Wirtschaftsstandort

Beiträge zum Thema Wirtschaftsstandort

Lokales
Marcus König (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg), Dr. Michael Hupe (Geschäftsführer Airport Nürnberg) und Kerstin Schreyer (Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr), v.l.

Betriebsbereit auch in Corona-Zeiten
Freistaat und Stadt kompensieren Kosten des Airport Nürnberg während des Shutdowns

NÜRNBERG (pm/nf) - Auch während des coronabedingten Shutdowns (März – Juni 2020), als der kommerzielle Flugverkehr praktisch zum Erliegen kam, hielt der Airport Nürnberg den Betrieb für die Versorgung und Erreichbarkeit der Metropolregion Nürnberg aufrecht. Als systemrelevante Infrastruktureinrichtung blieb der Flughafen unter anderem für Rückholflüge, Beförderung von Erntehelfern, medizinische Notfälle und Corona-Patiententransporte sowie wichtige Frachtflüge rund um die Uhr an sieben Tage pro...

  • Nürnberg
  • 24.09.21
Marktplatz
v.l.r Landrat Dr. Hermann Ulm, Wirtschaftsförderin Anastasia Buglov und Fachbereichsleiter Dr. Andreas Rösch

Infos zum Wirtschaftsstandort Forchheim
Neue Broschüre vorgestellt

FORCHHEIM (lra/rr) – Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Forchheim hat eine neue, überarbeitete Auflage der Broschüre „Wirtschaftsstandort Landkreis Forchheim“ erstellt. Zielgruppen dieser 36 Seiten umfassenden, farbigen Broschüre sind in erster Linie Unternehmen, Arbeitskräfte, Fach- und Führungskräfte, Investoren u.a., die sich über den Landkreis Forchheim als Wirtschaftsstandort und seine Firmen informieren wollen. Sie bietet aber auch für die einheimische Bevölkerung einen guten...

  • Forchheim
  • 30.11.20
Panorama
v.l.n.r.: Thomas Mörtel (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft), Prof. Dr. Tobias Chilla (Friedrich-Alexander-Universität), Dr. Maike Müller-Klier (Geschäftsführerin des IHK-Gremiums Fürth) und Landrat Matthias Dießl.

Universität untersucht Qualität des Wirtschaftsstandorts
Gute Noten für den Landkreis Fürth

ZIRNDORF (pm/ak) - Was macht den Landkreis fit für die Zukunft? Welche Möglichkeiten gibt es für die Wirtschaftsförderung, um den Standort weiter zu optimieren? Diese und andere Fragen sollten mit der neuen Unternehmerumfrage beantwortet werden. Dazu wurden vom Regionalmanagement im Landkreis Fürth rund 2700 Unternehmen angeschrieben. Ausgewertet wurde die Umfrage durch Prof. Dr. Tobias Chilla und Cornelia Müller vom Institut für Geographie - Regionalentwicklung der...

  • Landkreis Fürth
  • 19.03.19
Lokales
Ganz im Geiste von Ludwig Erhard möchten Gerhard Fuchs (IHK), Fürths OB Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller (v.li.n.re.) die Fürther Wirtschaft stärker in den Fokus rücken. Foto: Ebersberger

Fürther Wirtschaft soll mehr ins Rampenlicht rücken

FÜRTH - (web) „Fürth zieht an und hält fest.“ Schaut man sich das Bevölkerungswachstum der Stadt in den vergangenen Jahren an, so hat dieser Satz durchaus seine Richtigkeit. Dennoch. Das Image als Wirtschaftsstandort könnte durchaus besser sein. Eine Imagekampagne soll jetzt helfen. Die Industrie- und Handelskammer hat gemeinsam mit dem Wirtschaftsreferat der Stadt Fürth eine Umfrage bei 50 in der Kleeblattstadt ansässigen Unternehmen durchgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass die Firmenchefs...

  • Fürth
  • 15.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.