CSU OB-Kandidat Marcus König im Gespräch mit Polizeipräsident Roman Fertinger
Polizeipräsenz im Knoblauchsland gesichert

CSU OB-Kandidat Marcus König im Gespräch mit Polizeipräsident Roman Fertinger und dem sicherheitspolitischen Sprecher der CSU-Fraktion Rainer Nachtigall (v.l.).
  • CSU OB-Kandidat Marcus König im Gespräch mit Polizeipräsident Roman Fertinger und dem sicherheitspolitischen Sprecher der CSU-Fraktion Rainer Nachtigall (v.l.).
  • Foto: CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Polizeiinspektion Flughafen war Anlass für ein Gespräch des Vorsitzenden der CSU-Stadtratsfraktion und OB-Kandidaten Marcus König und Rainer Nachtigall, sicherheitspolitischer Sprecher der Fraktion, mit Roman Fertinger, Polizeipräsident von Mittelfranken. Im Fokus standen das Personal und die Aufgaben der Dienststelle und damit die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Nürnberger Knoblauchsland.

Durch den Umstand, dass die Bundespolizei – entgegen der bisherigen Planungen – bis auf weiteres nicht die grenzpolizeilichen Aufgaben am Nürnberger Flughafen übernehmen wird, müssen die Polizeibeschäftigten am Nürnberger Flughafen neben ihren landespolizeilichen auch weiterhin grenzpolizeiliche Aufgaben wahrnehmen. Die erhoffte Entlastung durch die Bundespolizei bleibt aus.

Auf Nachfrage des CSU OB-Kandidaten König auf die personellen Folgen des Fernbleibens der Bundespolizei für die Inspektion am Nürnberger Flughafen, versicherte der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger, dass der Bestand der PI Flughafen auf Dauer gesichert sei. Die Inspektion wird im Rahmen der jährlichen Personalabgaben weiterhin gestärkt werden. Die Polizeiinspektion Flughafen wird künftig direkter Ansprechpartner für die Anliegen der Nürnbergerinnen und Nürnberger im Knoblauchsland werden. „Die Wohnbevölkerung des Knoblauslandes muss sich künftig nicht mehr ausschließlich an die PI Nürnberg-West bzw. PI Nürnberg-Ost wenden“, so Fertinger, „sie können sich künftig auch direkt an die Polizeibeamtinnen und –beamte der PI Flughafen wenden.“

Polizeistreifen der PI Flughafen werden auch künftig dringende Einsatzaufträge der Inspektionen Nürnberg West und Ost im Knoblauchsland mit übernehmen und dadurch nicht nur zur Entlastung dieser Inspektionen, sondern auch zur wesentlichen Verkürzung der polizeilichen Reaktionszeiten beitragen.

CSU OB-Kandidat König begrüßte die personelle Verstärkung der PI Flughafen und die sich dadurch erhöhende Polizeipräsenz im Nürnberger Knoblauchsland. „Das verstärkt die sichtbare Präsenz im Nürnberger Norden und stärkt damit das Sicherheitsempfinden der Knoblauchsländer“, so König.

Des Weiteren erläuterte Polizeipräsident Roman Fertinger seinen Gästen die Planungen des Präsidiums zur Polizeiinspektion Ergänzungsdienste. Ziel ist es dort u. a. das Personal der Einsatzhundertschaft Mittelfranken 01 mit zusätzlich rund 90 Stellen zu etatisieren. Durch diese Maßnahme stünde dem Polizeipräsidium Mittelfranken eine erhöhte Personalzuteilung zu. Dieses Mehr an Personal soll dann in Nürnberger Polizeidienststellen ebenfalls zu einer deutlichen Erhöhung der polizeilichen Präsenz auf den Straßen der Stadt führen.

König und Nachtigall sagten zu, dass Polizeipräsidium Mittelfranken im Rahmen ihrer Möglichkeiten bei der Umsetzung der Ziele zur unterstützen. „Am Ende der Bemühungen steht die personelle Verstärkung Nürnberger Polizeidienststellen, was die Sicherheit in Nürnberg erhöhen wird“, bekräftigen beide abschließend.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.