So cool sagt Club-Star Kerk seinem Lieblings-Italiener ,,grazie!“

Feste Anlaufstation für Fußballer, die bei Klaus Eder in Donaustauf zur Reha sind: der Regensburger Kult- & Promi-Italiener Fernando D'Amore. Er zeigt das Trikot, das Sebastian Kerk ihm aus Dankbarkeit gewidmet hat.
  • Feste Anlaufstation für Fußballer, die bei Klaus Eder in Donaustauf zur Reha sind: der Regensburger Kult- & Promi-Italiener Fernando D'Amore. Er zeigt das Trikot, das Sebastian Kerk ihm aus Dankbarkeit gewidmet hat.
  • Foto: © Peter Maskow
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (mask) - Monatelang war die Nr. 17 des 1. FCN zur Reha in der Nähe Regensburgs. In den Behandlungspausen stärkte sich Sebastian Kerk (23) bei Kult- & Fußballwirt Fernando D'Amore in dessen (seit der Affäre um Mario Basler) berühmter Trattoria. ,,Sebastian isst gern meine Pasta", freut sich der Mann aus Apulien. Jetzt revanchierte sich der Club-Star mit einem Trikot, das es so nur einmal gibt.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.