Im Ludwig Erhard Zentrum
TV-Titan Thomas Gottschalk begeistert Fürth!

TV-Legende Thomas Gottschalk (69) erscheint auf der Bühne im 3. Stock des Fürther Ludwig Erhard Zentrums.
36Bilder
  • TV-Legende Thomas Gottschalk (69) erscheint auf der Bühne im 3. Stock des Fürther Ludwig Erhard Zentrums.
  • Foto: Udo Dreier
  • hochgeladen von Peter Maskow

FÜRTH (mask) – Mit seinem Buch „Herbstbunt: Wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd“ kam Deutschlands Show- und Radio-Legende Thomas Gottschalk jetzt auf Einladung von Evi Kurz (Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus) ins Ludwig Erhard Zentrum – und servierte 130 handverlesenen Gästen bei seiner Lesung einen Kracher nach dem anderen.

"Ich bin ja der Einzige hier, der Ludwig Erhard noch live erlebt hat", scherzte er gleich zu Beginn mit Blick auf seinen baldigen 70. Geburtstag. Und blickte im Verlauf des Abends mit spürbarer Wehmut auf seine Mega-Karriere zurück: "Ich habe mit Wetten dass eine Zeit erlebt, wo die Nation noch unter einen Deckel zu kriegen war. Heute kommst Du in ein Hotelzimmer, willst den Fernseher anmachen, da liegen drei Fernbedienungen rum. Wenn ich dann drauf drücke, gehen die Rollos runter..."

Zwischen mehreren Kapiteln seines Buches – er nennt es die "Weisheiten eines Gauklers" feuert der 69 Jahre alte gebürtige Oberfranke neben persönlichen Anmerkungen ("Ich häng ja musikalisch immer noch in den 70ern rum...") auch einen Gag nach dem anderen ab. Die besten Sprüche:

  • Wie Ludwig Erhard und Thomas Gottschalk zusammenpassen? "Also, ich bin eindeutig der Hübschere!"
  • "Ich bin ja eigentlich kein Mensch für solche Lesungen. Die Leute denken doch nach fünf Minuten immer: Wann kommt der erste Bagger reingefahren?"
  • "Ich guck' ja mit einer gewissen Faszination diesem Florian Silbereisen zu. Das ist ja die Wiedergeburt von Carolin Reiber."
  • "Elke Sommer? Die quatscht noch mehr als ich. Das ist auch ne Kunst."
  • "Früher war's ja schon ein Erlebnis, wenn wir von Kulmbach übern Würgauer Berg nach Bamberg zum Hertie sind – zum Rolltreppe fahren."
  • Wieviel Franke noch in ihm steckt? Er grinst: "Naja, früher steckte der Franke woanders..."
  • "Ihr habt gedacht, die Fußgängerzone wird eröffnet, da nehmen wir den Gottschalk heute Abend auch gleich mit!"
  • "Läuft neulich im Flughafen so ein Bengel mit dem Smartphone neben mir her und sagt: ,Hey Tommy, wir sind gerade live! Wo geht's denn hin?' Hab ich ihm geantwortet: ,Das sag ich DIR doch nicht."

Zum Abschluss und Dank für anderthalb kurzweilige Stunden mit vielen auch besinnlichen  Momenten – ausführlich-eindringlich schilderte Gottschalk z.B. den Brand seiner Wohn-Mühle in den USA – gab's für den prominenten Autoren die kultige Ludwig-Erhard-Miniatur von Kunstprofessor Ottmar Hörl und eine Zigarre.
Der große Ludwig Erhard hätte seinen Spaß daran gehabt...

Info: Das Ludwig Erhard Zentrum in Fürth ist ein Museum zur Erinnerung an den in Fürth geborenen Bundeskanzler Ludwig Erhard. Es soll Leben und Wirken Erhards und die Soziale Marktwirtschaft einer breiten Öffentlichkeit vermitteln und politische, zeithistorische und ökonomische Bildung vereinen. Die Einrichtung eines Forschungszentrums ist geplant. Initialzünder, Ideengeber und Unterstützer des Projekts ist der Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e. V.

Autor:

Peter Maskow aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.