Anzeige

Mercedes-Benz E-Klasse
Der Multimillionär wird dynamischer

Mercedes-Benz E-Klasse Limousine.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

(ampnet/mue) - Die E-Klasse ist die meistverkaufte Baureihe bei Mercedes-Benz; die aktuelle zehnte Generation ist seit 2016 am Start und wurde bisher 1,2 Millionen Mal verkauft. Im Sommer bekommt das im Werk Sindelfingen produzierte Erfolgsmodell eine umfassende Auffrischung.

Dynamischer sollen Limousine und T-Modell werden, dafür zählt die Avantgarde-Version mit ihrem sportlicheren Außendesign jetzt zum Serienstandard. Schmalere Scheinwerfer und Powerdomes in der Motorhaube schärfen die Optik, modifizierte und eingepasste Rückleuchten lassen beide Versionen breiter wirken. Das führt besonders bei der leicht geländegängigen All-Terrain-Variante zu einem wuchtigeren Auftritt, der sich stark an den Wesensmerkmalen von SUVs orientiert. Wer den guten Stern auf allen Straßen nicht missen möchte, muss weiterhin zur Exclusive-Ausführung greifen, die das Markenemblem weiterhin auf der Haube statt im Kühlergrill trägt.

Innen hat das Cockpit eine digitale Auffrischung erfahren: Die beiden 10,25 Zoll großen Bildschirme vermitteln die Informationen des MBUX-Kommunikationssystems, auf Wunsch wird ihre Diagonale auf 12,3 Zoll vergrößert. Das neue Lenkrad ist mit bedienungsfreundlicheren Tasten ausgestattet. Obendrein ist die überarbeitete E-Klasse cleverer geworden: Der Parkassistent erhält seine Informationen über die Umgebung künftig nicht mehr nur von Ultraschallsensoren, sondern auch von Kameras. Damit erkennt die gehobene Mittelklasse-Limousine auch Parkflächen-Markierungen und findet zielsicher den Weg zwischen die Linien. Aber auch andere Assistenten werden intelligenter: Anhand von Kartendaten des Navigationssystems und der Verkehrszeichenerkennung hält sich der adaptive Tempomat an die Verkehrsregeln – es sei denn, der Fahrer setzt sich explizit darüber hinweg. So vermindert er vor Ampeln oder Kreisverkehren automatische das Tempo. Bei einem angekündigten Stau lässt er ebenfalls langsamer fahren, verzögert bis zum Stillstand und fährt selbstständig wieder an, wenn der vorausfahrende Wagen beschleunigt. Einen Sicherheitsgewinn stellt die Abbiegewarnung der Totwinkel-Überwachung dar, die notfalls bremst, wenn der E-Klasse-Fahrer beim Rechtsabbiegen etwa einen Fahrradfahrer übersieht. Ein Warnton erfolgt außerdem, wenn eine Tür geöffnet wird und andere Fahrzeuge von hinten nahen.

Neu ist auch die Energizing-Funktion der elektrisch einstellbaren Vordersitze. Diese verändert auf längeren Fahrten deren Einstellung in kleinen Schritten, was zu einer wechselnden Körperhaltung führt. Die wiederum verhindert vorzeitiges Ermüden. Ein Energizing-Coach erlaubt dem Fahrer eine kurze Pause, um seine Konzentration zu verbessern. Der Power-Nap genannte Kurzschlaf wird vom System überwacht, Klima- und Audio-Anlage unterstützen das Einschlafen und wecken nach definierter Zeit wieder sanft auf.

Das Motorenangebot bleibt weitgehend unverändert, Einzug hält jedoch ein neuer Benziner mit der Typenbezeichnung M 254. Der 2,0-Liter-Vierzylinder arbeitet mit einem 48-Volt-Borddnetz sowie einem integrierten Starter-Generator zusammen. Er leistet 272 PS (200 kW), der Generator steuert 20 PS (15 kW) bei. Den Turbolader unterstützt ein elektrischer Zusatzverdichter für ein spontaneres Ansprechverhalten und Reduzierung der Emissionen. Das Motorenprogramm bietet bei den Benzinern Leistungen von 156 PS (115 kW) bis 367 PS (270 kW) sowie 160 PS (118 kW) bis 330 PS (243 kW) bei den Selbstzündern.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen