Brand im Stadtteil Galgenhof
Update3: Kühlgerät hat Explosion ausgelöst

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr vor dem beschädigten Haus.
  • Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr vor dem beschädigten Haus.
  • Foto: Friedrich/vifogra/dpa
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Update 3: 9. Juli 2020
Ein Kühlgerät hat nach den Ermittlungen der Kripo die Explosion in einem Laden in Nürnberg ausgelöst. Ein technisches Problem habe zu einer Verpuffung geführt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Es gebe keine Hinweise, dass jemand die Explosion am Dienstagabend vorsätzlich verursacht habe. Dabei waren zwei Menschen leicht verletzt worden. Danach brach ein Feuer aus, das das Erdgeschoss des Hauses zerstörte. Die darüber liegenden Wohnungen sind aber wieder bewohnbar. Experten von Kriminalpolizei und Landeskriminalamt hatten am Mittwoch Spuren in dem Supermarkt gesichert und dabei auch Spürhunde eingesetzt, die nach Brandbeschleuniger suchen sollten.

++

Update 2: 9. Juli 2020

NÜRNBERG - Explosion in einem Laden im Stadtteil Galgenhof: Im Rahmen der umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen kamen unter anderem speziell ausgebildete Hunde zum Aufspüren von Brandbeschleuniger zum Einsatz. Zudem wurde das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei von Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts unterstützt. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist, unter Berücksichtigung der vorliegenden Spurenlage, davon auszugehen, dass in dem Ladengeschäft eine Verpuffung aufgrund einer technischen Ursache im Zusammenhang mit einem Kühlgerät erfolgte. Hinweise auf eine vorsätzliche Tat unbekannter Dritter ergaben sich nicht.
Die Wohnungen des Hauses sind bereits wieder bewohnbar. Der tatsächlich entstandene Sachschaden ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

++

Update: 8. Juli 2020

NÜRNBERG ( (dpa/lby) - Experten von Kriminalpolizei und Landeskriminalamt ermitteln nach der Explosion in einem Laden in Nürnberg. Am Mittwoch wollten sie in dem Supermarkt im Erdgeschoss eines Wohnhauses nach Spuren suchen, um den Auslöser für die Explosion klären zu können. «Die Ursache ist noch völlig offen. Wir stehen noch komplett am Anfang», sagte ein Polizeisprecher. Bei der Explosion am Dienstagabend waren zwei Menschen leicht verletzt worden. Danach brach ein Feuer aus, das das Erdgeschoss des Hauses zerstörte. Die Statik ist nach Angaben der Feuerwehr aber nicht beeinträchtigt. Die Bewohner der nicht vom Brand betroffenen Wohnungen können deshalb in diese wieder zurückkehren.

++

NÜRNBERG (dpa/lby/nf) - Bei einer Explosion in einem Laden im Stadtteil Galgenhof sind am Dienstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Explosion habe vermutlich eine technische Ursache gehabt, hieß es von der Polizei. Danach sei ein Brand in dem Supermarkt im Erdgeschoss eines Wohnhauses ausgebrochen; er war wenig später bereits wieder gelöscht.

In der Wölckernstraße wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht, was erst nach dem Kurzschließen und Erden der Straßenbahnoberleitung durchgeführt werden konnte. Ein Passant sei durch Glassplitter verletzt worden, eine Bewohnerin des Hauses durch eine Rauchgasvergiftung. «Den beiden geht es den Umständen entsprechend aber gut», sagte ein Sprecher. Das Erdgeschoss des Gebäudes sei bei dem Brand komplett zerstört worden, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Die Wohnungen darüber sind demnach vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Ursache der Explosion war erst einmal unklar.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen