Theatrum-Mundi-Ensemble

Beiträge zum Thema Theatrum-Mundi-Ensemble

Freizeit & Sport
"Ein Münchner im Himmel" - Eine Komödie frei nach Ludwig Thoma.

„A weng a Wies’n-Gaudi“ im Schwabacher Markgrafensaal
Ein Münchner im Himmel

SCHWABACH (pm/ak) -  Aufgrund der regen Kartennachfrage aus der gesamten Region gibt es nun den Münchner Komödienklassiker zur Oktoberfestzeit noch einmal im Schwabacher Markgrafensaal zu sehen: Für eine „Frühschoppen“-Vorstellung um 11.00 Uhr, sowie eine „Vesper“-Vorstellung um 16.00 Uhr stehen für Sonntag 27. September 2020 – gemäß aktuell geltender Abstands-Auflagen für Kulturveranstaltungen - jeweils gut 100 Besucherplätze zur Verfügung. „Zefix-hallelujah – sog – I !“ – Zu Jahresbeginn,...

  • Schwabach
  • 10.09.20
Freizeit & Sport
Alle Mühen der himmlischen Bewohner scheinen umsonst zu sein: Der Münchner wäre lieber wieder auf der Erde.

TME gastiert am 8. März in Kammerstein
Dieser Münchner will nicht in den Himmel

KAMMERSTEIN (pm/vs) - Nach dem großen Erfolg in der Goldschlägerstadt gastiert das Schwabacher Theatrum-Mundi-Ensemble (TME) mit seinem neuen Stück „Ein Münchner im Himmel“ jetzt auch in Kammerstein. Zwei Vorführungen um 12 Uhr und um 17 Uhr gibt es am Sonntag, 8. März, im neuen Veranstaltungssaal des Bürgerhauses am Rathausplatz. In der Komödie frei nach Ludwig Thoma geht es um einen urwüchsigen Münchner, der nach dem Tode in den Himmel kommt, sich dort aber überhaupt nicht wohlfühlt....

  • Landkreis Roth
  • 02.03.20
Freizeit & Sport
Auf eine lustige Räuberjagd begibt sich das TME-Team ab dem 5. Januar 2019.

Musikalischer Räuberspaß im Bürgerhaus Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Am Dreikönigs-Wochenende 2019, Samstag und Sonntag, 5. und 6. Januar 2019 sowie am 8. und 9. Januar lädt das Theatrum-Mundi-Ensemble (TME) ins Schwabacher Bürgerhaus zu einem Musiktheater-Spaß für Jung und Alt ein: Otfried Preußlers berühmte Lausbuben- und Räubergeschichte als neue Bühnenfassung mit viel Musik. Regisseur Kalle Odörfer, Librettist Heiko Wohlgemuth, Komponist Martin Lingnau und ein Dutzend TME-Akteure freuen sich darauf, mit dieser Schwabacher...

  • Schwabach
  • 20.12.18
Freizeit & Sport
Wenn aus einer biederen Stammkneipe ein Travestie-Szene-Lokal wird, sind Humor und Lacher angesagt, vor allem, wenn die Protagonisten blutige Laien in Sachen Pump und Stöckelschuhen sind.

Travestie-Theaterstück feiert am 8. Juli Premiere in Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Nein, TME ist immer noch die Abkürzung des Theatrum-Mundi-Ensembles, auch wenn beim aktuellen Stück das T auch für „Travestie“ stehen könnte. Premiere ist am kommenden Sonntag, 8. Juli. Unter dem Theaterkracher „zum beschwipsten Stöckelschuh“ von Jan Peterhandwahr verbirgt sich eine rasante Komödie rund um Fußball und Toleranz. Zum Inhalt: Dummerweise steht die Fußball-Stammkneipe eines Sportvereins auf städtischem Gelände und soll einem Einkaufszentrum weichen. Da kommen...

  • Schwabach
  • 06.07.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Trotz der feindseligen Blicke von Obrist Stansky (Johannes Müller,l.) und Wallensteins Troller (Malte Buhr) verrät die couragierte Anna Wolf (Jessica Höllisch) den Schwabacher Bürgermeister Driller nicht an Wallensteins Militär.

Theatrum-Mundi-Ensemble präsentiert: 900 Jahre Stadtgeschichte in 99 Minuten

SCHWABACH (pm/vs) - 900 Jahre Stadtgeschichte in 99 Minuten, das ist das neue ehrgeizige Projekt des bekannten Theatrum-Mundi-Ensembles (TME) unter Leitung von Karlheinz Odörfer. Als Vorbild gilt dabei das Stationentheater „Die Hexe von Schwabach“ mit mehreren Spielorten innerhalb der Goldschlägerstadt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Saal des Bürgerhauses. Durch eine Pause unterbrochen, werden in zwölf Stationen wichtige Ereignisse von der Ersterwähnung des Namens Schwabach im Jahre 1117 bis...

  • Schwabach
  • 27.07.17
Anzeige
Lokales
In der besten Stunde seines Lebens wird er vom leibhaftigen Tod (Aldo Falkenberg, links) abberufen: Der reiche Draufgänger „Jedermann“ (Karlheinz Odörfer, rechts) soll Gott dem Herrn  Rechenschaft abliefern über sein überschwängliches Leben – wird ihm vielleicht der Teufel (David Wechsler, Mitte) aus der Misere helfen?       Foto: ukb

Der Tod kommt meist unerwartet

Theatrum-Mundi-Ensemble spielt ab 11. Juli den „Jedermann“ SCHWABACH - Vom 11. bis 21. Juli bereiten die Akteure des Theatrum-Mundi-Ensembles unter der Regie von Karlheinz Odörfer acht Vorstellungen eines wahren „Festspiel-Klassikers“ vor und zaubern so einen Hauch „Salzburger Festspiele“ vor die frisch restaurierte Fassade des Schwabacher Bürgerhauses. „Jedermann“, das weltberühmte Spiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes in einer...

  • Schwabach
  • 04.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.