Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Lokales
Am Donnerstagmorgen standen noch zwei Bäume auf dem Grundstück an der Amalienstraße. Hier ist der umgestürtzte Baum bereits entfernt. Deutlich ist die Nähe zum Fußweg zu erkennen.
2 Bilder

Entsetzen in Oberasbach
Zeugen gesucht: Umgestürzter Baum war angesägt!

OBERASBACH (pm/ak) - Am Donnerstagvormittag, den 21. Oktober, musste der Bauhof ausrücken, weil ein umgestürzter Baum in der Amalienstraße/Ecke Sophienstraße die Verkehrssicherheit gefährdete. Bei dem Sturm kann es durchaus passieren, dass Bäume den starken Böen nicht standhalten. Doch bei dem betroffenen Baum gab es eine böse Überraschung. Diese steigerte sich in blankes Entsetzen als die Mitarbeitenden des Bauhofes feststellten, dass die Ursache nicht nur im Sturm lag. Der Stamm des Baumes...

  • Landkreis Fürth
  • 25.10.21
Panorama
Auf der Rheinbrücke bei Speyer wurde ein Lastwagen nahezu umgeweht. Aufgrund mehrerer querstehender Lkws auf der Brücke wurden beide Fahrbahnen auf der A 61 gesperrt.
7 Bilder

Schwere Schäden durch Tornado
Verkehrsbehinderungen wegen Sturmtief Ignatz: Bahnverkehr in weiten Teilen eingestellt

OFFENBACH (dpa) - Das Orkantief über Deutschland wirbelt den Bahnverkehr durcheinander und führt zu starken Einschränkungen. In NRW, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sei der Bahnverkehr bis auf Weiteres eingestellt, teilt die Deutsche Bahn mit. Besonders betroffen seien auch das Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Es komme zu Zugausfällen und Verspätungen. «Hunderte Mitarbeitende sind im Einsatz, um Bäume und andere Hindernisse aus den Gleisen zu räumen,...

  • Nürnberg
  • 21.10.21
Lokales
Symbolfoto: © Smileus / stock.adobe.com

Pflanzungen sollen bis Frühjahr 2022 laufen
Viele neue „Herzensbäume“ für Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - Im Rahmen der Kampagne „Erlanger Herzenssache – Gemeinsam für unsere Bäume“ sollen im Stadtgebiet an der Nürnberger und der Bayernstraße zahlreiche neue Bäume gepflanzt werden. Wie aus dem Rathaus weiter mitgeteilt wurde, hat der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss die Verwaltung beauftragt, entsprechende Planungsschritte zu veranlassen und die Pflanzungen für Herbst 2021 / Frühjahr 2022 fertig zu stellen. „Bäume leisten einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der...

  • Erlangen
  • 22.07.21
Lokales
SÖR mäht 1,7 Mio. m² Rasenflächen an Verkehrsstraßen und 4 Mio. m² Rasen- und Wiesenflächen in Grünanlagen, an Schulen und in Spieleinrichtungen. Davon wird ein Viertel für die Artenvielfalt extra seltener als zweimal im Jahr gemäht.
3 Bilder

Grünflächenpflege in Nürnberg ++ Thema erhitzt jedes Jahr die Gemüter
Über 5 Millionen Quadratmeter Rasenflächen: Wer mäht was, wann und weshalb?

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Wärme und der Regen der vergangenen Wochen waren sprichwörtlich bestes „Wachswetter“ für Pflanzen. Das ist im eigenen Garten so, in den Grünanlagen der Stadt Nürnberg und auch im Straßenbegleitgrün. Jetzt hagelt es bei Bürgermeister Christian Vogel (der auch 1. SÖR-Werkleiter ist) wieder besonders viele Anfragen, er erzählt: ,,Insbesondere für das Straßenbegleitgrün bekomme ich aktuell wieder viele Briefe. Frau A schreibt mir: ,Bitte Herr Bürgermeister, lassen Sie das...

  • Nürnberg
  • 17.06.21
Lokales
Mehr Grün für mehr Lebensqualität: In Erlangen soll weiterhin nachhaltig in neue Bäume und Bestandsschutz investiert werden. 
Symbolfoto: © Masson / stock.adobe.com

400.000 Euro für 170 neue Bäume
Erlangen soll noch grüner werden!

ERLANGEN (pm/mue) - Es ist ein nachhaltiger Beitrag, den die Stadt Erlangen bis Ende 2022 leisten will, um dem Klimawandel wirksam zu begegnen. Verteilt über das gesamte Stadtgebiet sollen neue Bäume gepflanzt und existierende Baumstandorte entsiegelt werden; der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss des Stadtrats hat bereits entsprechende Vorhaben verabschiedet. „Wir planen Maßnahmen, die für den Erhalt und die weitere positive Entwicklung des Erlanger Baumbestands sorgen, die...

  • Erlangen
  • 15.05.21
Lokales
Sör versetzte insgesamt 18 Großbäume in den Marienbergpark. Mit nur einer Maschine wird zuerst das Pflanzloch ausgehoben, dann wird der Baum ausgegraben und zum Ziel transportiert. Bürgermeister Christian Vogel zeigt sich sehr erfreut über die erfolgreiche Pflanzaktion.
3 Bilder

Mit Spezialgerät geht's zur Sache
18 auf einen Streich: Hier ziehen wertvolle Bäume in den Marienbergpark!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) versetzt noch bis Donnerstag, 4. März 2021, insgesamt 18 Großbäume in den Volkspark Marienberg. Die Bäume sind gut entwickelt. Sie standen zuvor rund20 Jahre lang am Straßenbahnbetriebshof in der Heinrich-Alfes-Straße. Da die VAG hier ihre zentrale Abstellhalle für Straßenbahnen erweitert, mussten die Bäume weichen. Bürgermeister und erster Sör-Werkleiter Christian Vogel erklärt: „Gerade in Zeiten des Klimawandels...

  • Nürnberg
  • 03.03.21
Lokales
Wenn große Schneelast Bäume biegt, können überhängende Äste an Straßen, wie hier am Kanal in Richtung Eichelburg, zur Gefahr für den Verkehr werden. Straßensperrungen sind deshalb möglich.

Vorsicht auf den Straßen
Stadt Roth warnt aktuell vor Schneebruch-Folgen!

ROTH (pm/vs) - Die Stadtverwaltung möchte sensibilisieren und warnt: Durch den starken Schneefall der vergangenen Tage kann es wegen auf der Fahrbahn liegenden Bäumen oder Baumteilen kurzfristig zu Straßensperrungen kommen. Betroffen sind dabei besonders Strecken durch Waldgebiete, da insbesondere hier mit Schneebruch zu rechnen ist. Besitzer von an Straßen angrenzenden Waldgebieten sollten daher ihre Bäume zeitnah auf Schneebruch prüfen. Der viele Schnee hüllt derzeit Roth und seine Ortsteile...

  • Landkreis Roth
  • 12.02.21
Freizeit & Sport
Wenn die Bäume in leuchtenden Rot- und Gelbtönen erstrahlen, Pilze aus dem Boden sprießen und die Tiere ihren Futtervorrat für den Winter anlegen, lohnt sich ein Ausflug in den Wald ganz besonders.

Die Schönheit der Natur entdecken
Streifzug durch den Bruderwald

FORCHHEIM (kjr/rr) – Der Kreisjugendring Forchheim lädt Jungen und Mädchen, die zwischen 9 und 12 Jahren alt sind und ihre Herbstferien nicht nur drinnen verbringen wollen, zu einem gemeinschaftlichen Streifzug durch den Bruderwald in Bamberg ein. Wenn die Bäume in leuchtenden Rot- und Gelbtönen erstrahlen, Pilze aus dem Boden sprießen und die Tiere ihren Futtervorrat für den Winter anlegen, lohnt sich ein Ausflug in den Wald ganz besonders. Die Teilnehmenden durchlaufen gemeinschaftlich einen...

  • Forchheim
  • 24.10.20
Panorama
Die Eiche ist ein Symbol für einen robusten Laubbaum, der Jahrhunderte überdauern kann.

Staatsforst in Aktion
1.000.0000 neue Bäume für Bayern

REGION (dpa/lby) - Die Staatsforsten wollen in diesem Herbst im Zuge des "Klimawald"-Programms der Staatsregierung eine Million Bäume säen und pflanzen. Anstelle von Fichten und Kiefern sollen überwiegend Laubbäume nachwachsen, darunter 850.000 Eichen und 100.000 Buchen, wie die Staatsforsten am heutigen Dienstag in Regensburg mitteilten.
 Die Staatsforsten bewirtschaften rund 7500 Quadratkilometer Wald und sind damit der größte deutsche Forstbetrieb. Trockenheit und Borkenkäfer haben vor allem...

  • Bayern
  • 06.10.20
Lokales
Johannes Wurm, Leiter des Forstbetriebs Nürnberg der Bayerischen Staatsforsten, Umweltreferentin Britta Walthelm, Bürgermeister Christian Vogel und Oberbürgermeister Marcus König (von links) stellten am 29. September 2020 die Baum- und Waldstrategie vor.

Bäume wichtig fürs Stadtklima
Stadt und Staatsforsten treiben Waldumbau voran

NÜRNBERG (pm/nf) - Klimawandel und Trockenheit setzen auch den Nürnberger Wäldern zu. Die Forstwirtschaft, die an der Schnittstelle zwischen Ökologie, Ökonomie und den menschlichen Erholungs- und Naturbedürfnissen steht, ist daher besonders gefordert. Die Stadt Nürnberg und der Forstbetrieb Nürnberg der Bayerischen Staatsforsten wollen sich an den Erfordernissen des Klimawandels ausrichten und haben eine gemeinsame Baum- und Waldstrategie vereinbart. Ziel ist es, die heimischen Wälder...

  • Nürnberg
  • 30.09.20
Lokales
Besonders liebevoll gestaltet: Ein kleiner ,,Garten"  in der Spitalgasse. Die Gießkanne weist auf das dringend notwendige Wässern der Stadtbäume hin.

Trockenheit birgt auch Gefahren
Sommer in Nürnberg: Hitze macht Bäumen zu schaffen

 NÜRNBERG (pm/nf) - Die Sommer in Franken und Nürnberg sind gerade in den letzten Jahren heiß und trocken. Was für „Sonnenanbeter“ schön ist, bringt aber auch Herausforderungen und Gefahren mit sich. Bürgermeister und Erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), Christian Vogel, bittet die Bürgerinnen und Bürger angesichts hoher Temperaturen um Unterstützung für die Natur: „Denken Sie bei diesen Temperaturen bitte auch an die Bäume in Ihren Straßen und...

  • Nürnberg
  • 01.08.20
Lokales
Bänke für den St. Johannis Friedhof (v.l.): Sven Heublein, Bürgerverein St. Johannis, Pfarrer Ulrich Willmer, Dana Becker, Vorsitzende der Dr. Fritz und Olga Zink-Stiftung und (sitzend) Elfi Heider, Leiterin der Friedhofsverwaltung St. Johannis und St. Rochus.

Unterstützung für den Bürgerverein St. Johannis
Bäume und Bänke für den St. Johannisfriedhof

NÜRNBERG (pm/nf) - Vielfach werden in den Stadtteilen mehr Bäume und mehr Bänke gefordert. Bäume schaffen besseres Mikroklima und frische Luft, Bänke werden immer wieder angefragt, da gerade ältere Menschen eine Pause machen wollen. Nun hat der Bürgerverein St. Johannis auf dem St. Johannisfriedhof zwei neue Bänke und zwei neue Bäume angeschafft. Die Dr. Fritz und Olga Zink-Stiftung unterstützte den Bürgerverein St. Johannis dabei, den Stadtteil weiter zu pflegen und grüner zu gestalten....

  • Nürnberg
  • 03.12.19
Lokales
Kollegen der Abteilung Stadtgrün pflanzen gemeinsam mit OB Florian Janik einen japanischen Schnurbaum.
Foto: © Ute Klier / Stadt Erlangen

Nachpflanz-Aktionen sind bereits in vollem Gang
Noch mehr Bäume für Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Lebensbedingungen für Bäume in der Stadt werden schwieriger. Klimawandel und Trockenheit setzen ihnen besonders zu. Daher mussten in der Vergangenheit bereits etliche Bäume gefällt werden; um für Ersatz zu sorgen und dadurch den Baumbestand nachhaltig zu sichern, pflanzt die Abteilung Stadtgrün derzeit intensiv nach und verbessert die Baumstandorte. In Zahlen ausgedrückt: Im vergangenen Jahr hat die Stadt Erlangen insgesamt 428 Bäume gepflanzt, heuer werden es bis zum...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Panorama

Baumfällaktion Bergkirchweihgelände Erlangen

Uns allen in Erinnerung ist das schreckliche Geschehen vom August 2005 auf dem Annafest in Forchheim. Ein Toter, viele Verletzte, darunter eine junge Frau, die zur Invalidin wurde. So was soll sich nicht wiederholen. Deshalb die Vorsorge auf dem Erlanger Berg. Warum erst so spät? Angesichts der immer schlimmer werdenden Unwetter ist es ein Wunder, dass noch nicht früher etwas passierte. Wäre was passiert, wäre das Geschrei groß gewesen. Man sollte Verständnis zeigen, dass die Verantwortlichen...

  • Mittelfranken
  • 06.06.19
Lokales
OB-Kandidat der SPD Thorsten Brehm: ,,Es zeigt sich, dass die Kulturhauptstadtbewerbung mit dem Boulevard Babel im letzten Herbst durchaus Impulsgeber für die Stadtentwicklung sein kann."

Aufwertung der Südstadt
Thorsten Brehm: Wölckernstraße wird grüner und fußgängerfreundlicher

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 28. März stellt die Verwaltung im Verkehrsausschuss die Planungen für eine Neuordnung des Verkehrs in der Wölckernstraße dar. Die SPD-Stadtratsfraktion war an den Vorgesprächen beteiligt und begrüßt das Ergebnis. „Bislang steht kein einziger Baum in der Wölckernstraße. Es ist Zeit, dass sich das ändert: Mit 20 mobilen Bäumen werden wir die Südstadt grüner machen. Hier zeigt sich auch, dass die Kulturhauptstadtbewerbung mit dem Boulevard Babel im letzten Herbst durchaus...

  • Nürnberg
  • 20.03.19
Lokales
Foto: © Smileus / Fotolia.com

Gemeinsam für Bäume: Heuer allein über 400 Pflanzungen in Erlangen

ERLANGEN (pm/mue) - Insgesamt 425 Bäume wurden in diesem Jahr in Erlangen auf städtischem Grund neu gepflanzt. Davon wurden 260 Bäume im Rahmen der Aktion „Erlanger Herzenssache – Gemeinsam für unsere Bäume“ an völlig neuen Standorten gesetzt, 105 Exemplare sind Ersatzpflanzungen, weil hier und da Bäume etwa aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden mussten. Weiterhin wurden 60 Pflanzungen im Rahmen von Neubaumaßnahmen durchgeführt. Die Zahlen hat jetzt der städtische Eigenbetrieb für...

  • Erlangen
  • 05.12.18
Lokales
Vielen Einheimischen und Touristen ist der Nürnberger Hauptmarkt nicht grün genug.

CSU-Fraktion spricht sich für eine Begrünung des Hauptmarktes aus

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen des Neubaus des Deutschen Museums am Augustinerhof werden in den Jahren 2019 und 2020 auch Umgestaltungen in der Winklerstraße und Tuchgasse sowie am Hauptmarkt erfolgen. Darüber hinaus sind grundsätzlich Veränderungen am Hauptmarkt selbst vorgesehen. In diesem Rahmen sollte nun auch eine Begrünung am Nürnberger Hauptmarkt vorgesehen werden, so die CSU-Stadtratsfraktion in einem Antrag an Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Bislang wurde eine Begrünung des...

  • Nürnberg
  • 16.11.18
Panorama
2 Bilder

Harmlose Gespinstmotten an Büschen und Bäumen

REGION (pm/rr) - Derzeit fallen an vielen Sträuchern watteartig eingesponnene Zweige und Äste auf. Diese Gespinste, die oft schon von weitem ins Auge stechen, beherbergen eine Vielzahl kleiner Raupen, die sich mit echtem Heißhunger über das frisch ausgetriebene Grün her machen. Die weißen Gespinste, die an Spinnweben erinnern, dienen den Raupen als Schutz vor Fressfeinden wie z. B. hungrigen Vögeln. Für den Menschen sind die Raupen der Pfaffenhütchen-Gespinstmotte, die momentan in großer Zahl...

  • Landkreis Forchheim
  • 22.05.18
Lokales
Die Bepflanzung der Neubaustrecke der Straßenbahnlinie 4 zwischen den Haltestellen Am Wegfeld und Thon geht in die letzte Phase.
3 Bilder

Grüne Mission: VAG pflanzt 234 Bäume und 1.264 Sträucher zwischen Am Wegfeld und Thon

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bepflanzung der Neubaustrecke der Straßenbahnlinie 4 zwischen den Haltestellen Am Wegfeld und Thon geht in die letzte Phase. Bis voraussichtlich Ende März soll die Begrünung abgeschlossen sein. Dann hat die VAG Nürnberg insgesamt 234 Bäume und 1.264 Sträucher entlang der 2,7 Kilometer langen Strecke von Thon nach Am Wegfeld gepflanzt. Auf den Pflanzflächen entlang der Strecke finden sich jetzt zumeist einheimische Sträucher wie Liguster, Rosen, Feuerdorn oder...

  • Nürnberg
  • 16.03.18
Lokales
Bäume, wie hier am Tiergärtnertor, können zur Gefahr für die Straßenbahn werden, wenn große Äste abbrechen und auf die Oberleitung fallen.

Sturmwarnung gilt auch für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Zum Schutz der Passanten und der Oberleitungen für die Straßenbahn sind heute entlang der Bucher Straße Bäume im Auftrag der Stadt Nürnberg zurückgeschnitten worden. Auch angesichts der aktuellen Wetterlage, bei der bis zum Wochenende weitere Böen bis Sturmstärke angekündigt worden sind, muss damit gerechnet werden, dass morsche Äste abbrechen und die Straßen und Gehwege fallen. Die Stadt Nürnberg hat im Internet eine eigene Seite eingerichtet, wo Bürgerinnen und Bürger...

  • Nürnberg
  • 17.01.18
Freizeit & Sport
Die Pilgergruppe macht sich auf den Weg. Die erste Etappe führte von Schwabach über die Waldkapelle bei Kammerstein und Abenberg nach Georgensgmünd.

Keine Ausreden mehr: Auf dem Klimaweg kann man die Veränderungen sehen!

REGION (pm/vs) - Wer die Folgen des Klimawandels sehen will, muss nicht ins Ausland. Selbst im Schwabacher Stadtwald sind die Änderungen sichtbar, aber auch Erfolge der ersten Gegenmaßnahmen. „Klimawandel ist kein Vodoo – Klimawandel existiert“ lautete die Botschaft von Dr. Steffen Taeger, vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF). Bei der Auftaktveranstaltung der so genannten Klima-Pilgerwanderungen in der Kirche Schwabach-Unterreichenbach erklärte der Forstexperte die...

  • Landkreis Roth
  • 10.07.17
Lokales
Bei der Übergabe des Baumentdecker-Sets: Jörg Euerl, (r.), mit Nadine Neumann, und Mädchen und Buben des Kindergartens.

So werden Schwabacher Kinder zu Baumentdeckern

SCHWABACH (pm/vs) - Die Sparda-Bank Nürnberg eG hat im Rahmen einer aktuellen Aktion Zeichen für eine kindgerechte Umweltbildung in Schwabacher Kindertagesstätten und Kindergärten gesetzt. Anfang des Jahres konnten sich die Einrichtungen um eines von 350 Baumentdecker-Sets bewerben, die von der Genossenschaftsbank in Kooperation mit der Naturschutzorganisation WWF Deutschland verlost wurden. In Schwabach und Roth gab es über 15 glückliche Gewinner. Unter ihnen auch der Kindergarten...

  • Schwabach
  • 06.04.17
Lokales
Es liegt in der Natur der Biber, Stollensysteme anzulegen. Kein Grund sich zu schämen...

Biber werden im Faberwald in Eibach mit Kamera überwacht

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Biberbeauftragte für Nürnberg-Süd hat vielfältige Biber-Aktivitäten im Faberwald im Stadtteil Eibach entdeckt. Um die Sicherheit im Naherholungsgebiet trotz des von den Tieren angelegten Stollensystems zu gewährleisten, wird der Biberbeauftragte Jürgen Zwingel eine Kamera aufstellen. Einen entsprechenden Antrag hat die Abteilung Baumkontrolle und Baumpflege des Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör) genehmigt. Im Moment bauen Biber im Faberwald ein verzweigtes...

  • Nürnberg
  • 10.03.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.