitungsbüro und einen Lager- sowie...

  • Landkreis Fürth
  • 15.07.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Uli Brock (Leiter Steiner Stadtgärtnerei), Calvin Keppner (Stadtgärtnerei Stein), Kurt Krömer (Erster Bürgermeister Stadt Stein), Jürgen Nollenberger (Stadtgärtnerei Stein)
2 Bilder

Stadt-Logo schafft Identität
Neuer Blickfang vor dem Steiner Schloss

STEIN (pm/ak) - Wer regelmäßig auf der Hauptstraße durch Stein fährt, dem ist es vermutlich schon aufgefallen: Direkt vor dem Steiner Schloss gibt es einen neuen Schriftzug. In der typischen Steiner Farbe Blau und dem Logo, das sechs Stifte darstellt. Aufgebaut und gestaltet wurde dieserneue Blickfang von der Steiner Gärtnerei in Zusammenarbeit mit dem Bauhof. Nachdem die Arbeiten nahezu komplett abgeschlossen waren, hat sich auch Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer davon ein Bild...

  • Landkreis Fürth
  • 25.05.20
Anzeige
Panorama
Die Postkarte der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg.

Postkarte ist ab sofort im Handel erhältlich
Bildergruß der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Der Urlaub fällt dieses Jahr voraussichtlich für viele Reisebegeisterte aus. Aber warum nicht Freunden und Familie, die man lange nicht gesehen hat, Grüße aus der Heimat senden? Getreu dem Motto „Warum in die Ferne schweifen” zeigt eine Postkarte die „Türme der Allianz” als Fotocollage: Die Kirchen in Großhabersdorf, Ammerndorf, Roßtal, Altoberasbach und Zirndorf sowie die Erlebnisburg in Cadolzburg und das Schloss Faber-Castell.Urlaub in der Heimat Die Region...

  • Landkreis Fürth
  • 11.05.20
Lokales
Nina Dinkel (links) bestückt zusammen mit Steins Erstem Bürgermeister Kurt Krömer den Gabenzaun.

„Gabenzaun“ und „Nachbarschaftshilfe“ in Stein
Aktive Hilfe für die Ärmsten

STEIN (pm/tom) - Von der sogenannten „Corona-Krise“ sind sehr viele betroffen. Vor allem auch die ärmsten Mitbürger sind im Moment in noch größerer Not. Deshalb hat die Stadt Stein einiges auf den Weg gebracht, um direkt und unbürokratisch helfen zu können. Beispielhaft stehen hierfür der „Gabenzaun“ und die „Nachbarschaftshilfe“. Steiner Gabenzaun Mit dem sogenannten Steiner Gabenzaun will die Stadt Stein all denen Hilfe zukommen lassen, die durch die Schließung der „Steiner Tafel“ auf...

  • Fürth
  • 30.03.20
Lokales
Gaststätte „Grüner Baum“.
3 Bilder

Bezirk zeichnet vorbildliche Renovierungsmaßnahmen aus
Mit viel Herzblut und Sachverstand saniert

FÜRTH (pm/tom) – Seit 1975 prämiert der Bezirk Mittelfranken als erster bayerischer Bezirk besonders gelungene und vorbildlich durchgeführte denkmalpflegerische Maßnahmen. Bei der alljährlichen Denkmalprämierung handelt es sich um eine ideelle Ehrung. Aufgrund der Coronakrise werden die Urkunden für die Bauherren der ausgezeichneten Bauwerke dieses Mal allerdings nicht im Rahmen eines Festakts verliehen, sondern mit der Post zugestellt. In diesem Jahr waren von einer Fachjury insgesamt 43...

  • Fürth
  • 20.03.20
Panorama
(V.l.): Markus Schäfer, Leiter des Steiner Kulturamtes, Stephan Zwingel, Sparkassen-Geschäftsstellenleiter in Stein, Erster Bürgermeister Kurt Krömer, Barbara Knaupp, Prof. Werner Knaupp, und der Marktbereichsleiter der Sparkasse Fürth Thomas Lang.

Stadt Stein ehrt weltweit beachteten Künstler
Kulturpreis für Prof. Werner Knaupp

STEIN (pm/ak) – Im Rahmen der Jahresabschlusssitzung des Stadtrats erhielt Werner Knaupp den Kulturpreis 2019 der Stadt Stein. Gewürdigt wird damit sein jahrzehntelanges künstlerisches Schaffen. Der gebürtige Nürnberger hat seine Kindheit und Jugend in Stein verbracht, bevor er mit seinen Werken weltweit große Erfolge feierte. Im Rahmen der Jahresabschlusssitzung hielt Markus Schäfer, der Leiter des Steiner Kulturamtes auch eine Laudatio. In seiner Rede wurde das große künstlerische Wirken...

  • Landkreis Fürth
  • 18.12.19
Lokales
Andreas Schettler (Fränkischer Albverein e.V.), Prof. Gerd Aufmkolk (Landschaftsarchitekt / Förderverein Regionalpark), Prof. Dr. Siegfried Balleis (Alt-Oberbürgermeister Stadt Erlangen / Förderverein Regionalpark), Matthias Dießl (Landrat), Thomas Zwingel (Erster Bürgermeister Zirndorf), Ekkehard Eisenhut (LEADER-Koordinator Landkreis Fürth), Kurt Krömer (Erster Bürgermeister Stein) und Birgit Huber (Erste Bürgermeisterin Oberasbach / v.l.n.r.) freuen sich über die Zusage der Fördermittel.
Foto: Stadt Stein

„Wallensteins Lager“ wird konkreter
200.000 Euro LEADER-Fördermittel bewilligt

STEIN / LANDKREIS (pm/mue) - Für den Erlebnisweg „Wallensteins Lager“ (MarktSpiegel berichtete) ist dieser Tage die Entwurfs- und Kostenplanung vom Fördermittelgeber offiziell bewilligt worden. Damit steht der so genannten LEADER-Förderung nichts mehr im Wege. Der Erlebnisweg soll an verschiedenen Stationen in Stein, Zirndorf und Oberasbach rund um das Gebiet des historischen Lagers Geschichte erlebbar machen. Die Idee geht zurück auf die Vision des Fördervereins „Regionalpark...

  • Fürth
  • 14.11.19
Lokales
v.l. Landrat Matthias Dießl, Dr. Silvia Kuttruff (Leiterin der Wirtschaftsförderung Nürnberg) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer.�

Vertreter der Metropolregion trafen sich in Stein
Tagung der Wirtschaftsförderer

STEIN (pm/ak) – Die Wirtschaftsförderer von Städten und Landkreisen der Metropolregion Nürnberg tagten am vor kurzem in der Kaminhalle des Schlosses Faber-Castell in Stein. Ziel dieser turnusmäßig stattfindenden Konferenz ist der Erfahrungsaustausch unter den Wirtschaftsförderern, die das Treffen auch als Plattform für neue Ideen und Impulse nutzen. Die Wirtschaftsfördererkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg findet seit 2006 im halbjährlichen Turnus statt. Sie erfüllt eine...

  • Landkreis Fürth
  • 06.11.19
Panorama
Die Vertreter der kommunalen Allianz und ihre Partner präsentieren die neue Postkarte.

Kommunale Allianz präsentiert neue Postkarte
„Grüße per Post“

STEIN (pm/ak) - Die Kommunale Allianz Biberttal-Dillenberg präsentierte nun eine gemeinsame Postkarte mit Sehenswürdigkeiten aus der Region. Gemeinsam lässt sich mehr erreichen. Deshalb zeigen die Allianz-Kommunen nicht nur Schulterschluss in Form eines neuen, modernen Logos, sondern auch auf ihrer gemeinsamen Postkarte. Sie zeigt die „Türme der Allianz“ als Fotocollage: Die Kirchen in Großhabersdorf, Ammerndorf, Roßtal, Altoberasbach und Zirndorf sowie die Erlebnisburg in Cadolzburg und das...

  • Landkreis Fürth
  • 19.07.19
Freizeit & Sport
Tolle Abendstimmung auf dem Mecklenburger Platz.

Für einen guten Zweck
Open-Air Kino in der Stadt Stein

STEIN (pm/ak) - Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, laden die Stadtwerke Stein und die Stadt Stein zum Open-Air-Kino auf dem Mecklenburger Platz in Stein ein. Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Film startet bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 21 Uhr). Gezeigt wird nach einer Abstimmung auf der Website der Stadtwerke der Film „Sauerkrautkoma“ (FSK 12). Kunden der Stadtwerke Stein haben vorab Freikarten per Post erhalten. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 5 € bzw. 3 € für Kinder bis 13 Jahre. Der...

  • Landkreis Fürth
  • 19.07.19
Panorama
Erster Bürgermeister Kurt Krömer lud die Kinder aus Tschernobyl im Namen der Stadt Stein zum Pizzaessen ein.

Über 100 Kinder zur Erholung für vier Wochen in Stein
Hilfe für Tschernobylkinder

STEIN (pm/ak) - Die Initiative „Hilfe für Tschernobylkinder“ der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in Stein organisierte für über 100 Kinder aus der Region Tschernobyl einen vierwöchigen Erholungsaufenthalt in Stein und der Region. Die Kinder leben in dieser Zeit bei Gastfamilien und unternehmen regelmäßig gemeinsame Ausflüge. „Ziel der Erholungsaufenthalte ist es, die dauerhafte Strahlenbelastung der Kinder durch nicht strahlenbelastete Kost und Aufenthalte in frischer Luft zu...

  • Landkreis Fürth
  • 10.07.19
Panorama
Getestet und für gut befunden: Die Hortkinder haben der Einweihung schon lange entgegengefiebert. �

Kinderhort im Gasweg hat neues Spielelement
Klettergerüst eingeweiht

STEIN (pm/ak) - Pünktlich zum Sommer konnten die Kinder des Kinderhortes im Steiner Gasweg ihr neues Klettergerüst einweihen. Der neue Turm ersetzt ein altes Holzhaus und lädt nun zum Spielen und Toben ein. „Ganz schön lange hat‘s gedauert, doch heute Abend sind wir ausgepowert“, lautet eine Zeile eines Gedichts, das drei Mädchen des Hortes eigens für die Einweihung des neuen Klettergerüsts einstudiert hatten. Anschließend schnitten Hortkinder eine Wimpelkette durch, um die Eröffnung des...

  • Landkreis Fürth
  • 12.06.19
Lokales
Indirektes Abbiegen sieht zunächst verwirrend aus, erhöht aber die Sicherheit von Radfahrern erheblich. �

Schlosskreuzung für Radfahrer neu gestaltet
Was ist „Indirektes Abbiegen“?

STEIN (pm/ak) - Die Radwege auf der Schlosskreuzung wurden neu angeordnet. Seitdem gibt es für Radfahrer eine Besonderheit: Das indirekte Linksabbiegen. Doch auch Autofahrer sollten sich mit dem Verfahren vertraut machen. Der Um- und Ausbau der Schlosskreuzung brachte einige Änderungen und Verbesserungen mit sich: Der schlechte Fahrbahnzustand wurde ausgebessert, die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut und die Lichtsignalanlage erneuert. Durch die neue Anordnung der Radwege gibt es...

  • Landkreis Fürth
  • 12.06.19
Panorama
Wer auf der Bank sitzt, kann dem vorbeifahrenden Verkehr mit den Schildern sein Wunschziel signalisieren. �

Neues Konzept für vernetzte Mobilität
Erste Mitfahrerbank in Stein

STEIN (pm/ak) - Eine Bank, die verbindet, steht nun an der Bushaltestelle „Stein Kirche“ vor der Martin-Luther-Kirche. Eine Mitfahrerbank soll den Stadtkern mit den Orten Loch, Sichersdorf, Eckershof und den dazwischenliegenden Ortsteilen verbinden und Bürger vernetzen. Ein Klappschild zeigt dem fließenden Verkehr, in welche Richtung die auf der Bank sitzende Person mitgenommen werden möchte.Die Idee erinnert an das Trampen, doch statt den Daumen in die Luft zu strecken, können Menschen, die...

  • Landkreis Fürth
  • 11.06.19
Panorama
Erster Bürgermeister Kurt Krömer prüft die Qulaität der ersten installierten Spielgeräte.

Der Spielplatz am Deutenbacher Weiher entsteht
Wissen was gespielt wird

STEIN (pm/ak) - Nachdem in einer Planwerkstatt im vergangenen Jahr Wünsche und Anregungen seitens der Bürgerschaft aufgenommen wurden, begannen nun die Bauarbeiten für den großen Spielplatz am Deutenbacher Weiher. Der Entwurf sieht drei neue Spielbereiche vor: Ein Bereich für Kleinkinder, ein Kletterbereich für größere Kinder sowie eine Schaukel-Landschaft. Zusätzlich soll ein Wasserspielfeld mit einem angelegten Bachlauf als „Wasser- und Matschbereich“ entstehen. Außerdem wird der...

  • Landkreis Fürth
  • 31.05.19
Lokales
v.l. Erster Bürgermeister Kurt Krömer und Bauamtsleiter und Radverkehrsbeauftragter Wolfgang Schaffrien mit dem Inhaber der „macchiato Espressobar“ Fabio Sanna.

Pate für E-Bike-Ladesäule am Scherbershof gefunden
Espresso, Kaffee oder Strom?

STEIN (pm/ak) - Die Stadt Stein suchte Hilfe beim verwalten der E-Bike-Ladekabel für die Ladestation am Scherbershof, und wurde bei Fabio Sanna von der „macchiato Espressobar“ fündig. Wer sein E-Bike an der Ladesäule am Scherbershof laden wollte, musste bisher sein eigenes Ladekabel mitbringen. Das ist nun anders: Ab sofort liegen zehn Ladekabel für verschiedene Akkusysteme in der „macchiato Espressobar“ in direkter Nähe zur Ladestation zur kostenlosen Ausleihe bereit - auch das Laden selbst...

  • Landkreis Fürth
  • 02.05.19
Freizeit & Sport
Drei Selbsterntefelder (im Plan braun dargestellt) mit einer Gesamtfläche von ca. 4500m² sollen für die Bürgerschaft zur Gemüseernte bereitstehen.�

Urban-Gardening-Projekt in Planung
Selbsterntefelder in Stein

STEIN (pm/ak) - Die Stadt Stein möchte im Rahmen der Steiner Keimzelle ein Urban-Gardening-Projekt integrieren. Die geplanten Selbsterntefelder sind landwirtschaftliche Ackerflächen, die zum Selbstanbau und zur Selbsternte verwendet werden. Selbsternte ist sozial bedeutsam. Eltern können ihren Kindern zeigen, dass Gemüse nicht im Supermarkt in den Regalen wächst, dass Pflanzen Pflege und Nährstoffe benötigen, um groß zu werden und dass gesundes Gemüse besser schmeckt, wenn es mit eigener...

  • Landkreis Fürth
  • 26.03.19
Freizeit & Sport
Die geehrten Sportlerinnen und Sportler mit Erstem Bürgermeister Kurt Krömer (rechts).

195 Athleten für Erfolg gewürdigt - Jährliche Sportlerehrung der Stadt Stein

STEIN - (pm/ak) 195 Sportlerinnen und Sportler wurden am 25. Januar für ihre Erfolge im Jahr 2018 geehrt. Sie alle feierten im vergangenen Jahr Siege auf regionaler, bayerischer, nationaler und internationaler Ebene und haben deshalb allen Grund, zum Jahresbeginn noch einmal mit Stolz auf 2018 zurückzuschauen. Dass Sport immer individueller zu werden scheint, beleuchtete Erster Bürgermeister Kurt Krömer eingangs. So verzeichnen Fitness-Studios weiterhin regen Zulauf, gleichzeitig entwickeln...

  • Fürth
  • 29.01.19
Lokales
Stadtbauamtsleiter Wolfgang Schaffrien (links) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer sind überzeugt von dem Planentwurf des 1. Preisträgers. In einem über 10-stündigen Preisgericht wurde dieser von einer Fachjury sowie einer Sachjury beschlossen.

Architekturwettbewerb entschieden - „KulturQuartier Stein“: Gewinner steht fest

STEIN (pm/ak) - Im Frühjahr 2018 hat der Stadtrat der Stadt Stein die Realisierung des Projektes „KulturQuartier Stein“ am Standort Mühlstraße 1 beschlossen. In einem EU-weiten Realisierungswettbewerb standen zwölf Modelle zur Abstimmung. Durchgesetzt hat sich ein Architekturbüro aus Frankfurt am Main. Aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar aus Österreich erreichten die Stadt Stein zwölf Planungsarbeiten zum Realisierungswettbewerb „KulturQuartier Stein“. „Es freut uns, dass so zahlreiche...

  • Fürth
  • 25.01.19
Lokales
v.l. Erster Bürgermeister Kurt Krömer, MdL Harry Scheuenstuhl, Landrat Matthias Dießl und Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Fürth-Land Frank Bauer.

Neuer Kinderhort in Stein-Oberweihersbuch eingeweiht

STEIN / OBERWEIHERSBUCH (pm/ak) - Im neuen Kinderhort in der Stuttgarter Straße stehen seit Beginn des Schuljahres 80 Betreuungsplätze zur Verfügung. Feierlich eingeweiht wurde das Gebäude in seiner neuen Funktion am 13. Oktober. Betrieben wird der Hort vom AWO-Kreisverband Fürth-Land. Erster Bürgermeister Kurt Krömer überreichte dem Vorsitzenden Frank Bauer einige Geschenke als kleine "Starthilfe" - ein Stadtwappen der Stadt Stein, einen fair produzierten Spielball und ein...

  • Landkreis Fürth
  • 16.10.18
Panorama
Der Künstler Theo Steinbrenner (auf der Bank links) und Kurt Krömer, Erster Bürgermeister der Stadt Stein, dahinter stehend, Pfarrer Reiner Redlingshöfer, Pfarrerin Birgit Winkler und Landrat Matthias Dießl.

„Pilger Anton“ leistet Gesellschaft - Bronzeskulptur lädt zur Rast ein

STEIN-DEUTENBACH (pm/ak) - In Stein-Deutenbach treffen gleich drei Jakobswege aufeinander. Nach einem Gestaltungswettbewerb, den die Stadt Stein ausgelobt hatte, lädt „Pilger Anton“ vorbeiziehende Pilger und Passanten nun zum Rasten und Verweilen am „Deutenbacher Plärrer“ ein. Im Februar 2018 rief die Stadt Stein bildende Profi- und Hobbykünstler dazu auf, sich an einem Gestaltungswettbewerb zu beteiligen. 17 Künstlerinnen und Künstler folgten dem Aufruf und reichten insgesamt 19 Entwürfe...

  • Landkreis Fürth
  • 11.10.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.