Zuschauer

Beiträge zum Thema Zuschauer

Freizeit & Sport
Die Fans auf Tuchfühlung. Ein Bild der Vergangenheit?

Gelingt der Testlauf während der Europameisterschaft?
Fan-Rückkehr: Bundesliga hofft auf Normalität

BERLIN (Sandra Degenhardt, dpa) - Eine Dauerkarte auf der Dortmunder Südtribüne ist für viele so unerreichbar wie der Lotto-Jackpot. Dass einer der zuletzt 55.500 BVB-Karteninhaber diese wegen Corona zurückgibt oder nicht verlängert, scheint nicht vorstellbar. Aber ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie und den leeren Rängen in den Fußballstadien ist mit Blick auf den Bundesligastart am 13. August nun die Frage: Kommen die Fans wieder zurück und spülen mit dem Kauf von Dauerkarten den Clubs...

  • Bayern
  • 22.06.21
Freizeit & Sport
Finalort der Fußball-EM 2021: Das Wembley-Stadion in London.

Corona-Notfallplan bei der Fußball-EM
Mögliche Final-Verlegung: UEFA und London in Gesprächen!

NYON(dpa) - Kurz vor den K.o.-Spielen im Londoner Wembley-Stadion erhöht die Europäische Fußball-Union den Druck auf die englischen Behörden, Corona-Ausnahmeregelungen zu beschließen. Einen Bericht der britischen «Times», wonach sogar die Verlegung von Halbfinals und Endspiel nach Budapest diskutiert werden könnte, kommentierte die UEFA zurückhaltend, aber auch mit dem Satz: «Es gibt immer einen Notfallplan, aber wir sind zuversichtlich, dass die Finalwoche in London ausgerichtet wird.» 45.000...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Panorama
Gesundheitsminister Holetschek (l-r), Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann.

Schrittweise in den Normalbetrieb
Bayern-Minister zu vollen Stadien: Unverantwortlich!

MÜNCHEN (dpa) - Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek dämpft die Hoffnungen im deutschen Fußball auf eine baldige Rückkehr aller Fans in die Stadien. Trotz rückläufiger Corona-Infektionszahlen mahnt der CSU-Politiker vor allem wegen der hochansteckenden Delta-Variante zu Zurückhaltung. «Wir beobachten und begleiten gerade die Spiele der Fußball-EM mit einer begrenzten Zuschauerzahl. Das ist sozusagen ein erster Modellversuch. Spekulationen über Modellversuche mit vollbesetzten...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Lokales

Vereinssport ++ Schulsport
Lockerungen bei sportlichen Angeboten: Das gilt jetzt in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach dem Rückgang der Inzidenz-Werte und entsprechend den Lockerungen, die die 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zulässt, sind seit 10. Juni 2021 wieder vermehrt Sportangebote möglich. Für alle, die sehnlichst darauf warten, wieder wie gewohnt sporteln zu können, bedeutet das: Im Rahmen der nach wie vor gültigen Hygieneregeln und -konzepte gibt es nun zahlreiche Möglichkeiten, im Verein oder individuell Sport zu treiben. So werden negative Testnachweise für...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Freizeit & Sport
Münchens Vorstandsmitglied Oliver Kahn (l-r), Münchens Präsident Herbert Hainer und Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge werden auch in der Allianz-Arena erwartet.

FC Bayern spielt vor Live-Publikum
Letztes Saison-Spiel gegen Augsburg mit 250 Zuschauern

MÜNCHEN (dpa) - Der FC Bayern München wird sein letztes Saisonspiel der Fußball-Bundesliga gegen den FC Augsburg am Samstag vor 250 Zuschauern in der Allianz Arena bestreiten. 100 Karten davon werden die Bayern an Personen aus dem Gesundheitswesen vergeben, "die während Corona so hart für unsere Gesellschaft arbeiten", hieß es in einer Mitteilung. "Es wird unser erstes Heimspiel vor Zuschauern seit dem 8. März 2020", wurde Präsident Herbert Hainer zitiert. "Wir sind glücklich über die...

  • Bayern
  • 20.05.21
Panorama
Fitnessstudios dürfen ab 21. Mai 2021 in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 100 für kontaktfreien Sport öffnen.

Ab Mai und Juni
Lockerungen für Schulen, Kitas, Fitnessstudios

MÜNCHEN (dpa/lby/nf) - In bayerischen Regionen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 sollen nach den Pfingstferien die Schüler aller Schularten wieder Präsenzunterricht haben - mit Test- und Maskenpflicht. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in München mit. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit Werten zwischen 50 und 165 gibt es auch nach dem 7. Juni demnach lediglich Wechselunterricht. 38 Prozent der Bevölkerung haben eine...

  • Nürnberg
  • 18.05.21
Freizeit & Sport
Guido Cantz musste mit dem "Karneval in Köln" einen Zuschauerschwund hinnehmen.

Wenig Interesse an Fernsehfrohsinn
Lieber Krimi & Knete als Karneval

REGION (dpa) - Fast so traurig wie ein Aschermittwoch: Die traditionelle Karnevalssendung zum Rosenmontag im Ersten hat diesmal keine gute Einschaltquote vorzuweisen.
 Die Show "Karneval in Köln 2021 - Der etwas andere Rosenmontag" mit Guido Cantz wollten gerade einmal 3,67 Millionen (11,9 Prozent) sehen. Die WDR-Sendung war wegen der Pandemie ohne Publikum aufgezeichnet worden.
 Im Vergleich zum Vorjahr, als die Corona-Krise noch in den Anfängen steckte und 4,87 Millionen zugeguckt hatten,...

  • Bayern
  • 16.02.21
Freizeit & Sport
Bund und Länder streben laut Markus Söder schneller als geplant eine einheitliche Lösung für die Fanrückkehr in Stadien an.
2 Bilder

Beratungen am Dienstag
Fan-Rückkehr schneller als gedacht

BERLIN (Jan Mies/André Klohn/dpa) - Der Eindruck der glückseligen Fans im DFB-Pokal wirkte noch nach, als selbst CSU-Chef Markus Söder einlenkte. Nach wochenlanger Abwehrhaltung sieht der einflussreiche bayerische Ministerpräsident inzwischen "eine Chance" für eine schnelle Rückkehr der Zuschauer in die Fußball-Stadien. Schon am Dienstag (16.00 Uhr) beraten nach dpa-Informationen die Chefs der Staatskanzleien der Länder über eine bundeseinheitliche Lösung, die früher kommen soll als Ende...

  • Nürnberg
  • 14.09.20
Freizeit & Sport
In Sachsen werden zum Saisonauftakt 4411 Zuschauer ins Stadion dürfen.

Kleeblatt mit Zuschauern beim Auswärtsspiel
Erzgebirge Aue erlaubt 4411 Zuschauer

AUE (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue kann zum ersten Saison-Heimspiel am 25. September (18.30 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 4411 Zuschauern planen. Das teilte das Landratsamt des Erzgebirgskreises mit. Die Behörde hat das überarbeitete Hygienekonzept des Clubs nach umfangreicher Prüfung unter Auflagen bestätigt. Demnach dürfen nur Sitzplätze im Erzgebirgsstadion genutzt werden. Weiterhin wurde dem Verein die Sicherstellung der Einhaltung der Mindestabstände von 1,50...

  • Fürth
  • 03.09.20
Freizeit & Sport
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht auf einer Pressekonferenz.

Deutsche Fußball-Liga berät über weiteres Vorgehen
Söder: Fußballspiele vor Zuschauern ,,schlechtes Signal"

MÜNCHEN (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat die Zulassung von größeren Zuschauermengen in Fußballstadien kritisiert. «Jetzt wieder Fußballspiele mit Fans zu erlauben, während gleichzeitig die Infektionszahlen steigen, wäre ein schlechtes Signal», sagte der CSU-Chef der «Passauer Neuen Presse» (Donnerstag). Zuvor hatte Bundesligist RB Leipzig von den örtlichen Behörden die Erlaubnis erhalten, das erste Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 vor bis zu 8500 Zuschauern zu bestreiten. Auch...

  • Nürnberg
  • 03.09.20
Freizeit & Sport
Die Testspiele gegen die TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach finden leider ohne Kleeblatt-Fans statt.

Testspiele leider ohne Kleeblatt-Fans
SpVgg Greuther Fürth übt mit starken Gegnern

FÜRTH (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth bestreitet in der Vorbereitung auf die neue Saison ein Testspiel vor Zuschauern. Zur Partie beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach am 27. August (15.30 Uhr) im Borussia-Park werden gemäß der Corona-Schutzverordnung 300 Zuschauer zugelassen. Da das Spiel in Mönchengladbach stattfindet, gehen die wenigen Tickets an Vereinsmitglieder der Gladbacher. Ohne Fans wird das Kleeblatt ein weiteres Testspiel schon an diesem Samstag (13.00 Uhr) gegen...

  • Fürth
  • 19.08.20
Panorama
Ruth Moschner ist mit ihrer Show unter die Millionen-Marke gerutscht.

Zahlen aus den ,,TV-Nebensächlichkeiten"
,,Wer sieht das denn?!" bröckelt das Publikum weg

BERLIN (dpa) - Ruth Moschners Show «Wer sieht das denn?!» hat noch einmal Zuschauer verloren. 820.000 (3,2 Prozent) Menschen schalteten am Dienstagabend ab 20.15 Uhr ProSieben ein. Beim Start vor zwei Wochen waren es noch 1,28 Millionen gewesen, die Woche darauf 1,13 Millionen. Bei «Wer sieht das denn?!» bekommen Prominente Show-Acts vorgeführt und müssen sich winzige Nebensächlichkeiten einprägen. Stärkste Primetime-Sendung war die Anwaltsserie «Die Kanzlei» im Ersten. 4,21 Millionen (16,0...

  • Nürnberg
  • 06.08.20
Freizeit & Sport
Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder.
Aktion

UMFRAGE +++ Sportereignisse mit oder ohne Live-Zuschauer?
Fürths Manager sieht Söder-Aussagen zu Zuschauern kritisch

FÜRTH (dpa/lby) - In der Debatte um die Rückkehr von Zuschauern in Fußballstadien hat Rachid Azzouzi, Manager der SpVgg Greuther Fürth, vor voreiligen Schlüssen gewarnt. "Ich verstehe die Vorsicht und die Verantwortung, die ein Ministerpräsident haben muss für die Bevölkerung. Aber wichtig ist schon, Konzepte zu wissen, bevor man im vornherein schon sagt, was man denkt oder was man nicht denkt", sagte Azzouzi im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder...

  • Fürth
  • 05.08.20
Freizeit & Sport
Geschäftsführer der DFL: Christian Seifert.

Nach Corona-Situation
Fans zurück im Stadion: DFL arbeitet an Leitlinien

BERLIN (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga will gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium Leitlinien erstellen zu einer Wiederzulassung von Fans im Stadion. «Einen Regelbetrieb in dieser Corona-Situation zu etablieren, das wird die nächste große Herausforderung», sagte DFL-Chef Christian Seifert der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». De facto seien Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober ausgeschlossen, «es sei denn, sie verfügen über ein Hygienekonzept, und die Nachverfolgung der Besucher...

  • Nürnberg
  • 05.07.20
Freizeit & Sport
Jetzt steht fest: 2020 wird es kein Norisringrennen geben.
2 Bilder

Auch als Geisterrennen nicht genehmigungsfähig
Update: Norisring erhält keine Start-Erlaubnis von der Stadt

Update: 4. Juni 2020 Heuer kein Norisring: Aufgrund der in der Corona-Krise geltenden Infektionsschutzverordnung und des Verbots von Großveranstaltungen kann die Stadt Nürnberg für den vom 10. bis 12. Juli 2020 geplanten Norisring der DTM keine Genehmigung erteilen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat mit Gültigkeit vom 30. Mai 2020 die 5. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BayIfSMV) erlassen.Diese enthält gemäß § 5 nach wie vor ein...

  • Nürnberg
  • 03.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.