Das wunderbare NÜRNBÄRLAND ist eröffnet
Riesenrad und Mandelduft: Freiluftspaß am Dutzendteich vor allem für Familien!

7Bilder

NÜRNBERG - Der NÜRNBÄR ist überall: am Eingang, im Riesenrad, welches aus München nach Nürnberg gekommen ist, in Fredy Schneiders Familienachterbahn und im atemberaubenden Freefall Tower „Hangover“. Das freundliche hellblaue Maskottchen des NÜRNBÄRLAND; das von Juli bis wahrscheinlich Anfang September die Franken versöhnen wird, die unter den abgesagten Volksfesten leiden, hat seine Generalprobe bestanden und die Presse übers Gelände am Dutzendteich begleitet. Einen Tag später, am Donnerstag geht es los: „Wir wollen vor allem die Familien entschädigen, die so lange Vergnügungen entbehren mussten“, verspricht Schaustellerchef Lorenz Kalb Punkt 13 Uhr am Donnerstag zur Eröffnung.

Dafür ist allerhand geboten, Mandelduft, Losbuden, Autoscooter, Riesenrad, Laser Pix (ein neuer Abenteuer-Rundgang für die digitale Generation), der Hangover, der die Mutigen erst 85 Meter langsam hochfährt und dann im beinahe-freien-Fall nach unten rauschen lässt, dass Herz und Magen sich umarmen. Die Wilde Maus, die große Wasserrutsche, der wunderbare Veteranenclub (Kurt Graubergers historische Holzbahn mit Oldtimern vereint die Jüngsten mit ihren Großeltern) – „der Freiluftspaß am Dutzendteich nimmt Fahrt auf“, sagt Lorenz Kalb und strahlt genauso glücklich, wie die Kinder am Zuckerwattestand.

Es war ein langes Ringen, die Verantwortlichen im Freistaat zu überzeugen, dass dieses Konzept vergnügens- und gesundheitstauglich ist; immer unterstützt von der Nürnberger Stadtregierung um Oberbürgermeister Marcus König und Wirtschaftsreferent Michael Fraas, die den Schaustellern, die das NÜRNBÄRLAND in Eigenregie und ehrenamtlich konzipiert, organisiert und aufgebaut haben, immer den Rücken stärkten. Natürlich gibt es nicht nur Süßes, Spaß und Fahrvergnügen sondern auch das Kulinarikum, wo man wie gewohnt fränkische und exotische Spezialitäten, Speisen für Fleischhungrige und Vegetarier, kühle Getränke und einen guten Kaffee bekommt. Und wer mal eine Pause braucht, kann in der attraktiven Chillout Area im Liegestuhl unter Palmen abhängen, ganz ohne Konsumzwang.

Kein Vergnügungspark, da (bis auf einen Hygiene-Obolus von einem Euro) – kein Eintritt erhoben wird, kein Volksfest sondern „ein ganz eigenes, neues Konzept, mit breiten Wegen, viel Abstand, Einbahn-Wegeregelung, kontrollierten Eingängen, Blumenschmuck und Rasenflächen an den Geschäften“, wie Robert Förster stolz erzählt. Wenn man genau hinhört, versteht man gut diesen Schaustellerstolz, weil diese mit unglaublich viel persönlichem Einsatz, mit Fleiß und klugen Konzepten das NÜRNBÄRLAND auf die Beine gestellt haben und „unglaublich glücklich sind, endlich unseren Beruf wieder ausüben zu dürfen“, wie Förster, der mit seiner Frau Jenny Pommes und Currywurst verkauft, feststellt.

6.000 Besucher dürfen auf einmal auf dem Gelände sein, das ist nicht viel, verglichen mit guten Tagen im Volksfestbetrieb. Aber man will sich beweisen, dass es geht, fröhlich, familienfreundlich, mit überall einheitlicher stimmungsvoller Musik und guter Stimmung unter den Besuchern. NÜRNBÄRLAND will seinen Fans den Sommer versüßen.

Öffnungszeiten, NÜRNBÄRLAND am Dutzendteich:

Donnerstags 14-23 Uhr
Freitags 14-24 Uhr
Samstags 13-24 Uhr
Sonntags 13-23 Uhr
Zwei Eingänge: Bayernstraße (Bushaltestelle Volksfestplatz) und Große Straße. Keine Testpflicht aber kostenlose Testmöglichkeiten. Keine Maskenpflicht in den Besucherstraßen, sondern Maske wird nur benötigt in den Gastrobereichen vom Betreten des Geschäftes bis zum Sitzplatz, in den Anstellbereichen sowie den Geschäften.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen