Barbara Regitz und Günther Beckstein geben Gas im Autoscooter

Große Freude macht Barbara Regitz und dem damaligen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein die rasante Fahrt.
  • Große Freude macht Barbara Regitz und dem damaligen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein die rasante Fahrt.
  • Foto: © Manfred Gillert
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (mask) - Wir sehen Bayerns früheren Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein und seine CSU-Parteikollegin und heutige Landtagskadidatin Barbara Regitz im Autoskooter: Der MarktSpiegel-Fotoschatz der Woche! Regitz ist großer Kirchweih-Fan, sagt: „Im Knoblauchsland stehen noch drei Kärwas aus: Schnepfenreuth, Neunhof und Höfles. Allein im Nürnberger Norden gibt es 18 Kirchweihen!“ Die CSU-Landtagsdirektkandidatin für Nürnberg-Nord: ,,Früher war dieser Anlass ein christliches Fest – ein Jahrmarkt, der an die Einweihung der Kirche erinnerte. Heute freuen sich die Gäste an fränkischem Brauchtum, Musik, Tanz und kulinarischen Spezialitäten. Doch unsere geliebte Kärwa ist mehr als reine Folklore.“ Regitz weiter: ,,In Zeiten, in denen die Welt aus den Fugen zu geraten scheint, ist es für mich immer wieder ein schönes Zeichen, wenn eine Kirchweih als sichtbares Zeichen unserer christlich-abendländischen Kultur noch voller Leidenschaft, vor allem aber fröhlich und friedlich gefeiert wird mit allen, die im Stadtteil leben und mit Gästen von nah und fern.“ Allen Organisatoren, dem Festwirt und dessen Mannschaft, den Kärwamadli und Kärwaburschen dankt sie für ihr großartiges Engagement: ,,Ich freue mich als gebürtige Nürnbergerin – ,fränkisch echt – echt fränkisch‘ – auf den Kärwa-Ausklang im Knoblauchsland.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen